Frage von shorty0309, 72

ich bin jetzt 36 und würde gern noch ein Baby bekommen aber ich habe jetzt oft gehört das das Risiko sehr hoch ist ist das wircklich so?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 4

Das Risiko wofür?

Das Alter einer Schwangeren ist nur ein Risikofaktor von vielen. Im Mutterpass gibt es zwei Kategorien von Risiken: die theoretischen und die tatsächlichen Risiken wie akute oder chronische Erkrankungen. Das Alter der Mutter gehört aber nur zu den theoretischen Risiken, die dem behandelnden Frauenarzt signalisieren, hier auf bestimmte Werte und Befunde besonders zu achten - mehr nicht. Erst wenn zusätzlich zum Lebensalter noch weitere Faktoren wie Übergewicht hinzukommen, kann es bei Frauen ab 35 (oder ab 40 mit dem zweiten bzw. dritten Kind) problematisch werden: Die typischen Erkrankungen in der Schwangerschaft wie (Gestations-)Diabetes und Gestose kommen dann statistisch gesehen häufiger vor.

Jedes 4. Baby wird in Deutschland von einer Frau geboren, die über 35 Jahre jung ist. Es ist normal, sich Zeit zu lassen und die Berufsausbildung zu beenden. Dieser Trend zur „späten Mutterschaft" wird laut Experten weiter anhalten und durch die Möglichkeiten der Fortpflanzungsmedizin sogar noch zunehmen. Statistisch lässt sich nachweisen, dass mit zunehmendem Alter der Schwangeren die Möglichkeit von genetisch bedingten Fehlbildungen beim Kind leicht steigt. Auch die Zahl der Fehl- und Frühgeburten ist bei älteren Schwangeren leicht erhöht. Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes, Bluthochdruck, Thromboseneigung oder Präeklampsien treten etwas häufiger auf. Ältere Frauen sind zudem etwas häufiger übergewichtig oder chronisch krank als jüngere – was die Schwangerschaft beeinflussen kann, aber nicht muss. Je später eine Schwangerschaft geplant wird, desto wichtiger ist die körperliche Gesundheit der Frauen und ihr Lebensstil: Wer sich gesund ernährt, regelmäßig bewegt und auf Nikotin verzichtet hat gute Chancen auch über 35 problemlos schwanger zu werden. Natürlich ist "irgendjemand immer die Statistik", aber man sollte dabei nicht vergessen, wie hoch doch der Prozentsatz ist, bei dem alles gut geht!

Alles Gute für dich!

Antwort
von Herb3472, 18

Meine Tochter hat ihr erstes Baby mit 34, und ihr zweites mit 38 bekommen - ohne Probleme. Ganz allgemein bekommen heute viele Frauen ihr erstes Kind viel später als noch vor einigen Jahrzehnten. Frag doch einfach Deinen Frauenarzt, der kennt Dich wohl besser als wir hier

Antwort
von Lavendelelf, 22

"Man sagt ..." Statistiken sagen das aus. Aber diese sagen NICHT aus dass das Risiko SEHR HOCH ist.

Schwangere ab 35 haben automatisch mehr Untersuchungen beim Frauenarzt, wodurch das natürliche, gegebene Risiko wiederum gemindert wird.

Meine Frau war 38 J. bei ihrer letzten Schwangerschaft. Alles verlief ohne Probleme. Das Alter kannst du auch als Vorteil auslegen, da du erfahrener und evtl. ruhiger bist als eine jüngere Frau. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort
von MamiMitHerz2014, 17

Ich sehe da kein Problem. Natürlich steigt das Risiko mit einem bestimmten Alter, aber mit 36? Da können die meisten Frauen noch ohne Probleme ein Kind bekommen.

Du hast automatisch mehr Untersuchungen beim Frauenarzt, welche Mutter und Kind schützen sollen. Damit Veränderungen frühzeitig erkannt werden, diese Zusatzuntersuchungen dienen zur Vorsorge.

Auch ich hatte, gerade bei meiner ersten Schwangerschaft, viele Termine beim Frauenarzt, da ich unter 18 war und es eben meine erste Schwangerschaft war. Dadurch wurde ich automatisch als risikoschwanger eingestuft.

Mach dir nicht so viele Gedanken über Statistiken, am Besten ist es wenn du dich direkt bei deinem Frauenarzt beraten lässt. 

LG

Antwort
von FooBar1, 11

Absolut im Rahmen. Mach es aber jetzt und nicht nach 40

Antwort
von wonderprincess, 31

Was für ein Risiko?

Kommentar von Bestie10 ,

Komplikationen bei der Schwangerschaft, ne Behinderung des Kindes ....

auch wenn sich manche ganz jugendlich fühlen ...

zwischen 18 und 36 liegt ne ganze Generation

Kommentar von wonderprincess ,

Also meine Mutter war auch mit 36 schwanger also eher gesagt mit  36 hat sie mich bekommen aber ich habe jetzt nicht solche schwere Krankheiten aber ich habe ein paar aber es wurde nicht bestätigt das es an der ,,späten" Schwangerschaft liegt

Antwort
von Ghazi35, 43

Man sagt ab 35 kommt ein kleines risiko dazu. Aber allgemein ist eine schwangerschaft risikoreich. Von daher glaube ich jetzt nicht dass du ein großen unterschied hast von einer 22 jährigen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten