Frage von Baccara25, 43

Ich bin mit dem Wagen meines Sehbehinderten Vater geblitzt worden und würde 1 Punkt kriegen. Schadet das seinem Blindengeld wenn er sagt er wäre gefahren?

Antwort
von vogerlsalat, 24

Der ist sehbehindert und darf fahren?

Kommentar von Baccara25 ,

Nein aber ein Auto besitzen und Anmelden.

Kommentar von vogerlsalat ,

Dann erübrigt sich aber deine Frage, dann kann er wohl nicht sagen, gefahren zu sein.

Antwort
von kim294, 28

Steh einfach zu dem Fehler, den du gemacht hast.

Dein Vater muss zwar keine Aussage machen, darf dann aber als Auflage eventuell ein Fahrtenbuch führen.

Antwort
von TorDerSchatten, 18

Da ist ein Foto gemacht worden und man wird sehen, ob es ein junger oder ein älterer Mann ist.

Antwort
von smilenice, 21

Hier gibt es keine Sippenhaft. Wurdest du geblitzt, erhälst du auch entsprechend die Strafe.

Seht ihr euch so ähnlich, dass man euch auf einem Foto verwechselt ? Falls nicht kann er nicht behaupten, dass er gefahren wäre.

Aber wenn er es täte, würde es sich vermutlich nicht auf sein Blindengeld auswirken, vielmehr auf seinen Führerschein, er würde das Bußgeld auferlegt bekommen.

Daher mein Rat: Trage die Strafe, denn du hast es ja schließlich auch zu verantworten. (Bist du in deiner Probezeit, oder bist du mit 30 Km/H zu schnell gefahren)

Antwort
von steffenOREO, 9

Er kann als Sehbehinderter ja wohl schlecht Auto fahren. Wenn er sagt, dass er gefahren sei, wird er wohl den Führerschein (falls er den überhaupt noch hat) los sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten