Frage von LightBall, 18

Ich bin für allen und alles der Buhman?

Egal wie ich gerade im Leben stehe, hat niemanden das Recht zu behaupten ich sei kein guter Mensch oder unfähig für alles. Ja ich habe das Kolleg gegen eine Abendschule getauscht, bzw. ich habe gewechselt, aus dem Grund, weil ich arbeiten will. Nur Schule alleine war eben nichts für mich. Ich muss was tun und arbeiten. Ja, leider bin ich im Moment noch auf der Suche, aber ich bin zuversichtlich das die Suche bald enden wird, denn ich gebe mir mühe um meine Situation schnellstmöglich zu ändern. Ich bin deswegen kein schlechter Mensch und verdiene dennoch Respekt von anderen, als ein menschliches Wesen.

Es gibt welche in meinem Leben, die meinen mich konstant verbal und respektlos attackieren zu müssen, und sie sind der Meinung das ich kein Respekt verdiene. Sie machen mir ein schlechtes Gewissen, tretten auf meinen Gefühlen was das Zeug hält und dann aber reden sie von "Liebe". Sie machen mich runter bei jeder Gelegenheit und wundern sich noch, warum ich dann so emotional reagieren, weil es ja nicht so schlimm sei, denn ich bin ja selbst Schuld. Ich habe niemanden gezwungen mit mir zusammen zu sein, noch mich auf die Welt zu bringen. Deshalb bin ich ein "alleinläufer". Es kann mir elend gehen, ich kann wirklich am Boden sein, aber nach Hilfe frage ich kaum jemanden, aus dem Grund, weil ich genau weiss das die die ich fragen würde, mir später alles ins Gesicht reiben würden was sie für mich gatan haben und was nicht.

Dieses Leben gehört mir und auch wenn es machmal nicht so funktioniert, sammle ich all meiner Kräfte zusammen und versuche es erneut. Ich brauche keinen um mich herum, die ihre verbitterung an mir austeilen. Ich brauche keinen die mich runterziehen. Ich will mit Menschen umgeben sein, die positiv auf mich wirken, von denen ich viel lernen kann und die es nicht nötig haben auf mich zu tretten. Irgendwann reicht es auch!

Ich bin so in Rage, aber gleichzeitig traurig das ist nicht mehr normal. Ich bin ein zu guter und netter Mensch, das höre ich ständig, und dennoch werde ich respektlos behandelt. Ich bin alleine und auf mich selbst gestellt.

Ich weiss nicht was ich noch alles machen soll.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wonnepoppen, 18

Da du anscheinend mit den falschen Menschen Kontakt hast, bleibt dir nur das eine, dir andere zu suchen u. sie dir vorher gut anschauen, wie sie sind, bzw. sich dir gegenüber verhalten!

alles andere hast du dir schon selber beantwortet!

Antwort
von Ostsee1982, 9

Egal wie ich gerade im Leben stehe, hat niemanden das Recht zu behaupten ich sei kein guter Mensch oder unfähig für alles.

Natürlich können das andere behaupten wenn das deren subjektiver Eindruck ist. Du rechtfertigst dich hier durch den ganzen Text durch. Du schreibst, es gäbe Menschen in deinem Leben die dich konstant verbal attackieren und respektlos behandeln. So wie ich das dem Kontext entnehme scheint es um Eltern, Partner/Partnerin zu gehen. Als erwachsener Mensch ist es deine Aufgabe dein Umfeld zu gestalten, du richtest das, nicht andere.... Schädliche Kontakte würde ich einschränken oder abbrechen, aber vorallem ohne Rechtfertigungen klare Grenzen setzen. Wenn du das nicht lernst wirst du dein lebtag lang so behandelt werden, weil du es zulässt.


Antwort
von ghasib, 9

Willkommen im Klub. Mir geht es im Prinzip nicht anders. Ich bin generell an allem Schuld was gar nicht stimmt nur weil die Person nicht soviel Mumm hat zu sagen okay mein Fehler sorry. Entweder man ignoriert es oder es kommt der Punkt wo man nicht mehr will. Zieh dein Ding durch lass dich nicht aufhalten versuche einen guten Freund zu haben der dich nimmt wie du bist und gut ist. Alles andere kostet nur Nerven und macht einen total traurig und das immer wieder. Diese Personen ändern sich nicht sondern werden immer auf deinen Gefühlen rumtrampeln. Viel Glück und alles Gute das schaffst du.

Antwort
von Nirakeni, 8

Ja, das erlebt jeder von uns dann und wann. Die Kunst ist , es nicht an sich herankommen zu lassen. Motivationssprüche, wie: "Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum". - Oder: "Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn sich ein Borstenvieh dran wetzt". können dabei hilfreich sein. Kopf hoch. Besser noch GLEICH zu reagieren und sagen: "Da irrst du, ich sehe das anders. Punkt.

L.G.

Antwort
von gutefragenet777, 18

Falls es dich etwas tröstet, mir geht es nicht anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community