Ich bin in der 10.Klasse auf einer Realschule und werde in meiner Klasse gemobbt ist es möglich die Klasse zu wechseln?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo :)

Ist natürlich eine ganz blöde Situation.. Klassenwechsel wäre grundsätzlich schon machbar, das ist aber eine Frage dessen was da wirklich alles vorfiel/vorfällt in deiner Klasse & ob es sich lohnen würde. Außerdem wärst du ja dann immer noch "erreichbar" für die Mobber & niemand weiß, ob es in der anderen Klasse besser wäre.. das ist meine Skepsis dabei ----------> hoffe du verstehst das in etwa!

Ich würde viel eher den Dialog mit den Lehrern suchen und auch die Mobber einfahc mal melden, das hat auch garnix mit Petzen zu tun. Dann kann man immer noch handeln. Ein Klassen- oder Schulwechsel wäre mMn das Letztmögliche wenn echt alle anderen Handlungswege fehlschlugen!

Alles Gute für dich :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sch*** auf deine Klasse. Mach das Schuljahr zuende, danach wirst du die Leute eh nie wieder sehen. Höhstens mal auf der Straße und da können se dir egal sein.

Gruß Ashuna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich bitte damit an euren Vertrauenslehrer oder direkt an die Schulpsychologin, generell ist das möglich, jedoch muss dies geprüft werden, dir wird dort geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabiatrenborns
19.02.2016, 12:28

Hätte ich selbst nicht besser raten können ....

0

Frage dochmal deinen Klassenlehrer/Lehrerin die sind meistens auch gleichzeitig Vertrauenslehrer :)

Wurde früher auch gemobbt, leider keine angenehme Zeit.
Was aber geholfen hat:
Ich bat meiner Lehrerin damals das ich mit Lehrerin, dem Mobber (waren damals 3-4), dessen Eltern und meinen Eltern gemeinsam an einem Tisch sitzen und es ein für alle mal zu klären.
Wir hatten ein intensives Gespräch das um die 2 Stunden gedauert hatte.
ES HAT GEHOLFEN :)
Glaub mir wenn die dich erstmal kennenlernen und merken das du eigentlich ein ganz cooler Typ bist dann werden die sogar mit dir abhängen (hört sich komisch an aber bei mir war das so)
Ja und heute sind wir Kumpels und sehen und jeden Tag und das wichtigste ist, Sie respektieren mich.

Könnte mir vorzustellen das es bei dir klappt und du musst nicht gleich die Klasse wechseln :)

Viel Glück noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst nur noch paar Monate, halte durch. Du solltest zwar auf jeden Fall wegen des Mobbings mit deinem Lehrer reden aber ich würde dir empfehlen das jetzt noch durch zu ziehen wenn du es so lange geschafft hast dann wirst du den Rest auch noch schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen Mobbing allein leider nicht man braucht "vernünftige Gründe" wurde einer Schülerin gesagt die auch die Klasse wechseln wollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte möglich sein, ich würde mit der Schulleitung sprechen oder einem Vertrauenslehrer. Dann kommst Du z.B. von der 10a in die 10b.

Davon unabhängig: Du solltest die Gründe, warum Du gemobbt wirst, genau analysieren. Es kann sein, dass Deine Klasse einfach nur eine miese Gruppe hat, welche es darauf anlegt, jemanden zu finden, ihn zu singulieren und ihn zu schikanieren. Dennoch musst Du das genau analysieren und Dich selbst hierbei nicht ausnehmen.

Vorschlag allgemein, um gegen Mobbing vorzugehen: Gegen Mobbing muss man sich wehren, gerne auch mit Rechtsanwalt. Sobald ein Rechtsanwalt aufmarschiert, ist Schluss mit lustig. Für Dich persönlich: Fange mit Boxtraining an. Deswegen wirst Du nicht zum unkontrollierten Schläger, sondern Du gewinnst sehr viel Selbstvertrauen und lernst Dich zu wehren. Oder allgemein Kraftsport und Kampfsport. Und immer gerne den rechtlichen Weg suchen, sich bloß nicht zum Opfer machen lassen, wenn man schikaniert wird. Wer sich nicht wehrt, wird fertiggemacht. Also lerne Dich zu wehren.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung