Ich bin geblitzt worden und habe mich im Internet mich an eine Seite gewandt:"geblitzt.de" . Habe ich da Aussicht auf Erfolg und muß ich die Kosten tragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Strafe wirst Du zahlen müssen, den Anwalt auch, erreichen wird der Anwalt in dem Fall wohl kaum etwas ausser zu kontrollieren ob alles richtig läuft. Wenn alles klar und eindeutig ist brauchst Du den Anwalt erst wenn es um ein Fahrverbot und dessen Abwendung geht. Du hättest wahrscheinlich besser daran getan, wenn Du das Bußgeld samt Punkte verkauft hättest, auch das ist im Internet möglich und soweit mir bekannt ist, ist das sogar legal auch wenn es nicht in mein rechtsgefuhl passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, viel einfacher ist es uns doch direkt zu fragen. Auch ohne eine Versicherung prüfen unsere Anwälte, völlig kostenlos für Sie, ob das Bußgeldverfahren Bestand haben kann oder nicht. Eine Versicherung erlaubt uns lediglich, auch Gutachten anzufertigen oder bei Bedarf einen gerichtlichen vergleich anbieten zu können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Anwaltskanzlei beauftragt für dich tätig zu werden. Wenn sie also etwas machen in deinem Auftrag musst du diese Kosten natürlich tragen

Günstiger wirst du wahrscheinlich weg kommen, wenn du einfach das Bußgeld bezahlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist aber doch tatsächlich zu schnell gefahren. Daher ist die Strafe korrekt. Was soll da noch der Anwalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

>Jetzt die Frage, muß ich die Kosten für die Rechtsanwaltskanzlei tragen?<

Wer denn sonst? Du hast ihnen Vollmacht erteilt....

Wer bestellt,zahlt.

und die 188,50 € Gebühren sind auch nicht alles,da wird noch einiges mehr kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggie55
27.02.2016, 20:13
zuzüglich

2 Punkte,
Bußgeld
160 €

Fahrverbot
1 Monat

1

Was möchtest Du wissen?