Frage von Resistance2019, 82

Ich bin minderwertig und ich hasse mich für meine Eigenschaften, was kann man da noch großartig machen?

Hi, ich versuche es diesmal kurz zuhalten...in den letzten Tagen zeigt sich immer mehr, dass ich eigentlich nichts auf die Reihe bekomme. Ich hänge nur depressiv auf dem Sofa rum, keine Lust mehr zu intellektuellen Hobbies, die Karriereplanung kann nur schief gehen und eine tolle Vergangenheit habe ich auch nicht gerade. Mit Menschen die nichts sinnvolles zur Gesellschaft beitragen sollte man doch lieber aus dem Weg räumen oder? Ich meine, wenn es eine tatsächliche Behinderung wäre, klar dann hat man das Recht zu leben. Aber nicht mehr, wenn man arbeitsscheu ist und sich hinter psychischen Krankheiten versteckt, oder?

Antwort
von toneRing, 53

Joa... wie sag ich das? Kann auch eine Depression sein. Da würde ich mich in Therapie begeben. Geh zu einer Therapeutin und Psychiater.
Mir geht es besser seit ich weiß was mit mir los ist ( bin auch beim Psychiater) ist heut zu tage nichts wildes mehr und schämen musst du dich dafür nicht.

Geh zu deinem hausarzt, erklär ihm alles und lass dir eine Überweisung geben.

Ich wünsche dir aufjedenfall alles gute

Kommentar von Resistance2019 ,

Danke dir, naja bei mir sind einige psychische Störungen/Krankheiten schon länger bekannt und ich war auch schon oft im Krankenhaus. Die Verwandten sagen halt immer, dass man nur den Hintern nicht hoch bekommt- tja vllt. ist es ja auch so. Dann sollte man aber auch "auslesen" finde ich

Kommentar von toneRing ,

bei Depressionen zu sagen man sei faul ist einer der schwachsinnigsten aussagen die es gibt das ist eine Krankheit dafür kann keiner was. das wäre fast so wie wenn einer Grippe hat und nicht aus dem Bett kommt. da sagt man ja auch nicht er sei faul. sondern krank. geh aufjedenfall zum Arzt ..

Antwort
von Miaulein, 19

Ist die Jahreszeit ^-^
Geh mal ab die Frische luft. Spazieren. Zwing dich dazu. Mach was mit Menschen.

Wenn du kein Bock mehr hast, Selbstmordparty.

Antwort
von magiclelo, 39

Versuch mal dich mit nem freund oder so zu treffen und irgendwas lustiges zu machen oder mist zu bauen oder wie wärs mit zocken

Kommentar von Resistance2019 ,

Das wäre ja auch was, was nichts zur Gesellschaft beiträgt :/ Das Leben soll anscheinend nun mal keine Freude bereiten, sondern zu 80% aus Arbeit bestehen

Kommentar von magiclelo ,

such dir mal eine Arbeit die dir spaß macht

Kommentar von Resistance2019 ,

Hab bestimmt schon Praktika in 20 verschiedenen Berufen gemacht. Alles ätzend bisher

Antwort
von Inmetsu, 35

Hör zu, im Mitleid zu versinken hat noch niemandem geholfen. Egal wie niedergeschlagen du bist ist, es gibt immer einen Weg der dich wieder aufstehen lässt. Du bist schlecht, deine Aussichten sind schlecht, deine Vergangenheit ... verstehst du? Das ist eine Endlosschleife. Also, steh auf, und such dir Hilfe anstatt nur rumzujammern

Kommentar von Resistance2019 ,

Es gibt keine

Kommentar von Inmetsu ,

Wie, keine Hilfe? Psychologen sind stets für dich da

Kommentar von Resistance2019 ,

Ich werde es noch mal versuchen aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, dass aus einer Null noch was werden kann

Kommentar von Inmetsu ,

Sag mal, was ist mit deinem Selbstvertrauen passiert? Bist du ein Mörder? Ein Kinderschänder? Ein Verbrecher? Nein? Dann hast du keinen Grund, deine Wertigkeit zu unterkategoresieren! Du bist etwas wert und deswegen kann dir auch geholfen werden

Kommentar von MeliS1998 ,

Das ist doch mal ein Tipp!

Vielleicht einfach mal 'ne Hitler Doku schauen, dann weiß man wieder, was man an sich hat.

Kommentar von Inmetsu ,

Wenn das nicht das Selbstwertgefühl steigert, weiß ich auch nicht mehr weiter

Antwort
von BlackHopes, 17

Versuche dein Selbstwertgefühl zu steigern. Denke auch an dich selbst und vergleiche dich nicht mit anderen. Du bist genauso viel Wert in unserer Gesellschaft wie jeder andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community