Frage von Ullmie02, 115

Ich bin komplett überfordert, könnt ihr mir helfen?

Ich bin Selina, 17 Jahre alt und bin komplett überfordert. Ich hab keine Zeit für mich selbst und muss immer auf meinen behinderten Bruder aufpassen. Ich habe nicht mal Zeit für meine Hausaufgaben und für meine Freunde. Habt ihr Lösungen wie z.B mit den Eltern reden,... (Das mit dem Reden hat nicht geklappt) ?

Antwort
von Volkerfant, 15

Das darf so nicht sein. Du bist nicht der Aufpasser eines Bruders und schon gar nicht so oft oder viel am Tag, dass deine Interessen und deine Aufgaben zu kurz kommen.

Es ist ja recht und gut, wenn du mal 1 Stunde hilfst oder mal dies oder jenes machst, aber deine persönliche Entwicklung darf nicht darunter leiden.

Kannst du nicht mal mit anderen Familienangehörigen darüber sprechen, Tante, Onkel, oder mit deinem Lehrer?

Antwort
von Blichy, 65

Geh zu deinen Eltern sag ihnen das und frag sie vllt einfach mal ob sie nicht einen "BABYSITTER" für ihn engagieren können ganz einfach.... du musst nur mit offenen Karte spielen

Antwort
von Bolinna, 18

Liebe Selina, das kann so nicht sein. Wenn du nicht mit deinen Eltern reden kannst, dann ruf mal die Nummer gegen Kummer an 116111 an. Die Nummer ist kostenlos. Dort sitzen hochqualifizierte Menschen, die gut zuhören können und die dir helfen können, wenn du willst, auch anonym. Ich wünsche dir viel Mut und Ausdauer und alles Gute.

Antwort
von seliiineee, 52

Geh zur Jugendhilfe,die werden dann mit deinen Eltern sprechen und ein ordentlichen Weg finden für die Lösung.
Aber es könnte nicht gutes heißen,schließlich kümmern sich deine Eltern anscheinend nicht um deinen Bruder & nicht das dein Bruder euch weggenommen wird. - was vielleicht besser wäre.

Antwort
von Goodnight, 24

Das darf nicht sein!

Rede unbedingt mit einem Lehrer oder dem Schulpsychologen.

Deine Eltern sind für die Betreuung deines Bruders verantwortlich, diese Verantwortung können  und dürfen sie nicht auf dich, das schwächste Glied abschieben.

Deine Eltern haben dir gegenüber eine Verpflichtung, der sie offenbar nicht nachkommen.

Ich denke im betreuten Wohnen ginge es dir wesentlich besser.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community