Frage von fakeface3004, 188

Ich bin in einen Jungen verliebt und bin selbst einer! Was soll ich tun?

Also ich (m15) habe mich vor ungefähr einem halben Jahr auf einer Klassenfahrt in einen jungen verliebt. Seitdem habe ich gemerkt, dass ich schwul bin. Bevor ich mich in ihn verliebt habe, war ich schon wegen sehr vielen Problemen, die ich hatte und immer noch habe, depressiv.

Als mich dann in ihn verliebt habe, wurde meine Depression noch viel schlimmer. Seid dem ritze ich mich, bin ich magersüchtig und weil mich alles einfach zu sehr überfordert hat, habe ich versucht, mich umzubringen, was ich leider nicht geschafft habe. Jetzt bin ich total am Ende und habe den absoluten Tiefpunkt erreicht.

Der junge ist höchstwahrscheinlich nicht schwul. Ich glaube nicht mal, dass er mich ansatzweise leiden kann! Er redet kaum mit mir und wenn ich mal versuche, mit ihm zu reden, dann blockt er jegliches Gespräch ab. Wir haben auch kaum miteinander zu tun. Wir sind halt nur in der selben Klasse. Ich liebe diesen Jungen wirklich sehr und er ist meine erste große Liebe, aber jedes Mal, wenn ich ihn ansehe, tut es verdammt weh. Und trotzdem kann ich die Augen nicht von ihm lassen.

Weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, nix tun zu können, habe ich ihm auf einem anonymen Account auf Facebook angeschrieben. Ich hab ihn immer mehr geschrieben, damit er zurückschreibt, aber das hat er einfach nicht! Jetzt weiß er zwar, dass jemand in ihn verliebt ist, aber nicht wer. Vor einer Woche hab ich dann gehört, wie er seinen Freunden von diesem Account erzählt hat und wie er ihnen die Nachrichten gezeigt hat, die ich ihm geschrieben habe. Sie haben sich alle darüber lustig gemacht und was mir am meisten wehgetan hat, war dass er auch mitgemacht hat.

Jetzt versuchen sie, herauszufinden, wer ihm geschrieben hat. Und so wie sie mich in letzter Zeit angucken und da ich manchmal höre, wie sie meinen Namen sagen, glaube ich, dass sie schon einen Verdacht haben. Und wenn sie es wissen, dann weiß es die ganze Schule und alle auf dieser Schule sind sehr homophob. Und damit würden sie meinen Tod garantieren!

Ich brauche Hilfe und suche einen Rat!

Antwort
von bergiranger, 70

Hey Dude, ich kann mich zwar absolut nicht in deine Situation reunversetzen, und das können wahrscheinlich auch nur die allerwenigsten, aber ich kann dir sagen, was ich als neutraler Beobachter sagen kann;
Versuch, die Schule zu wechseln, das ist im Moment auf jeden Fall die beste Lösung! Sonst wirst du noch zum absoluten Mobbingopfer, und in deiner Verfassung wäre das dein, so hart es klingt, Todesurteil... und keiner will dass du stirbst! Nichtmal deine momentan ärgsten Feinde.

Es ist leider etwas schwer, hier eine Lösung zu finden... aber vielleicht kann das jemand anderes? Wenn es wirklich nicht mehr geht, wende dich an einen Psychologen, der kann dir wahrscheinlich besser helfen. Falls du noch privat schreiben möchtest, über gutefrage.net kannst du mich gerne anschreiben und auch meine Nummer steht in den Kommentaren, aber um Gottes Willen, das soll kein Anmachversuch sein, das wäre echt dreckig, schreib echt nur wenn du willst, es ist ein Angebot, mehr nicht.
Ich hoffe du schaffst das und wirst schnell wieder gesund. :)
Mfg Bergi

Kommentar von bergiranger ,

+4915735452388

Kommentar von fakeface3004 ,

Also ich kann leider nicht die schule wechseln da ich hier mein Abbi mache und es in keiner anderen schule in der Gegend geht. Aber danke für die Antwort und dafür dass du so mutig bist deine Nummer hier zu hinterlassen :D 

und PS: ich habe das nicht als anmache gesehen oder so. Ich musste aber schon schmunzeln als du das dann gesagt hast, da ich überhaupt nicht daran gedacht hab :D

Kommentar von bergiranger ,

Achso, das ist natürlich blöd... dann wünsch ich dir ganz viel Glück für dein Abi und deine Zukunft, wenn du deinen Abschluss hast bist du auch diese Idioten los ;) P.S.: war nicht wirklich mutig meine Nummer da reinzustellen, eher dumm wenn man länger drüber nachdenkt :D Aber bisher hat mich niemand angerufen oder angeschrieben xD

Kommentar von fakeface3004 ,

haha danke

Antwort
von Minilexikon, 46

Du bist in einer echt schwierigen Situation. Ich kann mich in diversen Punkten nur meinen Vorrednern anschließen, aber der Vollständigkeit halber könnte sich das eine oder andere wiederholen.

Also, im Zweifelsfall solltest du einen Schulwechsel erwägen. Aber nutze das nur als allerletzte Chance. Wenn sie dich mobben, kannst du dich damit zuerst an einen Lehrer wenden.

Zur Facebook-Sache: Du hast das eben gemacht und dazu musst du auch irgendwie stehen. Klar, keiner verlangt, dass du dich outest, aber weglaufen, anstatt zu versuchen, die Dinge geradezubiegen hilft auf Dauer nicht. Du musst damit leben, dass du das getan hast.

Aber zum Thema "Homosexualität": Schwul zu sein, ist wirklich nichts schlimmes. Ich selber würde nicht mit einem Heterosexuellen tauschen wollen. Aber beides ist gut, so wie es ist. Ich hoffe, du kannst das auch irgendwann so sehen. Du bist so, wie du bist, toll.

Wenn du reden möchtest, kannst du mir ebenfalls eine PN schreiben. Dazu möchte ich dir noch ein Forum empfehlen, was dir gefallen könnte: http://forum.boypoint.com Da sind viele nette und hilfreiche Benutzer, die auch schwul sind. 

Kommentar von fakeface3004 ,

Also die Tatsache dass ich schwul bin find ich weniger schlimm als die ganzen Probleme die ich dadurch bekommen habe. Ich könnte mich auch NIEMALS vor meinem Vater und meiner ganzen Familie väterlicherseits outen da sie die intolerantesten Menschen sind die ich kenne. Sie akzeptieren es nicht mal wenn man jemanden heiratet der/die nicht die gleiche Nationalität hat.

Und vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von Minilexikon ,

Das ist eine denkbar schlechte Situation. Ich selbst bin geoutet, aber habe Freunde, die es ebenfalls nicht so leicht haben, wie du. Daher kann ich dich verstehen.

Mein Vater findet Homosexualität auch unnormal. Aber die Hauptsache ist, dass du glücklich wirst. Es ist dein Leben und nicht ihres. Also versuche, das Beste daraus zu machen, auch wenn das in Anbetracht der aktuellen Lage nicht gerade einfach scheint.

Kommentar von fakeface3004 ,

danke. Naja es ist wirklich nicht einfach das beste daraus zu machen ich habe nämlich auch sehr viele andere Probleme. Aber das ist ja jetzt nebensache

Kommentar von Minilexikon ,

Hast du denn niemand, dem du dich anvertrauen kannst? Irgendwelche toleranten Freunde. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Manchmal hilft es, sich zumindest bei einer Person zu outen und dieser Person, die nicht werten sollte, seine Probleme anzuvertrauen.

Kommentar von fakeface3004 ,

nein. in der schule bin ich seit dem umzug alleine und aus meiner Familie kann ich es auch niemandem sagen. meine brüder sind zu jung, meine mutter könnte mir nicht helfen da sie sehr viel arbeiten muss und sie genug stress hat und mein vater ist sehr intolerant und wohnt am anderen ende de landes. naja und meine alten freunde haben fast alle den kontakt mit mir abgebrochen seid meinem umzug

Kommentar von Minilexikon ,

Oha, das ist ja echt blöd. Wohnt dein Vater noch da, vor wo ihr weggezogen seid und deine Freunde fanden es zu weit, um Kontakt zu halten?

Und wenn selbst wenn du einen Schulwechseln in Betracht ziehen würdest, müsstest du es ja dennoch irgendwie erklären...

Es kann gut sein, dass sich das Thema auch irgendwann von selbst klärt, wenn keiner mehr darüber spricht. Das heißt, die nächste Zeit wird hart werden, aber danach wird es besser.

Kommentar von fakeface3004 ,

um deine beiden fragen zu beantworten: ja. meine Eltern haben sich getrennt und meine mutter ist mit uns ans andere ende des landes gezogen. und ja als ich meine freunde nicht mehr gesehen habe, haben sie den kontakt abgebrochen und seitdem haben wir auch nie wieder gesprochen.

ich glaub aber nicht dass sich das Thema klärt wenn man nicht darüber spicht. ich spreche mit so gut wie niemanden darüber. Aber trotzdem danke für den tipp

Kommentar von Minilexikon ,

Okay, geklärt vielleicht nicht. Das wäre vielleicht etwas zu viel verlangt, da magst du recht haben. Aber es wird nicht lange präsent sein. Gerüchte verbreiten sich schnell, werden ein intensiv kommuniziertes Thema und sind genauso schnell wieder aus den alltäglichen Konversationen verschwunden.

Dass sich immer jemand daran erinnern wird, daran kannst du nichts ändern. Vielleicht ist das der gewisse Preis, der zu zahlen ist und dessen Zahlung man aushalten muss. Aber nur, dass jemand etwas in erster Linie peinliches (Homosexualität zu beweisen ist eher immer so eine Sache) Thema erinnert, heißt das noch lange nicht, dass damit alles hin ist.

Kommentar von fakeface3004 ,

okay. danke für den tipp

Kommentar von Minilexikon ,

Sehr gerne :)

Antwort
von Unnutzer, 55

Du solltest, sofern es dir möglich ist unbedingt die Schule wechseln. Denn dieser Junge hält wirklich rein gar nichts von dir, du musst ihn irgendwie aus deinem Leben verdrängen. Bezüglich des Facebook-Profils solltest du dir auf keinen Fall etwas anmerken lassen und dich auch nicht als homosexuell outen, wenn deine Mitschüler da so idiotisch gesinnt sind.

Kommentar von fakeface3004 ,

Schule wechseln geht leider nicht. Ich mache bald mein Abbi und das kann ich nur auf dieser schule da ich in einer Kleinstadt wohne aber danke trotzdem für die Antwort

Kommentar von Unnutzer ,

Das ist natürlich schlecht. Schlimm, wie unreif selbst "fast erwachsene" Schüler mit dir umgehen - mein Beileid!

Kommentar von fakeface3004 ,

danke

Antwort
von TrippleB, 73

Ich kenne diese Situation (also auf hetero Ebene). Das Problem bei dir ist, wenn du ihm sagst dass du ihn liebst, dann wird ER sich , sofern du es ihm privat mitteilst, auch sehr schämen (ja das ist psychologie) und höchstwahrscheinlich keinem weitersagen.Dabei solltest du ihm aber ALLES erzählen, also nicht nur dass du ihn liebst ( das kann so rünberkommen als wolltest du ihn verarschen), sondern dass du ihn schon länger liebst, du nich weisst wieso, du dich schon geritzt hast und krasse seelische Schmerzen hast etc. Das geniale daran ist, wenn er es weitersagen würde, müsste das eigentlich der Beweis für dich sein dass er absolut nicht liebenswert ist, sondern einfach ein (dummer) Jugendlicher der nicht weiss was er tut.

Sprich aber auf jeden Fall mal mit irgendeiner Person (Junge, Mädchen, Lehrer, Direktor, Fremder in der Ubahn/auf der Straße, der nach Möglichkeit ein bisschen älter ist und die nötige Lebenserfahrung hat und weiss dass man Menschen wie dir zuhören muss, oder mit deinen Eltern).
Reden hilft.

Kommentar von fakeface3004 ,

Naja er ist vom typ her sehr zurückhaltend und so und ich denke nicht dass er es weitererzählen würde. Aber das Problem ist, wenn ich es ihm sage dann, erfahren es auch seine freunde und dann weiß es sofort die ganze schule, da ich weiß wie seine freunde sind. Ich hab auch gehört wie sie gesagt haben, dass sie herausfinden wollen wer ihm anonym geschrieben hat. Also er wird sich nicht schämen es seinen freunden zu sagen und die sagen es dann jeden.

Kommentar von TrippleB ,

Genau so ist es eben nicht. Wenn er sogar zurückhaltend ist, dann sagt er es gleich 3 mal nicht. Er macht sich möglicherweise lustig über dein Aussehen oder dein Verhalten, er will vor den anderen gut da stehen, dazu gehören. In einer pubertierenden Gruppe Jugendlicher ist das ganz normal, da wird nämlich nichts Ernstes als Thema genommen, sondern sie versuchen sich zu belustigen an allem was möglich ist. Aber sobald einer / Er selbst involviert ist, hört der Spaß auf, bzw. er schämt sich dafür, dass er von einem Jungen geliebt wird. Zusätzlich wird er, wenn du ihm ausführlich erzählst was los ist/war, noch mehr Verständnis bzw. eher Zurückhaltung zeigen, da er weiss wie belastend das für dich ist. (Weil du ihm erzählt hast dass du dich ritzt etc. nur wegen ihm). Und falls er doch seinen Freunden das mitteilen sollte, dann lacht die ganze Schule über dich?? Das ist völliger Quatsch, aber selbst wenn es so sein sollte, dann wirst du doch in deinem Kopf irgendwann begreifen dass es absolut nicht wert ist diesen Menschen zu lieben.

Und dann hast du keinen Kummer mehr, kannst auf eine andere Schule wechseln und neue Freunde suchen. Und da du in der alten Schule sowieso keine Freunde hattest sollte dir das leicht fallen, bzw. es sollte dir leicht fallen, die Schule zu wechseln, da du keinerlei Bedürfnis mehr haben solltest an der alten zu bleiben.

Kommentar von fakeface3004 ,

ok dann hoffe ich mal dass du recht hast. Danke für deine antwort

Antwort
von ma9rtin, 76

Hey! Ich bin auch schwul😭😭 ich würde mich am liebsten auch umbringen.. Kannst du mir ne Freundschaftsanfrage schicken?

Kommentar von benmoin ,

Die Selbst Mord Gedanken sind überflüssig......

Jeder hat schon einmal schlechte Zeiten aber schau das du Lebst/Erfahrungensammelst/Freunde findest/das Leben geniest/Arbeit/Familie/Einen Partner findest usw es gibt so viel schönes auf dieser Erde vielleicht das du noch erleben kannst vielleicht denkst du darüber nach 😀

Viel Glück Schätzchen 🙂

Ps Ich bin auch schwul und ich freu mich das ich es sein darf das ich mich von der Normal-Gesellschaft abhebe 😜

Kommentar von ma9rtin ,

Ich hab versucht mich umzubringen mit Tabletten.. Hätte fast geklappt. Du bist froh darüber Schwul zu sein? Sorry aber kann ich nicht nachvollziehen. Für mich ist es eine Qual.. Ich denke immer an diesen Zeitpunkt wo es Zeit ist mich zu outen. Einfach furchtbar.

Kommentar von Becksful ,

Hey es ist nicht schlimm wenn man schwul ist.Es ist normal und du bist normal.Liebste Grüsse

Kommentar von ma9rtin ,

Danke..

Kommentar von fakeface3004 ,

wie schickt man denn jemanden ne freundschaftsanfrage? ich bin erst seit kurzen auf dieser seite und kenne mich nicht aus

Kommentar von ma9rtin ,

Weiß ich auch nicht...

Kommentar von fakeface3004 ,

oh ok. schade

Kommentar von ma9rtin ,

😂 sorry.. Aber ich frage so "Kannst du mir ne Freundschaftsanfrage schicken?" Du so "Wie geht das?" Und dann ich "Weiß ich auch nicht" :DDD

Kommentar von fakeface3004 ,

haha :D

Antwort
von rei123, 64

ach kleiner (bin zwar jünger als du aber egal) du bist grad in so einer phase vlt geht es auch vorbei und alles und ist doch egal was die anderen denken ? dir wollte sowas egal sein

Antwort
von blaugeist, 48

Erstmal ist es nicht schlimm homosexuell zu sein,wenn sie es  tatsächlich herausfinden sollten und dich mobben,sprech mit einem Lehrer und halte dich an deine Freunde.(das problem kenn ich)

Kommentar von fakeface3004 ,

naja ich habe keine freunde auf dieser schule da wir vor anderthalb Jahren umgezogen sind. meine freunde wohnen am anderen ende des Landes

Kommentar von blaugeist ,

Oh das tut mir leid für dich..Volt findest du ja jemand netten?

Kommentar von fakeface3004 ,

Das habe ich schon längst versucht hab es dann letztendlich aufgegeben weil die Schüler einfach zu unfähig sind jemand neues in die klasse bzw in die schule zu integrieren. sie haben mir selbst gesagt dass sie nicht so viele neue kommen und es deshalb ungewohnt für sie ist. es wäre wesendlich einfacher wenn von der fünften klasse an in dieser schule gewesen wäre. Aber jetzt bin ich halt seit der neunten klasse alleine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community