Ich bin extrem alleine- traue mir nicht auf andere Menschen zuzugehen und hätte so gerne eine Freundin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also die Überwindung Deiner sozialen Ängste ist zwar die Voraussetzung dafür, eine Traumfrau zu kriegen, aber keine Gewähr. Auch normal oder besonders selbstbewusste Typen kriegen selten die absolute Traumfrau.

Warum hast Du denn immer Angst, dass andere etwas Schlechtes über Dich denken oder Du etwas falsch machst? Trägst Du ein (früh-) kindliches Trauma mit Dir herum, standst immer im Schatten eines viel gelobten Geschwisters oder hast wenig Anerkennung und Lob bekommen, was nicht an Dir lag, sondern an den Leuten, die vielleicht mal etwas gerechter zu Dir hätten sein können?

Versuche doch mal, wenn Du in Gegenwart anderer Menschen bist, diese Menschen dahingehend zu beobachten, was sie falsch machen, wo am an ihnen etwas aussetzen könnte (Fleck auf der Kleidung, Schuhband offen, alberne Lache, ein dämlicher Spruch usw.). Und prüfe dann, ob Du deswegen den Menschen nicht oder trotzdem akzeptierst und magst oder nicht. Ziel ist, zu erkennen, dass niemand perfekt ist und die Umgebung das auch gar nicht verlangt.

Übung für Fortgeschrittene: Ziehe Dir zwei verschiedene Schuhe an und laufe in der Öffentlichkeit herum. Du weißt, dass das etwas lächerlich wirkt, und Du gehst davon aus, dass der eine oder andere das auch bemerkt und denkt: Ach je, der war wohl beim Schuhanziehen noch nicht ganz wach. Sage Dir: ich WILL hier mit verschiedenen Schuhen rumlaufen, und es ist mir egal, was die anderen denken. Um das durchzuhalten, muss man aber schon einen ziemlichen Willen und auch Humor haben.  

Wenn Du es nicht alleine schaffst, Dich selbst lieben und akzeptieren zu lernen, dann wäre es sicher gut, zu einem Psychologen zu gehen, der Dir hilft, Dein Selbstbewusstsein aufzubauen.

Übrigens: Eine Sache wundert mich: Du machst Sport in Gegenwart anderer. Das ist eigentlich ein Bereich, in dem Du viel von Dir zeigst (Geschick, Leistungsfähigkeit, Erschöpfung, Schweiß) und man oft beäugt und gemessen wird, aber Du hast keine Problem damit, zumindest nicht so große, dass Du nicht zum Sport gehst. Also so ganz extrem können Deine Ängste gar nicht sein, oder?

Denk dran: Die selbstbewusstesten Leute sind sehr oft die, die sich das gar nicht leisten können. Und genau umgekehrt gilt das auch!

Vor allem wirkt kaum etwas sympatischer als eine gewisse Schüchternheit, die sich auch in Bescheidenheit ausdrückt. Allein was und wie Du schreibst macht Dich schon sympathisch! 

Glaube mir: Mit dem Alter kommt irgendwann die Einstellung "Ist mir doch egal was Ihr denkt, ich bin wie ich bin und ich mach mein Ding".

Ich wünsche Dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jojos2309
22.04.2016, 19:14

Ich finde den Ansatz hier sehr gut und möchte noch etwas zu der Idee mit dem Psychologen beitragen: Vielleicht würde sich ja eine Logotherapie anbieten. Dort geht es in erster Linie darum, mehr über sich selbst herauszufinden (wie sind meine Handlungen motiviert etc.) und das gewonne Wissen über seine eigene Person in der Gegenwart für eine positive Entwicklung zu nutzen. Stichwort Enneagramm-Test.

0

Besuch mal am besten nen Workshop, das kann ungemein aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Einstellung ist unverständlich. Mit dem Abi in der Tasche stehen Dir doch alle beruflichen und gesellschaftlichen Türen offen und kannst dir denken "ihr könnt mich doch alle mal...". Vielleicht wirst Du sogar von manchem Macho und Aufreißer beneidet? Also, mehr Selbstbewusstsein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von INNO24
22.04.2016, 19:37

denkst du ich weiß das nicht^^ da liegt auch nicht das Problem. Das Problem ist, dass ich das alles nicht annehme!

0

Was möchtest Du wissen?