Frage von YoungPadawan, 26

Ich bin im 2 Ausbildungsjahr meiner Ausbildung und möchte meinen Betrieb wechseln, allerdings habe ich bis jetzt kein Erfolg. Gibt es andere Möglichkeiten?

Hallo Leute,

Ich befinde mich Derzeit in meinen 2 Ausbildungsjahr als Fachinformatiker und möchte meinen Betrieb wechseln, ich war bereits bei der IHK, die mir auch empfohlen hat aus einer Verbundausbildung zu wechseln.

Nun bin ich eben einiger Zeit auf der Suche nach einen Neuen Betrieb, habe die IHK zwischenzeitlich nochmals kontaktiert, allerdings kann die IHK mir selber keinen Betrieb zuweisen und die Suche war bis auf ein paar Bewerbungsgespräche nicht so ganz erfolgreich.

Kennt ihr bzw. Gibt es noch andere Möglichkeiten evtl ein Betrieb zu bekommen für einen Wechsel? Einige Betriebe lehnen generell Leute aus dem 2 Lehrjahr ab.

Bleiben kann ich dort auf Dauer nicht, der Betrieb ist auch bereits mehrfach Negativ bei der IHK aufgefallen und evtl steht auch meine Abschlussprüfung auf dem Spiel.

Young Padawan.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sozialtusi, 18

Nein, die IHK weist dir natürlich nix zu, sie gibt Dir aber die Adressen der auszubildenden Betriebe. Mehr als das hat die Agentur für Arbeit auch nicht - den Gang kannst du dir also sparen. Ausbildungsstellenwechsel muss sowieso IMMEr über die Kammer laufen.

Dort gibt es spezielle Ausbildungsberater und zum Teil sogar Ausbildungsstellenvermittler (frag konkret, ob es dort passgenaue Vermittler gibt).

Antwort
von herakles3000, 13

Versuch doch mal dich in der Berufschule nach neuen firmen zu erkundiegen den oft weiß manchmal einer der anderen azubi mal was.

2 Vieleicht gibt es auch in deinem Bereich so etwas wie eine handelsrolle wie im handwerk um an Firmenadressen zu bekommen  bzw ein verzeichnis von ausbildungsfirmen..

3 Rede mal mit dem Arbeitsamt um entweder an adressen zu kommen oder du erkundiesgt dich obe s auch die möglcihkeit der alternativeb ausbidlungsform für dich gibt  bzw ob es möglich ist deinen beruf über einen bildungsträger zu ende zu machen .

4 Wen du zb ordentlcih ausgebildet worden bist kanst du das als vorteil benutzen da sonst euin neuer erstmal alles von anfang an lehrnen müste.

5 Du kanst es auch riskieren und sagen warum du den betrieb weckseln wilst.Vieleich hielft das auch.Auch wen das Riskant ist.

Antwort
von KleinerEngel18, 11

Hallo,

einen Betrieb in der Ausbildung zu wechseln ist immer schwer, denn du musst einen Betrieb finden, der z.B. 2014 keinen Azubi gefunden hat oder der Azubi gekündigt hat/ wurde. Da die meisten Betriebe nur eine gewisse Anzahl von Ausbildungsplätzen zur Verfügung haben und somit nicht noch Jemand zusätzlich nehmen können.

Weißt du denn woran es bei den Gesprächen lag, dass du nicht genommen wurdest? Bzw hast du eine Ahnung an was es gelegen hat?

Vielleicht wendest du dich mal ans Arbeitsamt oder sprichst auf Ausbildungsmessen Betriebe einfach mal direkt an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten