Frage von kim1111, 79

Ich bin einfach so schlecht in Mathe, hilfe?

Ja, egal was ich mache, ich schreibe IMMER schlechte Noten in Mathe, meine beste Note in Mathe war eine 3-4, ich denke das sagt schon einiges aus! Mein Lehrer meinte Heute, dass ich eine 6 im Zwischenzeugnis habe. Ich hatte schon Nachhilfe in der Schule und Privat, aber es hat einfach NICHTS gebracht! Ich denke es liegt am Unterricht, denn wir sollen ein ganzes Thema in Mathe alleine in der Ecke arbeiten, und wenn wir fertig sind schreiben wir darüber eine Arbeit, mein Lehrer erklärt auch so gut wie nie die Aufgaben, wenn man ihn fragt, dann schreibt er nur die Lösung hin. Kann ich was machen, damit ich Mathe verstehe? Ich will nicht immer schlechte Noten schreiben. Im letzten Zeugnis habe ich es grade noch so auf eine 4 geschafft.

Antwort
von Sabinchen1965, 23

Erst mal eins: Mathe ist ein Fach, dass nicht jedem liegt und obwohl Hauptfach, häufig total überbewertet wird. 

Ich weiß nicht, in welcher Klasse du bist, aber du kannst sicher sein, dass bei Einstellungstests wesentlich mehr Wert auf ein vernünftiges Deutsch mit entsprechender Ausdrucksweise und so weiter gelegt wird, als auf Mathe. Meistens brauchst du dafür nur die Kenntnisse der neunten Klasse. Viel mehr Wert wird auf eine fundierte Allgemeinbildung gelegt.

Vergiss aber bitte nicht: eine Vier ist ausreichend. Wenn dein Lehrer dir im Zeugnis eine Sechs geben will, muss er diese bei der Zeugniskonferenz mehr als hinreichend begründen. Das dürfte unter Umständen schwierig sein, es sei denn du zeigst Leistungsverweigerung.

Kommentar von kim1111 ,

Dankeschön für diese tolle Antwort! Ich habeGlück, dass ich in den anderen Fächern ziemlich gut bin, in einem habe ich sogar eine Eins :)

Antwort
von Bitology, 2

Mathe ist äußerst faszinierend, aber in der Schule mag ich Mathematik auch nicht. Besondern bei unausgesprochenen Regeln habe ich Probleme, ich gehe auch in eine Achte Klasse und lerne für Mathe nicht.

Trotzdem bekomme ich gute Noten und Mathe zu verstehen ist nicht schwer, wirklich.

Nehme Dir doch mal Logikrätsel vor und löse die, wenn Du schon jetzt in Mathe Probleme mit dem verstehen bekommst, wird es später schwer. Wenn Du das logische Denken trainierst, verbesserst Du auch dein Mathe Verständnis.

Jetzt auf die Schulmathematik bezogen... In der Achten Klasse hast Du LGS und in der Elften Klasse Integralrechnung. Bei beiden Themen gibt es Regeln in chronologischer Abfolge, klar gibt es Punkte wo man auch mal denken muss, aber dass ist das schöne an der Mathematik.

Antwort
von leeeooow, 37

Wie fühlst du dich denn im Unterricht? Hast Du Prüfungsängste? Oder kriegst du Panik, wenn der Lehrer dich mal aufruft? Sollte das der Fall sein, dann versuche, dich mit einem Psychologen der auf dem Gebiet erfahren ist in Verbindung zu setzen. Ein Mädchen aus meiner Klasse hat eine Mathephobie und das nie ernst genommen. Ich will dir damit jetzt keine Angst machen, aber zieh es eventuell mal in Betracht.

Kommentar von kim1111 ,

Also im Unterricht fühle ich mich einbisschen fehl am Platz und ehrlich gesagt nicht ernst genommen! Immer wenn ich meinen Lehrer was frage, dann sagt er "Ab in die Dritte Klasse" oder sowas. Wenn ich Arbeiten schreibe, dann habe ich schon Angst, aber nur vor Mathe Arbeiten

Kommentar von leeeooow ,

Ist ja wie unser Lehrer. Der behandelt besagte Mitschülerin genau so. Darf ich fragen auf was für einer Schule und in welcher Klasse du bist?

Kommentar von kim1111 ,

Ich gehe in die Achte Klasse einer Hauptschule

Kommentar von leeeooow ,

Dann hast du ja noch ein wenig zeit, um dich auf deine Abschlussprüfung vorzubereiten. Ich würde dir vorschlagen, mit deinen Eltern zu reden und mit ihnen gemeinsam deinen Lehrer um ein Gespräch zu bitten. Er ist dazu verpflichtet, dich zu fördern, wenn er das nicht tut, kann er Ärger mit der Schulleitung bekommen, den jeder Schule liegt daran, dass alle Schüler ihren Abschluss schaffen

Antwort
von Chudder666, 17

Ein Tip: probiere Mathe nicht nur als Zahlenhaufen (Zahlenjongliererei) anzusehen, versuche dich zu begeistern was man mit Mathe alles berechnen kann. (Man kann nämlich fast alles berechnen, außer es geht um Religion, Gefühle und liebe, obwohl man sich da auch nicht ganz sicher sein kann)
Vielleicht hilft dir das ein wenig!

Antwort
von eetii, 38

Wenn du mitmachst kann er dir keine 6 geben da musst du schon nur rumsitzen und nichts tun

Kommentar von kim1111 ,

Aber er hat mir eine 6 gegeben

Kommentar von leeeooow ,

unser lehrer verteilt mitarbeitsnoten nicht nach dem kriterium, dass man mitmacht, sondern dass die antworten, die man gibt, auch richtig sind. kann ja bei deinem auch so sein.

Kommentar von Kikoolimooo ,

Die Eletern sollten mal ein Gespräch führen! Was ist das den für ein niveauloser Lehrer bitte?!

Kommentar von kim1111 ,

Ich glaube das wird nichts bringen, denn er ist gleichzeitig auch der Direktor unserer Schule

Kommentar von eetii ,

Darf er aber nicht machen und wenn er Direktor ist müssen deiner Eltern sich an höhergedtellte als ihn wenden

Kommentar von kim1111 ,

Wieso darf er keine 6 geben?

Kommentar von eetii ,

Weil man nur eine 6 bekommt wenn man sich nie meldet die Arbeitsaufträge nicht erledigt und seine Zeit nur absitzt und auch nicht auf Aufrufe reagiert

Antwort
von TheDeadTriller, 16

Hey,

komm schon,wenn dir deine Noten wichtig sind melde dich wehnechstens am tag 5/6 Mal,sonst bekommste ne 6
lg

Kommentar von kim1111 ,

Das Problem ist, man kann sich in diesem Unterricht nicht melden, denn alle sitzen ganz stille in der Ecke und bearbeiten ihre Aufgaben, und ganz ehrlich ich frage mich wie er die Mitarbeitsnoten macht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten