Ich bin hilflos. Mein 19 jährige Sohn hat seit November 2015 hohen Blutdruck und dauer (24h) Kopfschmerzen. Haben schon alles ausprobiert. Von was kann das k?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Halle Tatemimi,

das ist eine schlimme Situation für Euch, das verstehe ich gut. Es gibt aber Hoffnung: Prof. Dr. Jürgen Schäfer. Das ist ein Arzt, an den sich viele Menschen wenden, bei denen alle andere Ärzte bisher nichts gefunden haben. Ich habe Dir mal einen Link rausgesucht, an den Du Dich wenden kannst.

http://www.ukgm.de/ugm_2/deu/umr_zuk/27260.html

Dort steht auch alles genau über die Vorgehensweise beschrieben, also erstmal alle Befunde schriftlich einreichen etc. Dieses Ärzteteam ist sehr erfolgreich, wenn andere nichts finden, da sie alle ihre Erfahrungen in ein Team einbringen.

Ich wünsche Dir und Deinem Sohn alles Liebe und Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatemimi
16.06.2016, 12:06

Vielen Dank. Werde da email sofort schreiben!

1

Grundsätzlich sagt man hoher Blutdruck resultiert aus 

1.Übergewicht (wie ich gerade lese bei ihm o.k.)

2.zu viel Salz 

3.Stress

Er sollte tägl. min .1 Zitrone in Wasser pressen und die Füße in warmes Wasser stellen das soll den Blutdruck senken .(schau mal bei Youtube)

Ich nehme Sedariston Tropfen .......

Vielleicht hilft auch das 

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/blutdruck-ia.html

Ein gutes Buch, dass ich gerne empfehle, ist vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben, von Dr. Peter D'Adamo mit Catherine Whitney - vielleicht hilft das auch .(auch bei Normalgewicht)

Nicht googeln -  lesen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
16.06.2016, 12:40

Zwischen Vitamin-D-Mangel und hohem Blutdruck besteht offenbar eine direkte Verbindung, obwohl die Schulmedizin zögert, Ursache und Wirkung zu benennen. Stattdessen verschreiben allopathische Ärzte lieber blutdrucksenkende Medikamente wie beispielsweise

ACE-Hemmer

Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten

Betablocker

Kalziumkanalblocker

Reninhemmer

aus:

 http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/kali-sinclair/erhoehter-blutdruck-und-vitamin-d-mangel.html

0

Bei dem hohen Blutdruck (über 200), ist es kein Wunder, daß er Kopfschmerzen hat!

mir wäre das zu riskant, ich würde ihn sofort ins Krankenhaus schicken, es kann nicht sein, daß alles in Ordnung ist u. es evtl. nur von der Psyche kommt!

Was hat der Kardiologe gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr mal das Blut untersuchen lassen? Ein guter Vitamin D Wert kann Blutdruck deutlich senken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn keine organische Ursache gefunden wird, ist es vielleicht eine psychosmatische Erkrankung.

Bluthochdruck und Kopfschmerzen kommen häufig bei erhöhtem Stress/Druck zustande.

Gab es denn ab November 2015 starke psychische Belastungen für Deinen Sohn?

Vielleicht kann ein Psychoanalytiker das abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatemimi
16.06.2016, 11:01

Er macht Ausbildung, was ihm auch Spaß macht. Auf meine frage ob er unter Stress steht... verneint er. Ist aber in viele sichten sehr verschlossen 

0

Bei uns gibt es an der Uni ein Schmerzzentrum, die mit allen Abteilungen zusammen arbeiten. Vielleicht wäre das eine Idee?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatemimi
16.06.2016, 11:02

Welche Uni wäre das?

0

Da hilft nur eine Einweisung ins Krankenhaus,die ist vom Arzt zu holen.Es besteht die Gefahr,wenn er nicht rein geht,eines Schlaganfall oder Herlinksvergrößerung,mit beiden ist nicht zu Spaasen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernährung mal angeschaut? Die ist viel Ursache.

Dann auch zu Alternativ Medezin greifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatemimi
16.06.2016, 11:03

Ernährung ist eigentlich gut. Er ist auch nicht übergewichtig

0

Meistens liegt das Problem an der Schilddrüsen entweder Unter oder Überfunktion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hoch ist der denn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatemimi
16.06.2016, 11:03

Meistens über 200. 

0

Übrings,es muss doch mindistens ein Arzt Blutdrucksenkende Medikamente verabreicht haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatemimi
16.06.2016, 11:24

Hat natürlich bekommen. Mittlerweile hat er schon 5te Blutdrucksenkende Medikament bekommen. Nur leider ohne Erfolg 

0

Heilpraktiker und Osteopath schon versucht? Wenn die Schulmedizin nichts hilft, dann einfach mal zu Alternativer greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Psychologische Schiene vllt noch abklären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?