Frage von theartistlina, 36

Ich bin im Tennistraining besser als meine Freundinnen, aber ich spiele dann immer extra schlecht, damit sie nicht frustriert sind, soll ich das lassen?

Hallo :) Also ich spiele schon seit ich 4 bin Tennis und bin ziemlich gut. Ich habe 1 mal in der Woche Training mit meinen 2 besten Freundinnen. Die beiden spielen erst seit ein paar Jahren und halt auch nur so zum Spaß. Ich liebe Tennis aber und habe da so einen ehrgeiz, aber es ist mir vor meinen Freundinnen einfach so peinlich, mich da so reinzuhängen und wenn wir Punktspiele spielen ist eine von ihnen immer etwas frustriert, wenn ich so gut spiele. Deshalb mache ich aeit einiger Zeit immer absichtlich fehler und renne den Bällen nicht so hinterher, aber das macht einfach keinen Spaß, weil ich weiß, dass ich es besser kann. Meint ihr ich sollte aufhören da so rücksicht zu nehmen und einfach so spielen, wie ich will?

Antwort
von Hedalexa100, 13

Es ist zwar nett gemeint von dir, dass du sie nicht "verletzen" willst aber das solltest du meiner Meinung nach sein lassen. Wenn die beiden meinen, sie wollen Tennis nur so ab und zu mal und nur zum Spaß spielen wenn sie gerade Lust drauf haben, dann können sie das machen. Jedoch können sie das nicht von dir erwarten und du brauchst auch nicht das Gefühl haben, du müsstest selbst zurück stecken, nur dass sie zufrieden sind. Natürlich geht es in erster Linie darum Spaß zu haben aber dennoch verstehe ich deinen Standpunkt, da du ja merklich besser als sie bist. Man will sich ja schließlich immer weiter verbessern und das Beste aus einem rausholen, deshalb solltest du so spielen wie du möchtest und weiterhin ehrgeizig sein. Denn Freundschaft hin oder her, meiner Meinung nach macht das keine Freundschaft aus, selbst seine Interessen zu vernachlässigen, nur um den Frieden zu wahren. Wenn es sie so sehr stört, dass du so viel besser bist oder sie sich zu schlecht fühlen, dann würde ich einfach mal behaupten, sie sollten sich auch ein wenig mehr anstrengen. Und ich denke, wenn man schon so gut befreundet ist, sollte man auch erwarten können, ehrlich und offen miteinander zu sein, ohne davon ausgehen zu müssen, dass es jemand einem übel nehmen könnte. Und wenn sie wirklich deine Freundinnen sind, dann würden sie es auch verstehen wenn du sie darauf ansprichst :) 

Antwort
von napoloni, 10

Du musst keine Fehler einbauen und extra schlecht spielen. Aber es wäre auch nicht richtig, deine Freundinnen nun gnadenlos auf dem Tennisplatz zu vernichten.

Du solltest am besten so spielen, dass die Bälle (möglichst) auch zurück kommen und Ballwechsel länger dauern. Solange der Ball im Spiel ist, haben alle etwas davon; du und deine jeweilige Gegnerin. Das wird deine Freundinnen automatisch besser machen. Und dich keinesfalls schlechter.

Also fordere und fördere deine Freundinnen, aber spiele sie nicht an die Wand und mache auch keine absichtlichen Fehler.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, 8


Das Training in jeder Sportart und ergo auch beim Tennis dient doch dazu um seine eigene Leistung zu steigern und dies wird dann im Spiel auch praktisch belegt. Von daher solltest Du auf deine Freundinnen die auf dieser Ebene schlechter sind als Du, dennoch keine falsche Rücksicht nehmen zumal du dir damit auch selbst keinen Gefallen tust. Das Du dabei natürlich deine Freundinnen auch nicht verspottest respektive erniedrigst, das dürfte selbstverständlich sein und wenn Du es hinbekommst denen auch noch das eine oder andere beizubringen, dann ist allen beteiligten geholfen.


Antwort
von Volkerfant, 10

Meiner Meinung nach, soltest du keine Rücksicht auf deine Mitspielerinnen nehmen. Sie müssen lernen damit umzugehen, dass es Spielerinnen gibt, die besser sind als sie. Außerdem willst du dich doch verbessern, wie soll das gehen, wenn du schlechter spielst, als du kannst.

Antwort
von SantiGalvez, 6

Wenn deine Freundin nicht völlig bescheuert ist, merkt sie das, dass du sie gewinnen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community