Frage von apfelo, 23

Ich bin im moment so traurig. Selbstmordgedanken?

Ich halte es nicht mehr aus. Ich habe mich angestrengt um in diesem Schuljahr keine 5 zu schreiben. Tja hat nicht geklappt. Wir haben heute englisch bekommen ich hab eine 5 geschrieben. In geschichte stehe ich mündlich 5. Ich weiß nicht was ich machen soll :( ich habe zwei fünfen bis jetzt und rest 2-3.. soll ich die schule abbrechen oder so das nervt mich alles. Ein junge der sich nie meldet bekommt eine 3+ mündlich die lehrer haben was gegen mich glaub ich.

Antwort
von MissBlondy226, 7

Ich glaube,dass ist nur Einbildung. Du sprichst mir aus der Seele. In Englisch erging es mir auch so. Ich hatte in der 9. Klasse ein richtiges Tief. Viele Gründe haben dazu beigetragen. Ich weiß wie das ist,aber verzweifle nicht! Mach was! Jeder Mensch ist schlau, jeder Mensch hat Themen in denen er gut ist oder nicht so gut. Aber mach etwas draus! Ich habe Nachhilfe genommen und es hat mir sehr geholfen! Ich habe mit meiner Schulpsychologin getroffen und ihr meine Probleme erklärt! Du kannst das! Aber du musst etwas dafür tun! Ich habe meiner Lehrerin auch die Schuld gegeben. Sicherlich tragen die auch was dabei,aber größtenteils bist allein du für deine Noten verantwortlich. Sprich mit deinen Eltern und hole dir z.B von einer Schulpsychologin Hilfe!

Antwort
von EverSmiley, 11

1. Schule sollte niemals ein Grund für Selbstmordgedanken sein. Ich kann zwar verstehen, wie sehr ich das runterzieht - ich hatte selbst schon oft genug ziemlich miese Gedanken - aber Schule ist am Ende nicht so wichtig.

2. Du kannst eine Klasse wiederholen oder Alternativen zur Schule finden. Ich weiß nicht welche Klasse du bist, aber wenn du eine gute Ausbildung machst - und man kann auch ohne Schulabschluss eine finden - dann bringt dir das auch viel. Am Ende braucht man sowieso vieles wie Geschichte oder Chemie im restlichen Leben nicht mehr, außer du willst Historiker oder Chemiker werden.

Also Kopf hoch, beruhig dich für den Moment erst einmal und überlege die dann in Ruhe, was du in der Zukunft tun kannst und willst. Rede auch mit deinen Eltern auch wenn du Angst hast Ärger zu bekommen oder so.

Antwort
von Michelle25x, 8

Also nur weil du 2 fünfen geschrieben hat geht die Welt nicht gleich unter 😌
Und wenn der Rest nur 2 und 3 sind dann werden deine Noten auch nicht so schlecht ausfallen :)

Antwort
von blackcat8, 19

Wenn du in geschichte mündlich besser sein willst bereite dich zuhause vor frag deine lehrerin ob du auch mal präsentationen machen kannst. Und du musst nicht gleich wegen sowas aufgeben es gibt menschen die können nicht mal in die schule und arbeiten schon mit zwölf Jahren. Du kannst dich also glücklich schätzen :)

Antwort
von Schaco, 16

Zuallererst mal: Selbstmord ist nie eine Lösung. Und die Schule abzubrechen wird dich auch nicht weiter bringen - eher noch einen Schritt zurück

Kommentar von ChainPx ,

selbstmord ist eine permanente lösung zu einem temporären problem..... oder so :p

Antwort
von ghasib, 9

Wenn du die Note ungerecht empfindest dann red mit dem Lehrer oder deine Eltern sollen sich zu einem Gespräch anmelden. Du hast das halbjahres Zeugnis das heißt noch ein halbes Jahr die Note aufzubessern und das geht. Viel Glück.

Antwort
von MarliesMarina12, 7

Nein, wenn ein Kind Probleme in der Schule hat braucht es sich nicht das Leben nehmen das wäre so Sinnlos und Schade denn man kann diese Probleme leicht lösen, bei mir hat sich ein Mädchen das Leben genommen und mein Cousin hat auch Probleme in der Schule.

Antwort
von ChainPx, 10

ich hab das gleiche problem.... ständig nur negative gedanken, trauer und/oder selbstmordgedanken... aber hey... wir schlagen uns damit rum und werden damit fertig...
:)

was willst du denn mal werden?

wirst du denn diese geschichtskenntnisse brauchen?

du machst dir sorgen/gedanken über deine zukunft...
weißt du was das heißt?

dass aus dir was wird... nun lass dich nicht von ein paar noten runterziehen... achte nicht auf andere schüler, achte nur auf dich selbst ... zumindest da, wo du das gefühl hast, dass du benachteiligt wirst.

du kannst vielleicht deine mündliche note in geschichte verbessern, indem du deine hausaufgaben mal abgibst oder deine mappe, wer weiß. zeig ihr, dass du was machst...

:3

viel glück :)

Antwort
von themachina, 22

Eine oder auch zehn fünfen in der Schule sind kein Grund für Suizid. Man denkt als Schüler immer, die Schule sei alles. Aber die Schule ist ein winziger Bruchteil des Lebens, und danach ergeben sich noch weit drastischere Gründe für einen Suizid :-D 

Mach dir nichts draus. Gib dir Mühe, damit deine Leistungen besser werden, und leb damit, wenn sie es nicht werden. Aber es gibt keinen Grund, an Selbstmord zu denken. 

Rechne, der Mensch wird im Durchschnitt 70-75 Jahre alt, und 10-15 davon verbringt er in der Schule. Das ist nichts ;)

Kommentar von MissBlondy226 ,

Ich gebe dir vollkommen recht, aber die Schule bereitet dich auf dein Leben vor... In den meisten Fällen bestimmt die Schule deine Zukunft!

Antwort
von Baltion, 19

Warte ein paar Jahre dann bist du mit der Pubertät durch dann gehts Berg auf

Antwort
von JJaro, 21

Deswegen bricht man doch nicht die Schule ab. Ich würd mich freuen wenn ich 2-3 hätte. Gut Englisch und Geschichte ist nicht deine Stärke, dann streng dich in den anderen Fächern umso mehr an und versuch 1 und 2 zu schreiben. Dann hast du halt in englisch und Geschichte ne 5, na und. Dafür hast du in den anderen Fächern 1 und 2.

Antwort
von Goldstern12, 14

Wirf nicht gleich das Korn in die Flinte. Einstein war auch ein mittelmäßiger Schüler und hat trotzdem etwas aus sich gemacht. Die Noten sagen nichts über dich und dein praktisches Geschick aus. 

Antwort
von Schuwidu, 9

Ich wuerde mal einen Schueler um Nachhilfe bitten,vielleicht kennst Du ja einen netten,dann wird alles gut,nicht das Koepfchen haengen lassen,wird schon.

LG vom Schuwi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten