Frage von ArizonaRobbin, 369

Ich bin mit einen Moslem zusammen, und irgendwie verstehe ich die Welt nicht mehr, Hilfe?

Hey, ich komme aus Deutschland, bin Atheist und bin mit einem Moslem zusammen. Wir küssen uns auch und alles, aber manchmal frage ich mich, wie das überhaupt möglich ist? Eigentlich heißt es doch kein Sex und keine Küsse vor der Ehe! Seine Eltern, die aus Syrien kommen finden es auch total in Ordnung.

Wir machen mit einander rum, küssen uns, laufen Arm in Arm durch die Stadt, wie in einer Beziehung mit einem Deutschen. Und für mich stellt sich jetzt noch die Frage auf, wie ist das mit dem Sex? Wir hatten noch nicht. Aber wird er überhaupt mit mir, wenn wir nur zusammen und nicht verheiratet sind? Ich verstehe manchmal die Welt nicht mehr.

Und nein, ich kann ihn nicht fragen, 1. ist mir das etwas peinlich, 2. haben wir bei sowas immer ein kleinen Kommunikationsproblem, wenn ihr versteht.;)

Antwort
von Agentpony, 127

Der große zivilisatorische Fortschritt, die der Laizismus allen Gläubigen gebracht hat, ist, daß sie selbst entscheiden können, wie sie ihren Glauben ausleben.

Es gibt überhaupt keinen Widerspruch, daß jemand ein fest gläubiger Moslem/Christ/sonstwas ist, aber nicht jede Regel der Religion erfüllt.

Man kann das tatsächlich sogar eine reinere Form des Glaubens nennen, denn die Beziehung findet direkt zwischen dem Gläubigen und seinem Gott statt, ohne erst durch den Filter der Zwänge und Regeln zu laufen.

Unabhängig davon kann dein Freund und seine Familie auch schlicht nur pro forma Muslim sein. Agnostizismus/Atheismus sind die am stärksten wachsenden ideologien in unserer Gesellschaft, und nicht exklusiv für Leute aus christlichen Gemeinschaften.

Antwort
von aliumei13, 94

1.Wäre im Islam schon jede Berührung schlimm und uneheliche Beziehungen sind sowieso tabu und alles was man in der Beziehung macht.
Dein Freund soll sich überlegen was ihm wichtiger ist, seine Religion oder eine Beziehung..

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Du hast zwar prinzipiell recht, liebe Aliumei13,

doch bringt es hier wenig, wenn Du ArizonaRobbin schreibst, was ihr Freund tun sollte!

Kommentar von furkansel ,

Die Fragestellerin versteht ja nicht, warum ihr Freund der Muslim ist, so wenig einhält. Sie kann ihn jetzt damit konfrontieren um zu sehen, wie er dazu steht.

Antwort
von Gatios, 130

Sagen wir so, es gibt Muslime die nicht Fasten, wenn Ramadan ist und es gibt Muslime die Fasten wenn Ramadan ist und dann gibt es auch Muslime die selbst mal Tage fasten , wenn gar kein Ramadan ist. 

Was will ich damit sagen? 

Es gibt Muslime die ihre Religion ernst nehmen und eben die, die es eher locker sehen. Dein Freund ist anscheinend einer derjenigen , die das alles ganz locker sehen. 

Aber es ist ja bei vielen so, ich mein es gibt auch Christen die gehen jeden Sonntag in die Kirche, andere wiederum behaupten sie gehören zum Christentum, sind aber in ihrem leben nicht einmal in der Kirche gewesen, verstehst du.

PS: Ich finde es immer interessant zu beobachten, dass viele denken das jeder MUSLIME auch wirklich ein Super Praktizierender Muslim ist. Das ist eben nicht so, wie gesagt, es gibt auch unter Muslime welche, die etwas ernst nehmen und andere wiederum nicht und dann gibt es natürlich noch diejenigen, die nur Muslime sind, wenn es drauf ankommt, Beispielsweise, Alkohol ist auch verboten für ein Muslim, wenn du ihn fragst, warum trinkst du Alk, dann sagt er ach, ist ja nur bisschen, wenn du ihn aber fragst, warum isst du kein Schwein, sagt er boahhh hör auf das ist Haram !!! ;) 

Ist eigentlich nichts großartig neues :) 

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Okay, danke. Es ist nur ungewohnt  für mich, da ich sonst nur mit Syriern zu tun habe, die streng gläubig sind.

Kommentar von Gatios ,

Verstehe ich. 

Antwort
von FeeSabilillah, 140

Er wird kein Richtiger Muslim sein, nur vom Name her. Vorallem wenn er aus Syrien ist, denn dieses Land war als Puff der Araberländer bekannt. Islam ist denen völlig egal. Aber es wird nicht lange halten, denn wie sie über Deutsche reden, selbst wenn es ihre "Freundinnen" oder sogar Ehefrauen sind, ist absolut würdelos und grausam.

Ich wollte dir keine Angst machen, aber ich muss dich vor "unseren" Männern warnen.

Kommentar von BossMoss ,

Wieso verallgemeinerst du das der Islam allen Menschen, die aus Syrien kommen fremd ist. Ich kenne sehr viele syrische Muslime.

Kommentar von FeeSabilillah ,

Vielleicht nicht allen, aber denen die nach Deutschland kommen, denn wer verlässt schon sein Land wenn es am brennen ist.

In Zeiten, in denen der Jihad Fardh al Ayn ist, und man vom Platz des Kampfes flieht so ist man Kafir und Allah (swt) nimmt niemals die Reue an.

Außerdem wenn er Zina macht, dann wird er wohl kein guter Muslim sein oder?

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Also sollte ich lieber aufpassen? Danke, lieb von dir. Aber ich werde auf mich selbst aufpassen können. 

In Deutschland sind die Männer auch kein Zuckerschlecken. In meiner letzten Beziehung wollte mein Partner mir verbieten, was mit Freunden zu machen oder alleine auf eine Party zu gehen. Wenn ich es doch gemacht habe, naja. Sagen wir mal so, döse Beziehung war grausam und da bin ich Schlussendlich auch raus gekommen.

Was genau meinst du mit, wie sie über deutsche Frauen reden? Könntest du das bitte ein bisschen näher erläutern?:)

Vielen Dank!

Kommentar von FeeSabilillah ,

Ich denke nicht, dass ich das hier schreiben kann, das würde dann zensiert.

Nur so, sie haben keinen Respekt vor den Frauen. Einer zb. war mit einer Deutschen verheiratet hatte aber nebenbei noch einige "Freundinnen" , die er aber immer Schlam*** nannte, und er wollte dann das die Frau zu einem seiner Kumpels geht um mit ihm du weißt schon was zu machen, weil er Schulden bei dem hatte. Daraufhin haben wir ihm gesagt, dass er ein Zuhälter wäre und das nicht machen darf, ein Muslim macht sowas nicht. Er hat dann gesagt, es sind ja nicht unsere Schwestern, sondern nur Schla**** und die sind nichts wert. Er hat dann mit der Frau auch ein Kind bekommen, und redet selbst über das Kind so. Es ist das Kind einer Hu** und es interessiert ihn nicht, denn seine Mutter ist Deutsche, auch wenn er mit ihr verheiratet ist, denn alle Deutschen Frauen sind Schla****. So reden sie, wenn sie verheiratet sind, aber wenn sie "Freundinnen" haben, mein Gott, ich kann das gar nicht schreiben.

Auch reden sie immer, dass Frauen die schlimmsten aller Geschöpfe sind und Tag und Nacht nur an Fi**** denken und wenn man sie nicht unter Kontrolle hält dann machen sie es mit jedem, egal ob Mann, Frau oder Hund. Frauen würden nur daran denken und deswegen ist Deutschland so Sch****, weil Frauen zu viel Freiheiten haben und alles machen was sie wollen. Und Frauen ist Familie egal, Arbeit egal, Hauptsache jeden Tag einen anderen im Bett.

Man müsste doch die Deutschen Frauen anketten wie Hunde und in ihre Gesichter spucken und sie nichts außer Sch**** fressen lassen.

Wie gesagt, dass ist nur ein Beispiel was ich gehört haben, habe auch versucht, das so gut es geht in Deutsch rüberzubringen. Aber so redén sie über die Frauen mit denen sie verheiratet sind.

Tut mir leid. Ich hasse es sowas zu hören, aber ich kann nichts dagegen tun. Sie sind so fest in ihrer Meinung. Als ich das erste mal in einem der Araberländer war, wurde ich gefragt ob es stimmt, dass man in Deutschland nur eine Frau anfassen musst damit sie mit zu dir kommt und du alles machen kannst. Das glauben sie wirklich und egal wie sehr ich versuche ihnen zu erklären, dass das nicht stimmt, es bringt nichts. Wenn ich mit Gott komme, mit der Hölle etc. das ist ihnen egal. Hauptsache Frauen.

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Okay, das entsetzt mich. 

Aber gibt es die Gewissheit, dass es bei ihm auch so ist?

Wahrscheinlich nicht. Vielen Dank über diese ehrliche Antwort. Ich werde drüber nachdenken und meinen Freund wahrscheinlich drauf ansprechen. Mal sehen was dabei herauskommt.

Vielen Dank!

Kommentar von FeeSabilillah ,

Wenn es so wäre, was ich natürlich nicht hoffe, dann würde er es dir wohl kaum sagen.

Weil ich dich als Mensch respektiere schau dir mal folgenden Link an:

http://www.1001geschichte.de/

Ich bin selbst Muslim und ich liebe meine Religion, aber was "unsere" Männer machen, das ist schrecklich und hat mit der Religion nichts zu tun.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Vielen Dank für diese bestürzend ehrlichen Worte, liebe FeeSabillilah!

Ich finde es enorm mutig von Dir, dass Du dies alles hier schreibst, obwohl es anonym ist.

Und ich muss gestehen, ich hatte Dich aufgrund Deiner bisherigen Beträge für ein wenig "unbedarft" gehalten, das tut mir leid! - Ich muss meine Meinung nun revidieren:

Du verdienst den höchsten Respekt! - Meinen hast Du dafür jedenfalls!

Kommentar von FeeSabilillah ,

Dankeschön. Ich weiß wie ich manchmal wirke.

Mir tut das alles so weh, da ich selbst Deutsche bin und auch weiß wie wir überlegen. Für uns ist das ja alles normal mit Beziehungen und so. Das ist halt unsere Gesellschaft.

Das gibt aber den Männern nicht das Recht so zu reden, wie sie es tun und das zu machen was sie machen.

Ich muss ehrlich sein, eigentlich sollte ich nicht mit anderen Deutschen, vorallem Frauen reden und schon gar nicht über das was "unsere" Männer reden.

Mich séhen sie ja nicht als Deutsche sondern als eine "von ihnen".

Aber ich kann das nicht tolerieren was da getrieben wird. Und Allah (swt) wird mir schon verzeihen, dass ich die Leute warne, denn das hat keiner Verdient so respektlos behandelt zu werden.

Ich versuche so viele Leute wie möglich vorzuwarnen, denn ich weiß genau worüber sie reden und was sie planen. Auch wenn ich nicht direkt etwas machen kann als Frau, so kann ich wenigstens soetwas tun.

Ich bekomme ja wirklich alles mit, ob es um Arbeitsamt abzocken, Frauen, Drogengeschäfte etc geht. Weil ich einfach nicht ernst genommen werde, denn ich bin ja "nur eine Frau".  Aber ich tolleriere soetwas nicht und ich finde Wege um diese Sachen zumindest einzugrenzen auch wenn ich es irgendwie hinterum schaffen muss.

Leider ist soetwas nötig heutzutage.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Danke, liebe FeeSabilillah, für die erneut so ehrliche Antwort!
Die Frage, warum Du MuslimIN bist, wenn die muslimischen Männer so sind, wie sie sind, verkneife ich mir - Ich denke, die Frage klänge wie ein Vorwurf - und außerdem geht es mich nichts an:(

Aber vielleicht bist/wirst Du ja muslimische Feministin - das wäre bitter nötig:)!

Friede sei mit Dir!

Kommentar von FeeSabilillah ,

Und mit dir.

Kommentar von Trashtom ,

Syrien ist, denn dieses Land war als Puff der Araberländer

In Bayern gibt's ein Sprichwort, das passt ganz gut zu dir:

"Da ganze Bua ein Depp."

Kommentar von furkansel ,

@ FeeSabilillah, Ich find deine Beschreibung in teilen ziemlich übertrieben. Die Bezeichnung für Syrien habe ich  noch nie gehört. Solche Männer, die auch noch von sich aus sagen sie seien Muslime, die gibt es bestimmt, so schwarze Schafe gibt es überall, auch unter Syrern, Nordafrikanern oder Türken.

Was ich darüber denke: Ich weiß, dass es Muslime gibt, eine Doppeklmoral haben, insbesondere solche, die nur das aus dem Koran rauspicken was ihnen gefällt und den Rest ignorieren. Sie selbst führen mit deutschen voreheliche Beziehungen und verlangen dann später in der Ehe von ihrer Landsfrau und auch von ihren Schwestern (also jetzt nicht Schwester im Glauben sondern normale Schwester) all das, was sie selber im Islam nicht einhalten bzw nicht eingehalten haben. Diese gibt es einige.

Aber das jemand so derbe und offen darüber redet und  du das so zu Ohren bekommst halte ich für eher nicht so oft vorkommende Fälle.

Kommentar von FeeSabilillah ,

Das hoffe ich doch. 

Nur mit den fluchtlingen haben ich solche Erfahrungen gemacht. Ich will keineswegs über alle urteilen. Aber da die Fragestellerin in einer unehelichen Beziehung mit einem "Muslim" steckt dachte ich eine Warnung wäre angebracht.

Antwort
von MarinaGH95, 142

Oh, er wird ganz sicher mit dir schlafen. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass er eben nur das will und etwas Ernstes mit einer, die seinen Glauben teilt.

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Ich glaube nicht, dass er das versuchen würde. Sehr gute Freunde haben ihn aufgenommen, meine Mutter ist im Stadtrat und kümmerte sich auch um ihn. Außerdem merkt man, dass er sich wirklich in mich verliebt hat.

Antwort
von ArbeitsFreude, 37

Ich verstehe, liebe ArizonaRobbin,

und gleichzeitig verstehe ich NICHT, denn:

1. Es ist doch nicht so, dass DU DIE WELT nicht verstehst: Du verstehst IHN nicht - und zwar in vielerlei Hinsicht!

2. Dein Unverständnis ist völlig normal! - Als Muslim darf er das mit Dir nicht machen, was er mit Dir macht! - Trotzdem macht er es! - Trotzdem nennt er sich Muslim!? - Also WAS NUN...??? (...das hat aber mit der WELT nichts zu tun!)

3. Mit FeeSibillah hast Du Dich ja schon ausgetauscht - und ich habe dort kommentiert! Dem brauche ich nichts zuzufügen! 

4. Es KÖNNTE sein, dass er einfach nur ein aufgeklärter, frei denkender modern eingestellter und positiver Mensch ist, der den überkommenen Glaubensdoktrinen des Islam abhold ist! - So wie Gatios das schreibt....  Ich will es für Dich hoffen!

Was nun stimmt, 3 oder 4?

Den englischen Spruch verstehst Du bestimmt: "Hope for the best, but prepare for the worst!"

Antwort
von Dave0000, 124

Also ich finde das hört sich alles normal an
Ein Moslem der in der westlichen Kultur lebt und sich so verhält
Ist doch perfekt
Wenn er mit Sex warten will dann ist das so
Drüber reden wäre zwar das beste
Aber die Zeit wird zeigen wie ihr damit umgeht

Antwort
von HellasPlanitia, 93

Auch im Christentum ist Sex vor der Ehe eigentlich nicht erlaubt. Trotzdem laufen sehr viele Christen rum, die, selbst wenn sie gläubig sind, sich nicht daran halten. Und genauso, wie es solche Christen gibt, gibt es auch  Muslime, Juden und Hindus, die nicht strikt alle Regeln befolgen. Wie streng man sich an die Gebote seiner Religion hält, ist bei jedem etwas anders.

Wie genau das bei ihm ist, weiss aber nur er. Deshalb gibt es keinen anderen Weg als ihn persönlich zu fragen. Wenn du nicht mal mit deinem Freund über sowas reden kannst, mit wem denn sonst?

Antwort
von khidr2015, 50

Fastet er denn ? Bettet er denn oder wo sieht mann das er ein Muslim ist?

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Er sagt, dass er Moslem ist, aber er sagt auch, dass er kein guter Moslem ist. Er macht kein Ramadan und beten habe ich ihn auch noch nie sehen. Und Bier trinkt er auch.

Kommentar von khidr2015 ,

Ja dann zerbrich dir nicht den Kopf dann werdet ihr schon bald Sex miteinanderhaben, sagen kann mann viel. wenn du sogar seine Eltern kennst und die nichts dagegen haben, haben die so viele mit dem Islam zu tun. wie eine pedophiles prister mit der Kirsche.

Antwort
von Kogy3, 73

das was du da schreibst ist genau das was die medien wollen dass wir über moslems/islam denken..
moslems sind auch nur menschen, manche glauben strenger an ihre religion manche weniger. und natürlich wird eure liebe in dieser hinsicht siegen. keine sorge ;-)

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Naja, eigentlich habe ich nur etwas Angst, nicht vor ihm, sonder überhaupt vor Beziehungen, da ich den Horror einer Beziehung schon erlebt habe.

Ich bin wohl etwas übervorsichtig. :)

Aber dann sollte man bei den kleinen Bengeln, die mir schreiben, dass er nur mein Jungfernhäutchen zerstören will und sich dann eine Gläubige sucht, eine kleine Gehirn-Anti-Medien Wäsche machen.;)

Kommentar von Kogy3 ,

schau, ich bin atheist, jedoch islamisch angehaucht sag ich mal aber ich finde jedoch man sollte Liebe und religion vernünftig für sich trennen. (Ich finde auch viele Sachen am Islam gut)
Nun bin ich zwei Jahre mit meiner Freundin (Christin) zusammen und es gab in der Hinsicht noch nie Probleme :)

Anti Medien Gehirn Wäsche triffts gut ja :D

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Ich auch.:D

Kommentar von joergbauer ,

Was verstehst du unter einer "Christin" in dem Zusammenhang?

Kommentar von Kogy3 ,

dass sie christlichen (katholischen) glaubens ist? hast gedacht dass ich ungläubige sage ? 

Kommentar von ArbeitsFreude ,

ohohoh, die BÖSEN MEDIEN, jaja, alles verschwört sich gegen die Muslime - aber ich wünsche, lieber Kogy3, dass Du wenigstens mit Deinem 2. Abschnitt Recht hast...

Kommentar von Kogy3 ,

hehe dann glaub den medien schön weiter ;) 

Antwort
von AntwortMarkus, 81

Ein Gläubiger Moslem darf nicht vor der Ehe eine Liebesbeziehung  haben. Und auch keine Beziehung  mit einer Ungläubigen. Ungläubig sind nach dem Islam alle nicht-Moslems. 

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Und dennoch ist er mit mir in einer Beziehung. Und seine Eltern mögen mich und finden das toll. 

Kommentar von AntwortMarkus ,

Dann ist er kein Gläubiger Moslem. 

Kommentar von martinzuhause ,

du bist  gerade 15 würde ich mal sagen. seine eltern finden das vllt nur so lange toll bis sie eine passende für ihn gefunden haben.

Kommentar von ArizonaRobbin ,

Nein, ich bin nicht 15. Ich bin schon viel älter. Aber danke für die Schätzung.;)

Als wenn man mit 15 schon über Sex nachdenkt! 

Kommentar von martinzuhause ,

also schon 16. jedenfalls warst du im märz 2015 noch 15.

Antwort
von muhamedba, 21

Ich vermute mal (da ich Ihn nicht kenne) das er zu einer Sekte gehört, Christ ist oder eben jemand, der sich das vom Islam nimmt, was Ihm passt. Er hat dann seinen Spaß und wenn er heiraten will kommt ein Teil vom Islam ins Spiel "du musst Jungfrau sein", auch wenn er das nicht verlangen kann, da er selbst keine Jungfrau ist.

Antwort
von nowka20, 13

er ist ein schon verwestlichter moslem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community