Ich bin Freelancer und mein Vermieter sagt ich darf meine Geschäftsadresse nicht dort.....?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Gewerbe, das keinerlei Publikumsverkehr bedeutet, kannst du selbstverständlich auch in einer Mietwohnung ausüben. Und deine Geschäftsadresse geht deinen Vermieter überhaupt nichts an.

Wenn er einen Eigenbedarf vortäuscht, kannst du ihn auf Schadensersatz verklagen. Das musst du dann natürlich auch belegen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dieser Konstellation solltest du dir anwaltliche Hilfe vom Mieterverein oder einem Anwalt suchen. Auf jeden fall ist  bei dieser Art beruflicher Tätigkeit ohne Publikumsverkehr ein Verbot der Tätigkeit wie auch der Anbringung des Namens deiner Firma nicht zulässig. Da der V. mit Anwalt agiert, solltest du das auch um ein Gleichgewicht der Kräfte herzustellen.

Du findest zu dieser Problematik auch im Netz entsprechende Urteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung