Ich bin mit allem überfordert was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst nicht resignieren. Du musst dein Selbstvertrauen stärken.

Wenn es Dich ärgert, dass Deine Absicht und die aufgewendete Mühe nicht die erwünschte Wirkung hat, oder wenn es Dich entmutigt und kränkt, dass Du daran gehindert wirst, das erhoffte Ziel zu erreichen, dann ist es wichtig, dass Du vor allem eine innere und, wenn nötig, auch eine äußere Distanz zu der ganzen Angelegenheit schaffst.

Stell Dich vor allem richtig und angemessen auf die gegebene Situation ein. Ändere entweder Deine Absicht oder wenigstens Dein Vorgehen.

Damit Du Deine eigene Kraft spürst, solltest Du Dir erreichbare Ziele setzen. Es ist nützlich, wenn Du Dich forderst und Sport treibst.

Leitsatz:Ich darf keinen Zustand hinnehmen unter dem ich dauernd leide. Satt mich ins Selbstmitleid fallen zu lassen, werde ich versuchen, mein Ziel aus eigener Kraft zu erreichen.

Damit der Leitsatz wirksam wird, solltest Du ihn dir beim Einschlafen und Aufwachen, beim Beten, in der Bahn, am Schreibtisch oder auf dem Spiegel geklebt so oft vergegenwärtigen, bis er Dir in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst Zeit, um dich ausklingen zu koennen. Hast du schonmal versucht, etwas zu tun, was dir Freude bereitet? zum Beispiel Sport machen. Allgemein kann das doch ziemlich die Laune heben, und du kämst mal auf andere Gedanken. Denn der Druck macht nur alles schlimmer. Nimm dir mal Zeit zum Entspannen. Vielleicht auch ein gutes Buch lesen oder so. Oder mit Freunden drüber reden? Es ist wichtig, dass du dir erstmal wieder ein gewisses Selbstbewusstsein aufbaust. Lege dir kleine Ziele, geh nicht alles auf einmal an. Kleine Erfolge bringen viel mehr etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast dir eigentlich deine Frage schon selbst beantwortet!

"Dein Selbstbewußtsein ist gleich null!!!!!

Das mußt du ändern, du bist wer, sieh also alles  nicht so ernst u. versuch lockerer damit um zu gehen. 

du bist in der Pubertät, bzw. wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lima2009
01.11.2015, 09:50

17

0

Hey :) du bist ein mädchen oder wie alt bist du denn ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lima2009
01.11.2015, 09:51

Ja und ich bin 17

0
Kommentar von Tobolo
01.11.2015, 10:11

Hm okay.. dann hängt das mit vielen Faktoren zusammen... das problem kenne ich.. ich bin zwar ein mann aber ich weiß ik etwa wie du dich fühlst.. die einfachste aber auch schwierigste Lösung ist sich zu öffnen.. rede mit einer guten Freundin oder einem guten Freund darüber... vielleicht wenn du dich traust auch mit deiner mutter.. es ist wichtig das du mit jemandem darüber redest denn nur so kann man dir am besten helfen.. Selbstbewusstsein ist wichtig.. also hohl es dir zurück

0