Ich bin im USA-Urlaub einer Schlange begegnet, wusste nicht ob giftig oder nicht, ich bin über sie drüber gestiegen (ging nicht anders) war das dumm?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde vorher immer ein Foto machen, damit der Arzt später weiß, was für eine Schlange es war. Außerdem sind lange Jeans von Vorteil. Du hättest die Schlange auch den Abhang runterstürtzen können, nur weiß man häufig nicht, ob es sich im eine bedrohte Art handelt. Besser wäre wohl lautes Trampeln gewesen.

Ich sehe hier in Los Angeles ganz häufig Black Widows, aber die sitzen einfach nur in den dunklen Ecken und machen nichts, im Haus hatte ich sie auch noch nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whatshalllldo
15.03.2016, 00:30

Aber jetzt mal angenommen ich werde bewusstlos oder mit Krampfanfällen bei irgendeinem Arzt eingeliefert... schaut der sich dann einfach meine Fotos an?

Und wie hätte ich die Schlange den Hang runterstürzen sollen, ohne dass sie mich beißt?

Danke, dass du mir das mit den schwarzen Witwen in Los Angeles erst jetzt gesagt hast... Das mit der Schlange war nahe San Francisco, aber in Los Angeles war ich auch... zum Glück ohne Spinnenbegegnung.

0

War schon dumm. Glaubst du ernsthaft, eine Schlange würdigt es, wenn du "vorsichtig" über sie steigst? Mitnichten! Folgendes wäre angebracht gewesen:

1. mit den Füßen aufstampfen

2. mit einem langen Stock sie ein wenig scheuchen

3. mit kleinen Steinen nach ihr werfen, was sie zum Wegkriechen veranlaßt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whatshalllldo
15.03.2016, 01:27

Ich habe schon gedacht, dass die Schlange das würdigt.

Besser vorsichtig und mit ruhigen Bewegungen als wie ein Tollpatsch und unvorsichtig - dachte ich mir.

Das mit dem Aufstampfen wusste ich nicht ^^ mach ich bei der nächsten Schlange.

0

Einen Schritt zurück und ordentlich trampeln. Sie wäre ab und davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dir blieb bestimmt keine andere wahl,ich hätte nicht gewusst wie ich mich verhalten sollte,hätte bestimmt pipi in die hose gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whatshalllldo
15.03.2016, 00:08

Haha :D ich hatte gar keine Angst.... und eklig finde ich Schlangen auch nicht. Es hat mich eher geärgert, dass sie da liegt, weil ich total unter Zeitdruck war... musste den letzten Bus des Tages erwischen, sonst hätte ich in diesem Gebiet die Nacht verbringen müssen (Handyempfang für ein Taxi oder so hatte man dort nicht).

Also sogesehen blieb mir keine andere Wahl, ja... obwohl eine Nacht im Freien mit eventuellen Angriffen giftiger/wilder Tiere besser ist als direkt zu sterben ;)

0

Was möchtest Du wissen?