Frage von GothicsNeedYou, 96

Ich bin Genderfluid. Von Geburt weiblich. Ich wiederhole die Klasse und soll ich Ich sein oder mich IMMER als Mädchen ausgeben?

Obwohl ich mich manchmal wie ein Junge fühle. Ich möchte ich selber sein, habe aber Angst, denn ich wurde mal zwei Jahre lang gemobbt. Davon habe ich Depressionen welche mit Tabletten behandelt werden. Was soll ich machen. Morgen fängt die Schule wieder an. Ich gehe dann in die 10. Wiederhohle. Soll ich mich als ich zeigen so wie ich bin? Also Genderfluid?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linuxfg, 48

Sei einfach du selbst. Klar... Es gibt immer diese Leute die fertig machen wollen, aber das sind meisten Leute mit Problemen, die quasi nicht mit sich selbst zufrieden sind oder mal nett formuliert mit sehr geringem IQ.
Du solltest mal mit deinen Eltern oder deinem Lehrer deines Vertrauens darüber sprechen.

Wenn die dich weiter Mobben sollten, könntest du sie ja mal fragen warum sie das tun, ob sie sich "Cool" fühlen oder ob sie selber nicht mit ihren Leben klar kommen. Frag sie doch ob sie nicht verstehen dass es Falsch ist was sie da tun. Vielleicht hört das ja auf wenn sie merken dass es Falsch ist.

Ich wünsche dir viel Glück in deinem Leben und gib nie auf, egal was kommt! Und das wichtigste... Sei immer du selbst!

Antwort
von Kirasque, 46

Ich fühle mich oft als Kerl, bin aber biologisch ein Mädchen. Ich habe in meiner Klasse immer das getragen, was ich wollte, damit haben sie sich auch recht schnell abgefunden. Ich bin außerdem Grufti, das war für die anderen noch schwieriger^^'
Schlussendlich sind mir einige aus dem Weg gegangen und einige erkannten, dass ich auch ganz normal bin.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Bleib dir treu und sei du selbst :)
Viel Erfolg auf deinem Weg *daumen hoch*

Antwort
von 010102, 46

Ich kenne mich damit nicht so genau aus, und weiß nicht wirklich was du meinst, aber wenn du wirklich ein Mädchen bist, dann würde ich auch sagen, dass du eins bist, auch wenn du dich manchmal als Junge fühlst oder kleidest. Das könnte sonst, denke ich mal, sehr peinlich sein.

Außerdem, wenn du erstmal Freunde gefunden hast... Heutzutage sind bei sowas glaube ich alle ziemlich tolerant :)

Antwort
von GuruJulu, 39

Sei du selbst, egal was passiert. So zu tun als ob du jemand anders wärst macht dich auch nicht glücklich. Die Leute die das nicht verstehen sind dumm, lass dich nicht von ihnen ärgern :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten