Frage von icman, 98

Bin ich extrem gut in Schach?

Also wenn ich im Schach spielen mal ernsthaft spiele , verliere ich gar nicht. Ich hatte auch schon gegen den system gespielt von chess real. Doch da kommt ein unentschieden oder Sieg. Deshalb ein unentschieden , weil der Kampf zu lange dauert. Deshalb wird mir bissel langweilig.

Also ich möchte gerne wissen , wie ich das zu nutze für meine Zukunft mache. Also Schach sollte doch bestimmt zu etwas zu gebrauchen sein. Was soll ich mit diesem Vorteil anstellen ?

Antwort
von Suboptimierer, 37

Für dich scheinen allgemein Berufe geeignet zu sein, bei dem tiefes, analytisches Denkvermögen von Vorteil ist. Da dies bei dir überdurchschnittlich zu sein scheint, würde ich das bei einer Bewerbung verbal auch doppelt unterstreichen.

Man kann schwer eine Disziplin nennen, bei der tief reichendes Denken besonders wichtig ist, also keine Disziplin, die in der Hinsicht hervor sticht. Egal ob in einem technischen Beruf, ökonomischen, mathematischen, psychologischen, philosophischen und weiteren, analytisches Denken ist in vielen Bereichen sehr gefragt.

Antwort
von Artus01, 30

Besorge Dir das Schachprogramm Fritz 10 (oder noch höher) wenn du da in der höchsten Stufe gewinnst bist Du in der Tat sehr gut.

Zudem melde Dich in einem Schachverein an, dort wird sich Deine Spielstärke ebenfalls zeigen.

Wenn Du wirklich extrem gut sein solltest und es mit den besten Spielern der Welt aufnehmen kannst, kannst Du mit Schach spielen gutes Geld verdienen. Oder glaubst Du daß ein interrnationaler Großmeister bei einem deutschen Schachverein für Nüsse auch nur einen Bauern berührt? Schau Dir mal die Besetzung der Spitzenmannschaften an. Z. B. SG Solingen, derzeit amtierender deutscher Mannschaftsmeister.

Kommentar von icman ,

Das wäre dann ja mal vielleicht interessant ^-^ !

Antwort
von wolfgang1956, 16

Mit diesen Aussagen kann kein vernünftig denkender Schachspieler was anfangen.

Genausowenig, wie man mit Medikamenten das spezielle Schachdenken „verbessern“ kann, ist es möglich, dieses Denken in der Mathematik, Physik oder anderen Wissenschaften zu nutzen. Es ist einfach eine „Denkart“, die man nur beim Schachspiel einsetzt. Insbesonder Laien neigen bezüglich des Schachspiels dazu, dass man besonders „logisch“ denkt, wenn man Schach spielt.

Da die Strategie, die sich aus der Eröffnung ergibt, immer gilt, kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass man in 5-min-Blitzpartien gar keine Zeit hat, spezielle Strategien zu entwickeln – auch wenn man in speziellen Situationen versucht „tiefer“ zu denken. Man spielt rein emotional. Bei normalen Turnierpartien versucht man natürlich schon, sein gelerntes Wissen anzuwenden. Dieses „Schachwissen“ kann man aber nur beim Schach gebrauchen – sonst nirgends.

Ärzte lernen an den Universitäten, die Patienten so zu befragen, dass sie aus deren Schilderungen zu ihren Symptomen eine hoffentlich sinnvolle Diagnose erstellen und dann den Patienten heilen können. Dabei müssen sie bei vielen Symptomatiken „herumdoktorieren“, weil jeder Mensch anders auf bestimmte Medikamente reagiert. Wie man im Stern lesen kann, ist das manchmal so schwierig, das einzelne Patienten 30 … 50 Mediziner benötigen, bis einer die richtige Idee hat, wie genau dieser Patient geheilt werden kann. Damit will ich jedoch nicht sagen, dass die Ärzte allgemein dumm sind, sondern dass manchmal einfach eine bestimmte Idee bei der Anamnese fehlt, damit der Patient geheilt werden kann. Gerade die Medizin mit ihren Nebenwissenschaften Genetik, Biologie, Biochemie … wäre hier das Paradebeispiel dafür, dass das Leben nicht immer logisch funktioniert.

Noch krasser geht es hier Neurologen und Psychiatern. Unser Hirn ist hier ein reines „Wunderwerk“ und eigentlich keiner hat hier das Wissen, dass er von sich behaupten könnte, er könne erklären was da wo wie und warum funktioniert. Neurochirurgen haben beim Operieren am Hirn noch nirgends die „Seele“ oder das „Denken“ gefunden. Man weiss nur, dass in bestimmten Arealen eher die Logik oder das logische Denken beheimatet ist und in anderen die Gefühlswelt. Diese Areale sind bei jedem Menschen ein klein wenig anders. Deswegen ist eine(r) das Klassengenie und ein anderer der Klassendepp in der Schule (Jetzt soll hier wirklich niemand persönlich gemeint sein; das ist einfach so!). … :-)

Kommentar von icman ,

Also bin ich nun ein Genie? Ich denke, ich bin einfach besonders gut in Schach. Sonst sollte ich doch dazu in der lage sein, eine Sprache in 7 tage zu lernen. Ich habe das zwar noch nie ausprobiert, jedoch ist das viel zu unwahrscheinlich.

Kommentar von wolfgang1956 ,

Also bin ich nun ein Genie?

Nein, natürlich nicht! Warum solltest du, nur weil du die Schachregeln wie Millionen anderer Schachspieler beherrschst, ein Genie sein. Magnus und Bobby sind Schachgenies.

Ich denke, ich bin einfach besonders gut in Schach.

Das müsstest du durch gute Turnierergebnisse in der Praxis beweisen. Dein Denken ist da kein Maßstab!

Sonst sollte ich doch dazu in der lage sein, eine Sprache in 7 tage zu lernen.

Wenn du in deiner Schule beinahe mindestens!! 10 Jahre Deutsch und weitere Fremdsprachen mindestens 6 Jahre lang lernst, ist deine Annahme lächerlich zu glauben, du schaffst eine Fremdsprache in 7 Tagen! Zumal du nach 9 Jahren noch nicht mal richtig Deutsch kannst!

Kommentar von wolfgang1956 ,

Übrigens, echte Genies wie Bobby Fischer oder Magnus Carlsen ziehen ihre Schachkarriere durch und stellen keine Fragen bei GF. Dafür  haben nämlich gar keine Zeit.

Wärest du wirklich ein Genie, hätte man längst von deinen „genialen“ Leistungen gelesen. So sehe ich deine Genialität nur bei GF in deinem Geschwätz!

Kommentar von icman ,

Du bist echt unterhaltsam. Bei dem was du sagst ist was dran. Egal, ich wollte nur mal wissen was man damit kann. Ich werde denn anstrengenden weg gehen, bekannt zu werden . Zumindest habe ich das bald vor.

Kommentar von wolfgang1956 ,

Mir ist bekannt, dass ich der Pausenclown vom Dienst bin!

Kommentar von icman ,

Das freut mich , für dich ! ; D

Kommentar von wolfgang1956 ,

Na siehst, jetzt brauchst du schon zwei Tage für deine Antworten, die nicht einmal mehr sachdienlich sind … :-)

Antwort
von osboha, 50

Ich gewinne auch gegen Schachcomputer, allerdings, ich gebe es zu, stelle ich sie nicht allzu schwer ein. Ein gutes Schachspiel in Verbindung mit einem modernen Rechner, kann man nicht so leicht besiegen, wäre ja auch ein Wunder. Vielleicht kannst du mehr als 10 Züge und 1000 verschiedene Spielabläufe im Vorfeld durchdenken - ich kann es nicht.

Kommentar von icman ,

Ich sehe das nicht so, wie du das siehst. Also ich gebe einfach mein bestes, bis ich ihn langsam in meiner falle bringe. Und dann klappt es , oder eben nicht. Doch eine Niederlage hatte ich noch net.

Kommentar von icman ,

also 2016 zumindest

Antwort
von Rambazamba4711, 30

Ich würde schauen, ob es in Deiner Nähe einen Schachverrein gibt, da findest Du sicher würdige Gegner, mit denen Du Dich austesten und weiter verbessern kannst.

Strategisches Denken kann später beruflich von Nutzen sein, wenn Du z.B. Abläufe planen oder organisieren musst.

Antwort
von Y0DA1, 45

Geh doch mal dir ein Schachtverein anschauen. Da findest du dann Gleichgesinnte ;)

Antwort
von FrankCZa, 31

Also wenn du das Schachprogramm von Windows meinst, das ist ein Witz xD

Selbst auf der höchsten Stufe macht der noch so dumme Fehler die selbst nen mittelmäßiger Schachamateur nicht machen würde. Lediglich die ersten Züge sind einigermaßen durchgeplant, aber nach so 10 Zügen pro Seite etwa kommt der nicht wirklich mehr hinterher hab ich so das Gefühl.

Geh halt in ein Schachverein und behaupte dich dort, dann wirst du sehr schnell sehen wie gut du wirklich bist.

Kommentar von icman ,

spiele Real Cheass im Handy ( als app ) gegen die höchste stufe Programm ^-^. Wenn es dir genauso leicht fällt, so hast du recht.

Kommentar von FrankCZa ,

Hmmm auf dem Handy? Kenne ich leider nicht ...obwohl ich selbst vor nen paar Jahren noch ziemlich viel gespielt habe. Aber halt entweder gegen Menschen oder auf dem PC.

Ich war zwar auch "gut", aber wenn du halt mal gegen jemanden spielst der das schon seit 10 Jahren im Verein macht dann siehst du sehr schnell wo deine Grenzen sind :D

Kanns dir echt empfehlen mal gegen Mesnchen zu spielen, das macht viel mehr Spaß und man lernt dadurch auch mehr.

Kommentar von icman ,

Das habe ich ja auch schon. Ich war in verschiedenen Schach online arenas. Doch niemand hat mich je unterhalten, außer der pc. Der pc schafft es manchmal das Spiel zu einen unentschieden zu bringen.

Kommentar von FrankCZa ,

Hmm ich kann mir vorstellen dass online viele Gelegenheitsspieler sind. Du solltest wirklich mal einen Verein aufsuchen ;)

Antwort
von ichbinauchdabei, 38

ich gewinne auch immer wenn ich gegen jemanden live spiele, allerdings bin ich im Internet ein Niemand, weil da die Leute sind die wirklich gut sind. Ich empfehle dir Schacharena, da kannst du ja mal gucken welchen Elo-Wert du erreichst

Kommentar von icman ,

hatte sowas ähnliches schon. ich schau trotzdem mal vorbei. Ich lasse einen dank da.

Kommentar von icman ,

Hab mal vorbei geschaut. Die waren besser als die in meinem online . Jedoch sind sie genauso naiv. Menschen machen immer die gleichen Fehler.

Kommentar von icman ,

jetzt war ich schon wieder so überheblich & euphorisch. Tut mir leid..

Antwort
von DetlefRuchatz, 13

Bist du extrem gut in Schach? Ganz sicher nicht. Schon wenn du an Turnieren teilgenommen hättest (wozu man nicht besonders gut sein muss), wüstest du genau, wie gut du bist, und würdest diese Frage nicht stellen.

Kommentar von icman ,

Was soll ich denn tuhen , wenn ich selbst mit Erkältung & Kopf schmerzen noch mit dem pc gleich gut bin. Und wenn ich kern gesund bin, und auch noch alles gebe, und dazu noch motiviert bin, dann kann mich keiner schlagen gegen denn ich je gespielt habe. Und ich habe bisher gegen sehr sehr viele gespielt ! Und wenn ich ernst mache , dann gewinne ich ohne große Schwierigkeiten. Also ich habe noch nie einen gegner gehabt, der mich wirklich unterhalten hat. Außer das schach Programm in seiner Höchstleistung. Jedoch kann ich nicht verlieren, selbst wenn ich krank bin . Niemand , gegen denn ich je gespielt habe, war gut. Oder sogar Grotten schlecht ! Wer weiß.... Ich habe ungefähr gegen 140 verschiedene Personen gespielt .

Kommentar von DetlefRuchatz ,

Die Anzahl der Leute, gegen die du leicht gewinnst, sagt nichts über deine Spielstärke aus. Leider habe ich über die Spielstärke von Chess Real nichts gefunden und kann dir somit nicht sagen, wo du dich einstufen könntest. Falls du aber nicht Anand, Carlsen oder Kasparow heißt, bleibt meine Antwort dieselbe. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine Spielstärke genauer zu bestimmen. Besorge dir ein besseres Schachprogramm. Bei einigen besseren Schachprogrammen kannst du die Elo-Stärke einstellen und somit deine Spielstärke recht genau ermitteln – gibt es sogar als Freeware und sie haben teilweise Meister-Niveau. Oder suche einen Schach-Klub auf. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du von da aus schnell auf ebenbürtige Gegner treffen wirst und dich schließlich vielleicht sogar zu Recht als extrem guten Spieler bezeichnen kannst. Solange du aber noch keinem Großmeister oder auch nur Meister gegenüber gesessen hast, wäre etwas mehr Zurückhaltung bei der Einschätzung deiner Spielstärke sehr ratsam.

Antwort
von Ashuna, 19

Spiel mal gegen den Computer auf Lv 100. Dann sehen wir ob du gewinnst.

Kommentar von icman ,

hatte ich ja schon . war unentschieden oder sieg

Antwort
von Justus2912, 21

Gehe in deinem Späteren bereich in die Logistik oder so

Kommentar von isdj2001 ,

@icman dann lass uns mal spielen 

Antwort
von Loris64, 7

selbtkritik und humor gleichzeitig, das ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten