Frage von harmony333, 100

Ich bin gefangen - Will mich trennen schweren Herzens aber wie?

Hallo. Jetzt habe ich mich entschlossen, mich nach 6 Jahren von meinem Verlobten zu trennen. Hier die Gruende

  1. Der Haushalt und Baby sind meine Aufgabe, wobei er mir nicht sehr behilflich ist
  2. Seine Hobbies, Interessen nehmen einen Grossteil seines Lebens ein..alles andere muss hinten anstehen
  3. Er hat Ausbildungen abgebrochen und ist dabei wieder seine Umschulung aufgrund schlechter Noten und staendiger Wechsel von Arbeitgeber zu Arbeitgeber und Krankschreibungen...
  4. Er wirft mir vor ich habe keine Interessen und nur erpflichtungen und ich solle mir das Leben nehmen.
  5. Er hat an fast jedem Menschen etwas auszusetzen samt meiner ganzen Familie
  6. Er denkt auch im Bett nur an sich....hab kein Bock mehr auf sowas...
  7. Wutausbrueche, cholerische Anfaelle
  • Er war oft humorvoll
  • Spirituell
  • nicht oberflaechlich... ja das wars.

Ich finde nur keine Wohnung...bin noch in Elternzeit und unser Sohn ist vielleicht behindert, er hat Mikrozephalie und ich bekomme ALG 2 ...Ja ich bin sehr stolz drauf ein Schmarotzer zu sein....Spass beiseite... also ich weiss nicht mehr weiter... WOHIN soll ich bloss... ? Ich halte es nicht mehr aus hier....

Antwort
von LiselotteHerz, 36

Dazu fällt mir jetzt als erste Hilfe nur die eigene Familie ein. Könntest Du nicht bei Deinen Eltern wohnen? Und wenn es nur vorübergehend ist, bis Du eine eigene Wohnung vom Sozialamt zugewiesen bekommst.

Da Du nicht verheiratet bist und kein Einkommen hast, würde ich mich ohnehin an die wenden. Frag dort mal nach, wie es aussieht, mit Wohngeld bzw. Zuweisung einer Sozialwohnung. Nimm alle schriftlichen Unterlagen mit, die beweisen, dass Du lediglich ALG beziehst und somit einen Anspruch auf Unterstützung hast.

Alles Gute. lg Lilo

Antwort
von Apfel2016, 27

geh doch erstmal zu Freunden /Verwandten oder in ein Frauenhaus- die helfen dir da gern eine Wohnung zu finden und wenn du ein paar Wochen da bist und abstand zu deiner Beziehung hast, kannst du dir klar darüber werden wie es weiter gehen soll.

Vielleicht merkt er dann auch welche Fehler gemacht wurden. Ihr solltet ja schon wegen eurem Kind ein gutes Verhältnis haben auch wenn ihr kein Paar mehr seid.

Ich an deiner Stelle würde auch sofort gehen, dein Kind braucht eine Mutter die klar denken kann und entspannt ist. Stress und Ärgern bekommen die kleinen immer mit- also schnell ein paar Sachen packen und ab dahin wo Ruhe ist.

Antwort
von Blacklight030, 38

Du solltest Dich mit dieser Frage an Deinen Berater wenden, sie werden Dir auch dabei helfen, denn Deine Gründe sind wohl ausreichend und kaum gemeinschaftlich und realistisch zu beheben

Antwort
von maja11111, 20

du bist nicht gefangen, du bist herr deiner eigenen entscheidungen, da du ein mündiger bürger bist. wenn du also überhaupt kein interesse mehr an diesem menschen hast, dann verlasse ihn. zuerst wirst du klären müssen ob du das kind mitnehmen darfst oder es bei ihm verbleibt.

in der zwischenzeit suchst du dir eine wohnung für 1-2 personen. dazu gehst du zum jobcenter und lässt dir die nötige maximale kdu nennen. stellst wenn nötig einen antrag auf umzugskosten, renovierung, auf erstausstattung im rahmen eines darlehens. ob dein kind schwerbehindert ist, wird sich im laufe seiner kindheit zeigen. viele kinder dieser diagnose entwickeln sich völlig normal oder fast normal.

frage ist also was will dein zukünftiger ex, was willst du. wie ist das sorgerecht verteilt, wird er dich mit dem kind gehen lassen oder wirst du allein ausziehen müssen und demnächst wieder arbeiten gehen, da er die elternzeit übernimmt. was du also tun musst ist mit ihm zu reden, im hintergrund alles für einen plötzlichen auszug vorbereiten udn ihn dazu zu bringen einverstanden zu sein, das du das kind mitnehmen darfst - am besten schriftlich.

Antwort
von ChicaArgentina, 26

Ich würde dir auch empfehlen, in ein Frauenhaus zu gehen. Dort bekommst du auf jeden Fall kompetente Hilfe und alles Weitere ergibt sich dann schon. Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!

Kommentar von LiselotteHerz ,

Frauenhäuser nehmen nur Frauen auf, wo eindeutig häusliche Gewalt vorliegt. Das ist hier nicht der Fall.

Antwort
von Otilie1, 43

so wie es sich anhört machst du das alles richtig, trenne dich von so einem ekel. lass dich vom sozialamt beraten, da gibt es möglichkeiten für dich und nein, ich finde du bist kein schmarotzer, manchmal läuft es im leben nicht immer glatt

Antwort
von nettermensch, 24

wenn du nochmal punkt 4  nochmal verinnerlichst, dann durfte es nicht schwer fallen.  versuchs mal beim Jugendamt, zumindest können die einen rat geben, was du in diesen fall machen mußt.

Antwort
von Hexe121967, 15

du musst nirgendwo hin. schmeiss den typen raus und gut ist es. unterhalt fürs baby musst du fordern und dich beim amt erkundigen, welche hilfen du als alleinerzeihende in anspruch nehmen kannst.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Kommt darauf an, auf wen der Mietvertrag läuft und wer die Miete zahlt. Man kann nicht so ohne weiteres jemanden aus seiner eigenen Wohnung werfen. Wen sie den Mietvertrag unterschrieben hat, dann raus mit dem Kerl!

Antwort
von Kandahar, 23

Du könntest mit dem Kind in ein Frauenhaus gehen. Dort helfen dir die Mitarbeiter auch bei allen anstehenden Behördengängen und sonstigen Erledigungen.

Vorab würde ich dir raten, mal zur Sozialberatung der Caritas zu gehen. Die sind sehr kompetend und können dir deine Möglichkeiten aufzeigen, falls es da noch andere gibt. Die helfen auch bei der Durchsetzung berechtigter Ansprüche. Das alles sogar kostenlos.


Kommentar von maja11111 ,

wenn gemeinsames sorgerecht vorliegt, muss er der mitnahme des kindes erstmal zustimmen.

Kommentar von Kandahar ,

Bei einem Choleriker, der Wutausbrüche hat, würde mich das keinen Krümel interessieren. Denn darunter leiden auch Kinder.

Kommentar von harmony333 ,

jo das liegt vor...den laesst er nicht so einfach gehen...er hat imer zu mir gesagt , dann haue DU doch alleine ab ...wird nicht einfach

Antwort
von JanMeiser, 34

Geh am betsen zu einem Frauenhaus oder das Jugendamt kann dir da sicher uach weiterhelfen! Lass dich beraten

Antwort
von PainFlow, 29

Gibt doch genug Mutterzentren oder geh zu der Familie!

Antwort
von oxygenium, 28

Er hat!!!...Er muss"""...Er soll!!!

Hat er vielleicht auch noch Vorzügen die es sich lohnen würden, daran gemeinsam zu arbeiten? 

Alleine des Kindes wegen schon?

Antwort
von MoriartyV2, 20

bevor ich mehr sage...hast du dich mit ihm hinegesetzt und darüber gesprochen? denkt daran...ihr habt in kind...und die person in die du dich verliebt hast ist auch immernocxh irgendwo...

Kommentar von harmony333 ,

wir haben schon oft geredet..endete meistens im geschrei... er meinte dann immer ich habe meine Tage und dass ich immer die Schuldige bin... und ich kann ihn ja nicht veraendern, deshalb tut mir diese Trennung auch so weh, weil er ist mein bester Freund... aber als Partner total schrecklich... wir passen einfach nicht zusammen :(

Kommentar von MoriartyV2 ,

traurig...ich verstehe dich...aber bitte...achtet auf das kind...aber so wie es aussieht...steht das schon lange im raum...zieh es durch...und denk auch mal an dich...

hast du keine freunde verwandte bei denen du unterkommen könntest bis du dich aufgerafft hast?

Kommentar von harmony333 ,

mh ja der kleine soll nichts abbekommen obwohl der ist nicht doof... mh famili e hab ich in flensburg ...wohne in HH und meine Familie die paar kilometer nur weiter wohnt kann mir nicht helfen... eine Mutter hat kleine Miniwohnung und eigene Probleme...

bin selber ein Scheidungskind

Kommentar von MoriartyV2 ,

wie heißt er denn? man kann sein kind da nicht ewig heraushalten...das weißt du wohl selbst...irgendwann wird er die nachwirkungen der trennung abbekommen...es ist immer so...damit will ich dich keineswegs von der trennung abhalten...du musst nur bereit sein wenn es soweit ist...

wende dich an ein frauenhaus...die werden dir helfen...für solche fälle sind sie da...die frage ist dann noch zu wem das kind kommt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten