Frage von cod555, 105

Ich bin im Mai mit der Ausbildung fertig, ich habe noch 26 Tage urlaub wenn ich weiß das ich nicht übernommen werde und 26 tage jetzt nächsten monat nehme..?

und anschließend dann in einen neuen betrieb wechsel habe ich dann wieder 26 tage urlaub ? Woher wollen die wissen das ich meine urlaubstage bereits genommen habe, vielleicht in dem sie bei uns anrufen allerdings nimmt in der regel ein freund diese anrufe entgegen und er würde dann einfach ja sagen das ich noch keine urlaubstage genommen habe. Danke

Antwort
von Rockuser, 43

1. Der Urlaubsanspruch wird nicht in eine andere Firma übertragen.

2. Kann man Urlaub nur in der Vertragslaufzeit nehmen. Sprich, von der Ausbildung kann Urlaubsanspruch nicht in die weitere Beschäftigung übernommen werden.

Ich war neulich noch auf IHK Seminar für Arbeitgeber, dort wurde das so Erklärer.

Antwort
von soeinfachnurso, 53

Wenn du nur bis Mai in dem Betrieb bist, stehen dir keine 26 Tage zu :) die 26 Tage wären ja für das ganze Jahr - du bekommst dann nur Anteilig Urlaubstage (die berechnest du Jahresurlaub * Monate / 12) würden dann bei dir ca. 10 Tage sein.

In deinem neuen Betrieb ist das dann genau so. Wenn du ab Mai dort arbeitest werden dort wieder die anteiligen Tag berechnet und nicht der Urlaubsanspruch für ein volles Jahr vergeben - das ist gesetzlich festgelegt :)

Kommentar von cod555 ,

naja die 2 jahre davor hab ich immer die vollen urlaubstage auf einen schlag genommen im 1 jahr waren es 24 im 2 jahr 25 und jetzt im dritten jahr 26 tage

Kommentar von soeinfachnurso ,

das ist so auch kein Problem :) aber jetzt wechselst du ja in einen anderen Betrieb. Und die interessiert das eigentlich nicht, ob du in deinem letzten Betrieb die 11 Tage genommen hast oder nicht - sie sind auf jeden Fall nicht verpflichtet dir diese zu geben und werden das vom Gesetz her auch nicht machen:) also nimm am besten deine 11 Tage bevor du deinen neuen Job antrittst - dann gibt es überhaupt keine Probleme:)

Kommentar von cod555 ,

Und wenn ich einfach irgendwo bisschen teilzeit arbeite bis september und mich dann für einen anderen betrieb bewerbe hätte ich ja dann die restlichen 20 tage glaube ich oder ? Das gute an meinem beruf ist das stetig leute dafür gesucht werden deswegen kann ich mich ohne an ein bestimmtes zeitfenster zu halten, frei bewerben.

Kommentar von soeinfachnurso ,

bei Teilzeit hast du dann nochmal etwas "weniger" urlaub, weil das ja keine 100% arbeit ist sondern wahrscheinlich nur 50% oder unerheblich mehr :)
Egal wo du arbeitest wird es so sein, dass dir die 11 Tage die du jetzt in deinem alten Betrieb noch hast "fehlen" bzw dann einfach weg sind. Dann wäre es eigentlich besser, wenn du gleich danach in dem anderen Betrieb anfängst, in dem du auch bleiben wirst und dann dann deine restlichen 15 Tage nimmst. Würdest du jetzt noch irgendwo anders anfangen würde das spiel wieder von vorne losgehen, mit den anteiligen Tagen berechnen etc. ab september im neuen betrieb hättest du dann gerade mal noch 8 Tage weil es auch dann wieder neu berechnet werden würde :) 

Kommentar von cod555 ,

Vielen Dank soviele falsch informationen bis jetzt bekommen jetzt bin ich einigermaßen aufgeklärt

Kommentar von soeinfachnurso ,

Sehr gerne:) falls du noch irgendwelche Fragen haben solltest, kannst du dich gerne melden:)

Antwort
von Turbomann, 45

Vielleicht will dein nächster Arbeitgeber eine Bescheinigung vom alten Arbeitgeber, wieviel Urlaubstage du gehabt hast.

Außerdem wärst du nicht ehrlich oder ist dir das egal?

Kommentar von cod555 ,

ich wäre nicht ehrlich

Kommentar von Turbomann ,

Wird dir aber nichts nützen, denn dein neuer Arbeitgeber kann das herauskommen und wer will mit unehrlichen Mitarbeiter zusammenarbeiten. 

Kommentar von cod555 ,

Ich bitte dich die Arbeitgeber versuchen die Arbeitnehmer wo es nur geht zu verarschen außerdem verringert das nicht meine arbeitsmotivation oder das ich gleich schlechter arbeite das wäre das einzige "unehrliche" was ich tun würde

Antwort
von kim294, 34

Du hast für dieses Jahr nicht 26 Tage Urlaub, sondern nur anteilig bis zum Ende deiner Ausbildung.

Und bei deinem neuen Arbeitgeber ist es genauso.

Kommentar von cod555 ,

Naja die jahre davor februar und einmal im märz ich hab die vollen 24 tage und 25 tage urlaub genommen

Kommentar von kim294 ,

Da war ja auch relativ klar, dass du das ganze Jahr dort beschäftigt bist. Wenn du dann selbst das Ausbildungsverhältnis zum Sommer gekündigt hättest, hättest du halt "Glück" gehabt.

Jetzt ist aber klar dass das Ausbildungsverhältnis im Mai, bzw.mit Bestehen der Abschlussprüfung endet.

Selbst wenn du übernommen werden würdest, wäre dazu ja erst einmal ein neuer Vertrag fällig.

Antwort
von Maxipiwi, 39

Du wirst eine Urlaubsbescheinigung vorlegen müssen. Da ist nichts mit schummeln. 

Kommentar von cod555 ,

also quasi einfach ein stempel der firma wo drinne steht wieviele tage ich bereits hatte :D klingt gut

Kommentar von Maxipiwi ,

Soweit ich weiß, füllt dieses Formular die Firma aus. Dein alter Arbeitgeber. 

Antwort
von samira59, 50

Ich gehe mal davon aus, dass dir laut Vertrag 26 Tage im Jahr an Urlaub zustehen?! Das würde bis Mai für dich bedeuten, dass dir bis zu dem Zeitpunkt  umgerechnet 26 :12x5 = 10,8 also 11 Tage Urlaub zur Verfügung stehen. Wenn du im Juni deinen Betrieb wechselst gilt dann die Regelung,  entsprechend für die restl. 7 Monate des Jahres.

Kommentar von cod555 ,

und wenn ich bis september warten würde immer noch 11 tage oder ? aufjedenfall vorteilhafter wenn man ab der 2 jahreshälfte seinen betrieb wechselt wenn ich es richtig gelesen habe im internet

Kommentar von samira59 ,

Wenn du bis einschl. September da bleibst wären das 26:12x9.

Kommentar von cod555 ,

also 19 tage

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten