Ich bin homophob! Was kann ich dagegen machen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Was du machen kannst? Lass sie einfach und schau nicht hin wenn es nicht anders geht. Auch die Menschen haben ein Recht auf ein normales Leben. Wenn dir das nicht gefällt dann schau nicht hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du ganz einfach machen, geh mal ins Internet oder zu einer schwulen Jugendgruppe und versuche deine Klischees die du bestimmt hast mit der Wahrheit zu eliminieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst Homosexuelle ja nicht lieben, es reicht, wenn du sie akzeptierst.

Und falls ein Homosexueller mal zu dir kommt und dich an gräbt, sagst du halt klipp und klar das du Hetero bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dich mal nicht selber fertig!
Solange du Homosexuelle nicht mit Steinen beschmeißt, oder abfällig über die redest, dann ist doch alles gut.
Ich z.B werde Veganer immer für QuatschMenschen halten. Ich akzeptiere sie aber, werde aber niemals Fan von denen ;)
Wenn du ein Problem damit hast, wenn ein Homosexueller mit dir redet oder dich anfasst, dann hat das wahrscheinlich tiefergehende Gründe, die du ggfs mit einem Therapeuten besprechen könntest, wenn es dich stark in deinem Alltag stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So richtig Dagegen tun kannst du ja nichts, aber solange du jetzt nicht dich in ihr Leben mengst oder die steinigst ist das doch noch okay.... Wenn du es jetzt nicht so magst, okay

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es schonmal gut, dass du dir darüber Gedanken machst. Das ist der richtige Schritt.
Zu aller erst solltest du mal darüber nachdenken was du an Homosexuellen so abstoßend findest, letztendlich sind sie auch nicht anderst einzig und allein die sexuelle Orientierung ist eine andere. Sie sind genaubso zu behandeln wie Hetrosexuelle auch, denn sie Schaden mit ihrer Orientierung keinem und sollten deshalb respektiert werden. Oftmalsbkommt diese Abneigung gegenüber Schwulen auch davon, dass dies fälschlicherweise als Schimpfwort benutzt wird und deshalb bei vielen Jugendlichen in deinem Alter als abwertend betrachtet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, bist ja erst 15 wirst ja noch erwachsen, dann regelt sich das eventuell, man wird ja weiser mit der Zeit. Zum tolerant sein gehört eben auch dazu, dass sich 2 Menschen des gleichen Geschlechts lieben sollen/dürfen/können und das ohne weiteres akzeptiert wird, gibt ja keine Benachteiligungen deswegen.

Hab den Schwulenhass nie verstanden, es war mir doch immer egal was irgendjemand in seinem Sexualleben tut, bin ja in der Regel kein Bestandteil davon. Ich habe damit ja nichts am Hut, empfand bis jetzt diese Leute meist als eher etwas beschränkt und das sie wohl ziemlich wenig zu tun haben wenn sie sich Gedanken drum machen mit wem die Frau oder der Kerl ins Bett steigt, habe ja auch nichts dagegen wenn sich 2 Frauen küssen. So logisch zu schlussfolgern für mich, wäre das sie entweder Eifersüchtig sind, weil die Person mit einem anderen schläft und man das selbst sein möchte, oder aber selbst gerne so sein möchte, es aber aus Angst nicht kann, oder wieso sollte man sich sonst Gedanken drum machen mit wem derjenige/diejenige ins Bett steigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was andere tun und lassen ist ja nicht dein Problem. Was würdest du von einem Schwulen halten, der generell etwas gegen Heteros hat ?

Es ist nicht dein Bier, also gewöhn dir das mal schnell ab am besten.

Das kann schnell nach hinten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde, man sollte mögen dürfen was man mag. Man muss nicht alles und jeden mögen. Ich hasse auch keine homosexuellen. Ich mag sie aber auch nicht sonderlich. Die art zu sprechen und die gestik, man sieht und hört es bei den meisten sofort innerhalb sekunden und genau das finde ich lächerlich. Warum muss man absichtlich so komisch reden. Frauen reden auch nicht so lächerlich nach dem motto "hach schätzchen bussi bussi" lesbische frauen frauen artikulieren sich auch nicht anders als andere frauen. Aber homosexuelle männer reden immer so komisch so übertrieben und zart. Ich glaube das ist der springende punkt. Ich finde diese rederei nicht symphatisch sondern überzogen. Es ist mir völlig egal mit wem jemand sex hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krautner
07.04.2016, 11:15

xD komme aus dem Lachen nimmer raus...^^ Aiaiai - dir ist schon klar das von den ganzen Schwulen vll 3-4% so tuntig sind oder^^? 

Zuviele Filme gesehen was? :'D Die sind sonst ganz normal möchte ich meinen, zumindest die wo ich bis her kannte. 

0
Kommentar von BarnEyArt
07.04.2016, 12:33

Sehr interessant was ihr hier zu dem Kommentar so geschrieben habt... Aber das mit den promis kann ja ganz störend sein, oder dem ein oder anderen, aber ich bin nicht einer von denen, mich kann man nicht unterscheiden von schwul oder nicht, da ich sogar Single bin....

0

Wer Homosexuelle haßt, akzeptiert oftmals nicht seine eigenen homosexuellen Anteile. Bis zu einem gewissen Grad sind wir nämlich fast alle bisexuell. dies deshalb, weil sowohl der Vater, als auch die Mutter in unserer Psyche "hocken".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Homophobie nicht ins 21. Jh. gehört dann lass es doch einfach. Was ist so schwer daran andere nicht zu hassen, zu beleidigen oder zu mobben?

Wenn du dein Problem selbst einsiehst dann hast du sicher auch die Möglichkeit es selbst zu lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage dich, ob dich Homosexualität etwas angeht.

Wenn nicht, lächeln, weitergehen.

Das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bist du auch nicht homophob.
Ich bin auch tolerant gegenüber gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, trotzdem muss ich 2 Kerlen nicht bei ihren Liebeleien zusehen. Da ich es einfach nicht ästhetisch finde.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erkenntnis ist schon jetzt ein sehr reifer Schritt. Herzlichen Glückwunsch dazu. Du kannst deine Homophobie z.B. loswerden in dem du dich mit den Menschen beschäftigst, welche deine Phobie auslösen. Lerne sie kennen und du wirst sehen, dass es nichts annormales an ihnen gibt und somit auch nicht was Ängste auslösen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo gehört Homosexualität denn deiner Meinung nach hin? 

Setzte dich mal anständig mit dem Thema auseinander ....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thyralion
07.04.2016, 11:05

Er meinte dass Homophobie nicht ins 21.Jhd gehört. Ist also eine recht vernünftige Haltung.

0

Warten Sie einfach das nächste Jahrhundert mal ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?