Frage von Cansu26, 194

Ich bin extrem hässlich?

Hey :)

Also ich hab ein Problem. Ich finde mich einfach sehr sehr hässlich.. Mein Körper, mein Gesicht, meine Kleidungen oder mein Charakter irg.wie alles.. Ich hab auch schon alles probiert aber nix hilft. Also ich gebe mir eigtl Mühe, schminke mich mache meine Haare immer versuche mich gesund zu ernähren Sport und so. Aber trotzdem bin ich hässlich.. Ich hab jetzt auch noch Pickel und eine Brille bekommen (Trag ich aber nicht trotz Stärke -6,75) ich kann mich einfach nicht akzeptieren.. Ich Trau mich nichtmal mehr raus und ja.. Ich war (musste) sogar bei eine Psychotherapeut, die mir soziale Phobie diagnostiziert hat ja aber ich rede eigtl nicht darüber und möchte das nicht.. Ich möchte mich einfach nur akzeptieren können. Wieso kann ich das nicjt? Was kann ich tun? Das belastet mich nämlich wirklich sher..

Dankee :) ❤️❤️

Antwort
von habeproblem02, 24

Hey
Du brauchst etwas an dir, worauf du stolz sein kannst. Ich kenne dieses gefühl, nicht so stark, aber ich hatte es auch eine zeit lang. Da entdeckte ich meine leidenschaft für nail art. Seit da habe ich immer gut gepflegte nögel mit allem drauf von emojis bis den landesumriss italiens. Ich liess sie auch wachsen, was nicht einfach war, denn meine nägel brechen wegen jeder kleinsten berührung. Meine gedanken über mich vorher:
Omg wie soll mich so jemand mögen?!
1. Ich hasse es, meine haare zusammen zu binden und lasse sie mit meinen starken locken immer offen. Ich sehe aus wie eine vogelschäuche.
2. ich habe überhaupt keine ahnung von mode, die meissten kleider sind nachgetragen
3. ich schminke mich nicht weil ich zu dumm dafür bin
4. ich trage seit einem halben jahr eine viel zu kleine brille weil der termin für den augenarzt, nach dem ich ziemlich sicher eine neue brille bekomme, erst jetzt in ein paar wochen ist
5. ich schwitze so stark, dass ich in stickigen schulzimmern oft halbe wasserfälle unter den armen habe.

Meine gedanken über mich jetzt:
1. ja pech, manche fragen mich, ib meine locken künstlich sind. Also selbst wenn sie hässlich sind, sehen sie nicht ganz ungepflegt aus. Muss mich auch niemand nach meinen haaren bewerten.
2. ja wie soll ich mir denn bitte neue kleider kaufen wenn ich alles geld für nagellack ausgebe?!?
3.ich schminke mich nicht weil ich zu dumm dafür bin😂😂
4. ja pech, ich kann ja nichts dafür, ich bekomme eh bald ne neue
5. ich dusche (nach wie vor) jeden tag, kaufte mir ein spezielles deo und trage fast immer t-shirts bei denen man wasserfälle nicht auf den ersten blick sieht.
6. alle leute die sich für meine bägel interessieren fragen mich ob sie künstlich sind. Klar, einige stempeln mich so als tussi ab, aber mit oberflächlichen menschen will ich eh nicht viel zu tun haben und ich nehme das als riesiges kompliment auf, weil ich sehe, dass ich etwas richtig gut kann. Jeder kann etwas richtig gut, auch etwas dass man den anderen zeigen kann. Nail art brachte ich mir selbst bei. Nach einigen übungsversuchen und willen kann das jeder schaffen. Ich finde, man sollte am besten gar nicht dinge bewerten die man nicht ändern kann. Wenn man die dinge nimmt wie sie sind und gar nicht mehr richtig darüber nachdenkt, lebt man viel friedlicher mit sich selbst. Dann beginnt man sich zu mögen. Ich weiss nicht wie alt du bist, aber vielleicht auch noch in der pubertät, dann ist eh alles anders. Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen! Sobalt du etwas an dir gefunden hast, auf das du stolz bist, denk immer ganz fest an das wenn du an dir zweifelst. Diese sache ist zu wichtig um unbeachtet zu sein. Das ist kein vorwurf!!!! Das richtige handeln fällt einem oft erst nacher ein. Frag dich wer du bist. Fühle in dich hinein. Das bist du! Egal was du als "grundgefühl" fühlst, das bist du. Das bist du, und das ist gut so. Alles hat eine gute seite! Sogar mücken! Wenn sie dich stechen kannst du parapic benutzen und das hat einer der besten gerüche der welt!

Kommentar von habeproblem02 ,

Ps: ich weiss dass man einiges da drinn vielleicht nich ganz ernst nimmt, (ja guut) sind das meine gedanken und ich habe gelernt, alle meine zweifel zu überwinden

Antwort
von miasalzmann, 41

Jeder aber wirklich jeder hat Problemzonen (sicherlich auch Christiano Ronaldo) und was du beschreibst, machen viele Menschen durch. Du bist damit nicht allein und musst dich nicht dafür schämen oder verstecken.

Die Selbstakzeptanz ist wichtig aber wie du sagst auch schwierig. Manche versuchen durch ein Haustier Ihr Selbstwertgefühl wieder aufzubauen (und das funktioniert). Andere versuchen Stück für Stück ihren Charakter zu formen um ihre eigene Person lieben zu lernen. Dazu habe ich einige Tipps und praktische Beispiele auf meiner Webseite www.selbstbewussterwerden.net

Versuche weniger in den Spiegel zu sehen und denke nicht ständig an dein Aussehen. Du willst doch weder oberflächlich wirken noch in Selbstmitleid versinken. Verbessere dein Selbstbild indem du auf Dinge stolz bist die du kannst.

Grüße Mia

PS: Es gibt auch stylische Brillen ;)

Antwort
von frederick, 19

Schaue Dir bitte einmal das Verhältnis Deiner Eltern zu Dir an (ich habe es ganz bewusst nicht anders herum formuliert!).

Und dabei solltest Du versuchen, weit, weit zurück zu gehen. • Ich rede nicht von der oberflächlichen Kümmernis („Aber wir tun doch alles…“), ich rede nicht vom „Wünsche erfüllen“. • "Eltern" sind nicht nur die Umgebung, in die Du hineingeboren bist. „Eltern“ können ggf. auch Zieheltern sein (bei Adoptiv- oder Pflegeeltern); dann wird es ggf. komplizierter. • "Eltern" sind die ersten Kontaktpersonen und das erste soziale Umfeld des Menschen.

Tatsächlich geht es bei der Selbstwahrnehmung nur vordergründig um äußere Kriterien – auch wenn die Hinwendung auf das Äußerliche eines Menschen von der Gesellschaft extrem gefördert wird. Natürlich ist das Äußerliche auch nicht bedeutungslos, weil der Mensch nun einmal ein Augentier ist und sich stark über das Sehen orientiert (nur als extremes Gegenbeispiel: Einem Hund ist völlig egal, wie jemand aussieht, weil seine Orientierung ohnehin im höchsten Maße über den Geruchssinn gesteuert ist.). Aber bei diesen Äußerlichkeiten geht es viel (!) weniger um „Ästhetik“, als die ganze so genannte „Schönheitsindustrie“ uns das glauben machen will.

Es geht allgemein erst einmal darum, sich selbst anzunehmen und zu akzeptieren. Schon so eine Aussage von Dir wie: „…ich gebe mir EIGENTLICH Mühe“, besagen viel. Du versuchst, über das Auftragen von Schminke und dem Herrichten von Frisuren gewissen Kriterien zu genügen, die Du Dir abschaust (in der Werbung, in Ratgebern, in Vlogs…) – aber wirklich einordnen kannst Du all das nicht bei Dir und an Dir. Du findest Dich darin nicht wirklich selbst wieder.

Wirklich und wahrhaftig: Schaue in Dich hinein. Und das sehr tief. Welche Verwundungen, welche Verletzungen sind dort vorhanden, die es Dir unmöglich machen, Dich selbst anzunehmen und als das in die Welt hineinzugehen, das Du bzw. die Du bist?

Das ist nicht leicht. Viele Menschen und sogar viele Therapeuthen scheuen die Auseinandersetzung (im Wortsinne: auseinander) mit dem Thema der Eltern-Kind-Beziehung, weil die Gefahr groß ist, dass Familien zerrüttet werden (Therapeuten wissen um die Problematik, sind aber – wenn sie diese thematisieren – nicht automatisch bereit, diese in der notwendigen Tiefe zu bearbeiten). „Familie“ und das Verhältnis zu den Eltern ist ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die „Liebe“ der Eltern zum Kind wird vorausgesetzt – und Gesellschaft begnügt sich zur Not damit, dass sie ersatzweise abgearbeitet wird an bloßer Kümmernis. Das liegt daran, dass die „Ur-Liebe“ nicht tot sein DARF. Und also wird sie heil geredet, wo sie zerrüttet oder gar nicht vorhanden ist. Zur Not auch unter Zuhilfenahme von „Gott“…

Antwort
von tonitonitoni02, 45

Hey erstmal :) Sich selbst akzeptieren ist immer so eine Sache. Eigentlich zweifelt ja jeder an sich selbst. Ich war selbst mal in so einer Phase wie du grade bist und ich kann dir zustimmen es ist wirklich NICHT schön.Aber das schlimmste was du machen kannst,ist dich zuhause in deinem Zimmer einzusperren und nicht mehr auf die Straße zu gehen.Stell dich mal vor deinen Spiegel und schau dich an,ich bin mir sicher du findest etwas an dir,was du magst(egal ob Haare,Po oder Lippen...).Vielleicht kannst du ja mal shoppen gehen und nach einem neuen Style schauen,das hat mir damals geholfen :)

Du musst wieder lernen dich selbst zu akzeptieren&einfach mit Selbstbewusstsein auf die Straße zu gehen!Ja das ist nicht leicht,aber ich bin mir ziemlich sicher,dass du das schaffst!

Alles Gute und lg Toni :)

P.S. JEDER MENSCH IST WUNDERSCHÖN AUF EINE ANDERE ART UND WEISE <3

Antwort
von Genkichan123, 34

Deine Pickel kommen wahrscheinlich von der Schminke (kommt aber auf die Schminke an wenn du zum Beispiel Puder aufdrängst ) und du darfst nicht so über dich denken jede Person ist auf einer bestimmten Art schön.Ich trage auch ne Brille und fühle mich nicht hässlich.Versuch mal in ein Brillen Geschäft zu gehen und Brillen auszuprobieren vielleicht findest du ja eine Brille die du magst oder die dir steht ich zum Beispiel hab ne Ray Ban in Schwarz die mit denn großen Gläsern die kann ich dir sehr empfehlen die ist schick und die steht bei fast allen Personen

LG Reema<3

Antwort
von Thelostboy342, 76

Musst dich nicht schlecht fühlen - das wird schon! Versuch einfach dich immer weiter ein wenig zu verbessern. Es muss nicht alles sofort sein!

Antwort
von mysunrise, 63

rede mit deinem Psychologen darüber, denn nur der wird dir wirklich helfen können, auch wenn das schwer für dich ist.

Und wenn das du auf deinem Profilbild bist, bist du alles andere als hässlich :)

Kommentar von Wonnepoppen ,

also ich kann auf dem Profil wenig erkennen!

Antwort
von Wonnepoppen, 51

An deiner Schreibweise merkt man, daß du eine Brille brauchst, bei der Stärke kein Wunder!

Es ist ein Unterschied, ob du dich für häßlich hältst, oder es tatsächlich bist, was wiederum im Auge des Betrachters liegt. 

Um es beurteilen zu können, müßte ich ein Bild von dir sehen!

Wenn du dich selber akzeptieren willst, mußt du darüber reden, was dich belastet, nicht alles in sich hinein fr.....

ich gehe mal davon aus, daß du in der Pubertät bist?

Antwort
von MrRomanticGuy, 29

Wenn Du das auf dem Profilbild bist, hast Du eine Selbstwahrnehmungstörung. ^^ Es gibt außerdem keine Hässlichkeit oder Schönheit nur unterschiedlichen Geschmack und wenn wir Alt und Gebrechlich werden wird jeder hässlich. ^^

Antwort
von christin20, 13

Das ist eine schwierige Sache. Ich kenn das selbst. 

Du hast ja schon einige Dinge aufgezählt die dich stören. Also sagen wir mal alle diese Dinge wäre behoben. Ist dann alles gut ?

Oder liegt es auch an deinem Allgemeinzustand? 

Statt Brille könntest du dir Kontaktlinsen kaufen. 

Du solltest regelmäßig Sport treiben - joggen und auch tanzen. Damit bekommst du ein besseres Körpergefühl. Pickel kommen entweder von einer Allergie ( Kopfkissen mal waschen) und/oder vom Darm. Wenn der Darm verschlackt ist, dann bekommt man Pickel. Iss mehr Ballaststoffe wie Haferflocken oder du kaufst dir leinsamen/Flohsamen. Probier es mal aus. 

Und dann gibt es ein Buch, dass heißt - Kognitive Verhaltenstherapie für dummies- das hilft sehr gut bei Sozial Phobie oder Ängsten generell. Dort werde gute Tipps gegeben wie man sich selbst seinen Problemen stellt und wieder Kraft sammelt. 

Antwort
von Zumverzweifeln, 51

Geh mal zu einer Farm- und Stilberatung. Dann lernst du, wie toll du in Wahrheit aussiehst und was du mit Schminken und Frisur und Kleidung alles bewirken kannst.

Du bist schön, du solltest einfach mal daran glauben!

Antwort
von Herb3472, 43

Dir wurde sogar ein Song gewidmet:

Antwort
von BenButton1996, 55

Du bist hübsch so wie du bist denn lass die anderen sich verändern und bleib so wie du bist so wie du bist

Kommentar von Tkiym ,

Stimmt nicht unbedingt.

Kommentar von BenButton1996 ,

Doch es stimmt !!!!!

Antwort
von GerPM, 60

du musst einfach lernen dich selbst zu akzeptieren so wie du bist

Kommentar von Marcoooooo ,

erstens das, und wir können dir darauf eh keine richtige Antwort geben weil wir dich nicht kennen.

Antwort
von sydwaters, 22

I'm so ugly, but that's okay 'cause so are you
We've broken our mirrors.
Sunday morning, is every day for all I care and I'm not scared
Light my candles, in a daze cause I found god, yeeeah yeah!..... Song: Lithium von Nirvana, höre es dir an es hilft! Hat mir auch geholfen :) höre am besten nur noch Nirvana kapiert? Es bewirkt Wunder, und wenn man mal bedenkt das der aller schönste Mensch der je auf diesen Planeten war (Kurt Cobain), sich total hässlich gefühlt hat :\ Er hätte sogar mal fast geweint als er sich im Spiegel ansah :( Genau so geht es mir, und dir wahrscheinlich auch, also Versuch es mal :D

Antwort
von SergeyWest, 31

Das was du sagst findet sich eigentlich jeder. Egal wie er aussieht so sieht er bis jetzt sein/ihr ganzes Leben lang aus und man entwickelt Gedanken wie man sich perfektioniert und man findet sich selber "dumm". Das ist wirklich bei jedem so und es juckt in der Gesellschaft auch wirklich keinem wie du aussiehst ausser es ist schonw was e xtremes was ich dann doch nicht bei dir glaube(so wie du es schreibst)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community