Frage von KissFlash, 81

Ich bin mir unsicher was ich tun soll was würdet ihr nehmen ?

Dad problem ist ich wünsche mir ein haustier blos für einen Hund ist keine Zeit und gegen eine Katze hat leider mein Freund etwas.. Obwohl ich katzen liebe aber ich wohne bei meinem Freund. Also was für ein Haustier würdet ihr mir empfehlen?

Antwort
von MiaB24, 57

Hey :)

Wie schon geschrieben wurde, kann man pauschal kein Tier "empfehlen".

Das kommt immer drauf an, was du gerne möchtest.
Anfangs wollte mein Freund sehr gerne Meerschweinchen, jedoch brauchen die ab 2m² Platz und das ging in der Wohnung leider nicht.
Da ich Katzen nicht in der Wohnung halten will, und für einen Hund einfach keine Zeit ist, wenn man Vollzeit arbeitet, wollte ich einen Kleinnager.
So wurden es Rennmäuse und sie erfreuen mich jeden Tag -> die brauchen aber auch mindestens 120x60cm von der Grundfläche und 30cm oder mehr Einstreu zum Graben.
Und eben am besten Mal so Fragen durch gehen:
- Wieviel Zeit habe ich für die Tiere?
- Kann ich ihnen ein geeignetes und artgerechtes Leben bieten?
- Einzelhaltung oder Gruppenhaltung?
- Woher bekomme ich geeignetes Futter, das dem natürlichen Ernährungsplan entspricht?
- Habe ich genügend Geld, um ohne Probleme hohe TA-Kosten zu bezahlen?
- Habe ich die Möglichkeit jederzeit zum Tierarzt zu fahren?
- Kannst du dir die höheren Anschaffungskosten (Gehege usw) leisten?

lg

Kommentar von KissFlash ,

Ich will blos ein kleines tier und kein adoptivkind. 

Kommentar von goldangel23 ,

ein kleintier sollte aber genau so einen wert haben wie ein kind und da muss man halt mal bereit sein was für zu tun. wer keine arbeit will, der soll sich ein stofftier holen

Kommentar von MiaB24 ,

Ja und? Trotzdem musst du dir die Fragen stellen. Weißt du, wie oft man liest “ich hab kein Geld oder keine Zeit für einen Arztbesuch“ oder “Mein Tier verhält sicht komisch... “ und das liegt dann daran weil mab sich keine Gedanken um Haltung etc macht.

Kommentar von MiaB24 ,

bei einem Zwerghamster fängt die Gehegegröße bei 120x50cm an.... also muss man sich da schon mal Gedanken machen ob man den Platz hat

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 57

Hallo KissFlash,

Tiere kann man nicht einfach so empfehlen wie Reingungsprodukte. Wenn ich dir jetzt sage, was ich nehmen würde. Kannst du dann was mit anfangen? Nein. Du musst selbst herausfinden, was für dich geeignet ist. 

Wenn du Katzen magst. Was spricht für dein Freund dagegen? 

Wenn du ein alternatives Tier findest und dich wirklich drum kümmerst. Dann beantworte folgende Fragen:

Muss es ein Tier oder können es mehrere sein? 

Wie viel Platz kannst du bieten?

Wie sieht eure finanzielle Lage aus?

Was erwartest du von einem Tier? 

Kannst du mit Futtertieren umgehen (bsplw. Insekten oder auch Kleinsäuger wie Mäuse)?

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von KissFlash ,

Mein freund hat ne katzenhaarallergie.

Ich Will blos ein kleines tier und kein kind adoptieren!

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

@KissFlash,

Ich Will blos ein kleines tier und kein kind adoptieren!

Das ist kein Unterschied! Du übernimmst die Verantwortung für ein Lebewesen - für die gesamte Lebensdauer des Lebewesens! Ein Kind genauso wie ein Tier haben ein Recht auf ein artgerechtes Leben. Das ist mit Zeitaufwand und teils hohen Kosten (vor allem Tierarzt) verbunden. Natürlich muss man dem Lebewesen auch das geeignete Umfeld bieten. Das alles scheinst Du anders zu sehen. Mein Rat: Lass' es!

Kommentar von KissFlash ,

Auserdem geht es darum WAS für ein tier und nicht ob ich mit einem umgehen kann da ich schon ein kanninchen,meerschweinchen, mäuse,hamster,vogel,hund und fische hatte. Blos den hund hat jetzt mein ex, die katze lebt bei meinem stiefvater.. Die anderen kleintiere sind gestorben oder meine mutter hatte irgendwann was dagegen und die fische waren irgendwann nix mehr für mich. 

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Und was soll dann die Aussage mit der Adoption? Man sollte sich all diese Fragen vor der Anschaffung beantworten und sich dann informieren! Denn (d)ein Meerschweinchen, (d)ein Kaninchen und (d)ein Vogel mussten als soziale Tiere alleine leben. 

Wenn du es übertrieben findest sich eine Anschaffung gut zu durchdenken. Dann ganz ehrlich? Hol dir ein Stofftier. 

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

@KissFlash: Und weshalb willst Du ständig weitere Tiere "ausprobieren"? Es geht sehr wohl auch darum, ob Du mit Tieren umgehen kannst. Fast alle von Dir aufgeführten Tiere dürfen nicht in Einzelhaltung gehalten werden - Du schreibst aber im Singular. Du bist den Bedürfnissen der Tiere bisher nicht gerecht geworden. Informiere Dich vor der Anschaffung eines Tieres über dessen Bedürfnisse!

Dass man schon zig Tiere gehalten hat, sagt nichts darüber aus, dass man sie GUT gehalten hat.

Kommentar von MiaB24 ,

@Sess: Genau der Meinung bin ich auch. Leider machen sich einige keine Gedanken darum.. ist ja nur eine Maus oder einstiges Kleintier.

Antwort
von Jess715, 23

Ihr könnt mal ihm Tierheim vorbeischauen.Vielleicht passt einer dieser Tiere:Kaninchen,Hamster,dschungarischer Zwerghamster,Rennmaus,Chinchilla....

LG Jess

Antwort
von mychrissie, 27

Wenn Dein Freund Dich wirklich liebt, gönnt er Dir die Katze.

Aber Du erlebst jetzt zum ersten Mal, wie blöd es kommen kann kann, wenn man sich von jemand anderem in irgend einer Form abhängig macht. Und Du erlebst, wie belastend ein Partner sein kann, der die Tatsache, dass er Dich bei sich wohnen lässt als Freipass dafür betrachtet, über Dich zu bestimmen.

Ich wär da schon längst weg. Nicht, weil Du Dich zwischen Katze und liebevollem Menschen entscheiden müsstest, sondern zwischen Katze und einem Menschen, der dich so wenig liebt, dass er Dir keine Katze gönnt.

Kommentar von KissFlash ,

Ich hab darüber schon nach gedacht aber er HASST Katzen und hat gegen die Haare ne Allergie die net so schlimm ist aber er hat eine. Naja finds selber doof das er lieber einen Papagei will aber es ist nun mal seine Wohnung und er lässt mich schon viel machen ich hab schon  drei kleine Haustiere her gebracht. Ist halt doof aber ich liebe ihn zu sehr als das ich ihn verlasse. 

Kommentar von mychrissie ,

Merkst Du, wie verräterische der Satz ""aber er lässt mich schon viel machen" ist? Ist er der liebe Gott, der bestimmt was Duh machen darfst. Spürst Du nicht, wie Du langsam aber konsequent in die Opferrolle reinrutschst?

Antwort
von tobiastobi1, 52

Wenn Ihr zu Hause kein Tier halten wollt oder könnt ist immer noch die beste Möglichkeit im Tierheim vorbei zuschauen. Ihr könnt Euch dort z.B.Tiere ausleihen usw. ohne eine große Verpflichtung einzugehen.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Kein Tierheim verleiht seine Tiere an irgendwelche Menschen. O.o Zu welchen Zweck auch? 

Antwort
von yasmindiebeste, 81

du meinst ja du hast keine Zeit für ein Hund es gibt auch Hunde die nicht so viel Zeit beanspruchen sonst kannst du ja mal in ei. terheim gehen und nach schaun den Freund sollte er mitkommen ich war auch schon mal im Tierheim es gibt echt richtig liebe Katzen oder etc.

Kommentar von KissFlash ,

Naja er hat glaube ne allergie wegen katzen 

Antwort
von LotteMotte50, 23

wie wäre es mit einem Meerschweinchen?

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

@LotteMotte: Meerschweinchen darf man nicht alleine halten, sie sind keine Einzelgänger.

Kommentar von LotteMotte50 ,

ja da hast du Recht ich meinte ja eigentlich zwei danke für den Hinweis ich halte ja auch zwei Meerschweinchen zusammen 

Antwort
von Katzenhai3, 66

In deinem Fall eine Schildkröte oder 2 Wellensittiche.

Kommentar von KissFlash ,

Naja mein freund hatte erst einen und will sich als nächstes einen papagei zu legen.. Wofür ich nicht gerade bin und Naja schildkröte zu viel aufwand, nen normalen käfig hab ich ja schon 

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Ist dir bewusst, dass man Schildkröten bestenfalls in Haremgruppen in beheizten Gewächshäuser/Frühbeete mit großem Außengehege hält? Terrarienhaltung ist tierschutzwidrig und schadet dem Tier. Es verringert die Lebenserwartung von knapp 100 Jahre auf 20 Jahre - daran erkennt man deutlich wie schlimm es für eine Schildkröte ist im Terrarium zu leben. Es ist zu warm, zu trocken und zu unnatürlich. Sie erleiden an einen hohen Vitamin D-Mangel wodurch es zu schweren Wachstumsstörungen kommen kann. Zudem brauchen sie die Winterstarre für den Stoffwechsel. Und Schildkröten brauchen immer(!) Wiesenkräuter. An Gemüse sollte man vielleicht Bio-Salat als Leckerlie anbieten. 

Wellensittiche sind auch sehr aufwendig. Sie brauchen eine Voliere und ebenfalls natürliches UV-Licht. Also entweder eine gesicherte Außenvoliere oder einen großen Käfig/Innenvoliere mit einer UV-Lampe. 

Man frägt vorher, ob was derjenige bieten kann und dann kann man Empfehlungen aussprechen. Tiere sind keine Testware. Es sind Lebewesen, die ihr Leben in eurer Obhut verbringen. Wenn man sich dieser Verantwortung annimmt, dann hat man dafür zu sorgen, dass es ihnen gut geht.

Ich hoffe dein Freund hält den Papageien nicht allein und hat vorher Erfahrungen mit Sittichen gemacht. Großpapageien sind für Anfänger nicht unbedingt geeignet. Zudem gibt es Arten die bis zu 70 Jahre alt werden. 

Antwort
von Tibelia, 52

Ich würde dir Hamster/Meerschweinchen empfehlen, da sie wirklich sehr pflegeleicht sind und sehr sehr süß sind.

Kommentar von KissFlash ,

Gute idee

Kommentar von MiaB24 ,

Wenn du Platz hast für mindestens 3 Tiere.. da brauchst du mindestens 2-3m² Fläche für das Gehege. Was Meeries betrifft

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Beides ist nicht pflegeleicht. Beides hat hohe Ansprüche! 

Wieso werden hier Tiere einfach so empfohlen als wären es Socken ohne das man hinterfragt, was die Fragestellerin dem Tier bieten kann. Man muss doch zudem erst einmal herausfinden, was zum Fragesteller passt. Nicht alles was Du süß und pflegeleicht findest, sehen andere genauso. 

Kommentar von sariiichen ,

Richtig. Nur sind Hamster wirklich pflegeleicht. Das ist eine Tatsache. Jeden Tag Futter in das Gehege streuen, Wasser wechseln und alle 2 Tage die Pipiecke reinigen. Dann alle 8 Wochen ein Drittel des Streus wegnehmen. Fertig, das macht pro Tag etwa 2 Minuten Arbeit, und alle 8 Wochen eben mal 30 Minuten :)

Ok den Auslauf hab ich vergessen... Das macht nochmal täglich bis 2taglich ne halbe bis Stunde. Die Zeit die man in dem Raum des Hamsters verbringt, kann man nützlich verwenden.

Pflegen können sie ihr Fell selbst mit Chinchillasand. Mindestens Wochentlich ein Gesundheitscheck. Von Menschen wollen sie sowieso nichts wissen. Also eigentlich perfekt für Leute, die sich nicht groß um ihr Tier kümmern wollen;) Aber natürlich stimmt das, man kann Tiere nicht empfehlen. Trotz wenig Pflege haben Hamster hohe Anspruche an die Haltung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community