Frage von LightBall, 62

Ich bin für alles und jeden der boomann?

Es will sich einfach nicht von mir lösen dieses Problem. Alles was ich tue oder sage ist nicht gut, ist blöd, ist dumm.

Ich werde respektlos behandelt von fast jeden in meinem Leben. Wehre ich mich dagegen, ist es auch falsch. Sage ich etwas wenn mir nicht passt, wird es sowieso alles so umgedreht das ich die Schuld bekomme, selbst wenn ich im Recht liege.

Man hilft mit freiwillig, ohne das ich was sage oder bitte finanziell, dann wird mir das immer vor Augen geführt wie ich ein niemand wäre ohne dessen hilfe, ohne ihn hätte ich nichts usw.

In meiner kleinen Wohnung werde ich rumkommandiert, man sagt mir was und wie ich etwas tun soll, kann nicht mal in Ruhe meine meine Sachen erledigen, werde gestört.

Ich werde verball attackiert mit Beleidigungen die eigentlich witzig sein sollten, und wenn ich es nicht witzig finde, dann habe ich keinen Humor. Ich muss immer anderen recht machen und nach deren Pfeife tanzen, sonst gelte ich als schlechte freundin, schlechte Tochter und als schlechter Mensch.

Wenn ich gehe und diese Menschen zurück lasse, dann bin ich egoistisch, hätte sie ausgenutzt, dann kommen Vorwürfe und wie toll sie alle sind und ich nicht. Also, egal was, ich trage immer die Verantwortung, so oder so.

Ich will dass das aufhört. Ich bin gerade nicht glücklich. Ich will den Respekt den ich verdiene. Ich will wahre Liebe spüren und eine gute Beziehung. Ich will Verständnis, aber wo bekomme ich das alles? Wer wird mir das bieten können?  

Antwort
von RobertMcGee, 17

Verbanne die Menschen aus deinem Leben, die dir gegenüber keinen Respekt zeigen oder dich ständig angreifen. Ob das Familie oder Bekannte sind, ist egal. Wer dir nicht gut tut, hat in deinem Leben auch nichts verloren.

Lehne die Hilfen konsequent ab, um die du nicht gebeten hast.

Lass nur diejenigen in deine Wohnung, die sie so akzeptieren, wie sie ist. Das ist deine Wohnung, dein Rückzugsort, da hat niemand was dran rumzumeckern. Du hast das Hausrecht, wer nicht gehen will, riskiert eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und wem es nicht passt, der braucht nicht zu kommen.

So hab ich das für mich geregelt und es funktioniert ganz gut, auch wenn's manchmal schwerfällt. Ob du etwas davon für dich annimmst oder Umsetzt, musst du natürlich selbst entscheiden ;)

Viel Glück und alles Gute :)

Antwort
von Nashota, 16

Solltest du noch nicht volljährig sein und auf eigenen Beinen stehen, musst du leider noch so lange aushalten.

Ansonsten trenne dich von allem, was dich runterzieht. Ziehe weg, lebe dein Leben und suche dir Menschen, die dir eine eigene Meinung zugestehen.

Antwort
von mau339, 29

Schau dass du 1 bis 2 gute freunde/innen hast mir denen du reden kannst und hau mal auf den tisch sag ihnen energisch und bewust dass es dir reicht mit einer selbstbewussten untermalung und wenn wieder jemand aus der reihe tanzt mal eine boxen hat bis jetzt noch nimandem geschadet

Antwort
von Terbi0815, 21

Hallo, du tusr mir sehr Leid. Da gibt es mehrere "Lösungen". 1. Die Hauptbeteiligten setzten sich mit dir an den Tisch und ihr führt ein friedliches Gespräch. Die 2te Variante ist das du denen mal zeigst wie wichtig du bist. Hast du vielleicht eine gute Freudin/Freund oder Vertrauensperson? Gehe zu der und lebe dort mal eine Woche ohne es den anderen zu sagen. Sag ihnen nichts und geh einfach. Gehe nicht ans Handy/Telefon. Dann werden sie dir in die Arme fallen nach einer Woche. Erst dann merken sie das sie ohne einen tollen tapferen Menschen wie dich nicht können 😊. Falls das nicht klappt hilft nur noch eine Beratungsstelle. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Mut machen und dir helfen. Mit Grüßen Tobias. P. S. Viel Glück ich drück dir die Daumen :)

Antwort
von Jamesboond, 9

Ja es reicht dir ein guter Freund du kannst echt auf andere verzichten.

Antwort
von Tyr612, 26

Das wird dir der Mensch bieten können, der dich sieht und nicht denjenigen, der Ansprüchen gerecht werden soll ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community