Frage von DerLouser123, 198

Bin ich innerlich tot?

Hallo. (M/16) Ich hatte 2013 eine Depression bekommen. aus der bin ich erst durch meine spätere Freundin gekommen, sie hat mir geholfen, ich hatte zwar immer noch depressive Phasen aber im großen und ganzen hat sie mir sehr geholfen, diese Welt zu ertragen. Und ich war mit dem Gedanken an unsere gemeinsame Zukunft glücklich. Wir waren 2 Jahre zusammen. 

Nun hat sie vor etwa einen Monat Schluss gemacht und dann habe ich erfahren, dass sie einen Neuen hat mit dem sie sehr glücklich ist. Sie ist kein schlechter Mensch das weiß ich, ich habe es versaut mit meinen depressiven, wütenden Phasen, außerdem habe ich ihr zu wenig Liebe gezeigt und so weiter. 

Aber seitdem Schluss ist, fühl ich mich als ob ich innerlich sterbe. Ich stehe morgens auf, mein Körper arbeitet, zieht sich an, geht zur Schule, etc. aber Ich selbst will einfach nichts mehr von dieser Welt sehen. ich habe die ganze Zeit innerliche Schmerzen, zittere, und mein Puls ist 200. 

Und wenn die Leute mich so auf der Straße sehen, denken sie auch "was ist mit dem los?". Ich bin so kaputt, und niemand kann mich irgendwie aufheitern. Ich mache nichts mehr, wenn ich zuhause bin, ich bin nur am PC Musik hören sonst mache ich überhaupt gar nichts mehr. Ich fühle mich einfach, als ob ich nicht mehr leben würde, als ob ich durch den Vorfall jetzt innerlich gestorben wäre. 

Meine Art hat sich auch verändert. ich bin nicht mehr wütend, nicht mehr fröhlich, nicht mehr humorvoll. Ich bin nur noch eine Leere traurige Hülle mit immer dem selben Gesichtsausdruck. 

Was soll ich tun? Ich halte das alles nicht mehr aus.

Support

Liebe/r DerLouser123,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust.

Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 61

Hallo, 

nein, du bist nicht innerlich tot, weil du in der Lage bist, diese Frage zu stellen. Wenn da nicht irgendein Gefühl wäre, würde es diese Frage nicht geben. 

Du bist in einer schwierigen Phase im Moment. Dein Körper verändert sich mehr und mehr. Manche kommen besser zurecht, andere wiederum erleben in dieser Umbauphase sehr depressive Schübe. Da Du Dir aber sehr viele Gedanken machst, bist du noch nicht ganz in dieses Loch gerutscht und hättest eine gute Chance, den Absprung noch rechtzeitig zu schaffen, wenn du dir Hilfe suchst. Viele Menschen haben eine Person, der sie bedingungslos vertrauen. Solltest du einen solchen Menschen in deinem Leben haben, dann sprich mit dem erst einmal darüber. Es ist jetzt wichtig, dass du dir Hilfe von außen dazu holst und dich beispielsweise in Therapie begeben. Dort könntest du lernen, dass du verstehst, was mit dir gerade passiert und wie du mit dieser Situation umgehen kannst, dass du deine Jugend genießt und dich austoben kannst und nicht weiter abrutscht. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von Liisa1508, 87

Ich bin mir sicher, dass dich deine Exfreundin aufheitern kann. Wenn du noch ihre Nummer hast, schreib ihr das sie immer für dich da war und du jetzt nicht wieder verlangst das sie zurück kommt aber du es schätzen würdest wenn ihr Freunde sein könntet weil sie dir immer beim aufbauen geholfen hat weil sie es als einzige kann. Falls das nicht klappt, konzentrier dich auf was neues z.B ein neues Hobby was dir Spaß macht (auch wenn du keine Lust drauf hast es auszuprobieren) oder such dir eine neue Freundin, knüpfe Kontakte, finde Lovoo ganz gut.

Antwort
von steinbocks, 35

Ich kenne dieses Gefühl. Ich war 9 Jahre mit jemandem zusammen. Als er mich verlassen hat, hat es sich so angefühlt wie du es beschrieben hast... Dieses Gefühl geht vorüber. Glaub mir. Irgendwann verliebst du dich neu und erlebst schönes. Versuche deinen Alltag mit Dingen zu füllen die dich ablenken.. Mache z.b sport. Vielleicht fühlst du dich dadurch "lebendiger".

Antwort
von PrivatfragenDE, 60

Du bist 16, also voll im körperlichem und seelischem Umbau. Diese "Leere" ist in dem Alter normal, du musst dich ja erstmal selbst finden. Außerdem wirst du noch viele Freunde in deinem Leben kennenlernen und auch viele werden noch gehen, das ist auch normal, gerade in deinem Alter. Besser ist es für dich wenn du in einen Verein gehst, dort finden sich schnell neue Bekanntschaften oder auch Freundschaften.Wenn Du da den ein oder anderen immer wieder siehst und Kontakte hast, frag doch mal nach ob man so auch gemeinsam was Unternehmen kann. Du hast bestimmt mal mitbekommen über was der ein oder andere sich unterhält und an Interessen hat. Versuche darüber Fuß zu ­fassen. Wenn es ein Thema ist, wo Du dich nicht auskennst. Geh hin und Frag z.B. "Du interessierst Dich doch für ... " Ich hätte da gerne mehr Information und welche Möglichkeiten man da hat. Hast Du nachher Zeit, mir ein bisschen darüber zu erzählen ..

Wünsche Dir alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community