Frage von Oliver0, 51

Ich bin ein schlechter Verlierer. Was kann ich tun?

Immer wenn ich bei irgendwas verliere raste ich innerlich komplett aus und das macht mir echt Sorgen denn es ist normal zu verlieren aber ich kann das irgendwie nicht verkraften. Bitte Antworten...

Antwort
von Malavatica, 25

Du musst das aushalten. 

Oft ist das so, wenn kleine Kinder zu Hause alles bekommen haben. Nie wurde Ihnen etwas abgeschlagen. Dann haben sie nie gelernt mit Frustration umzugehen. Das verlieren gehört aber zum Leben dazu. 

Vielleicht hilft es dir, deinen Frust kurz laut rauszulassen mit einem Wort. Dann stell dir vor, dass du theoretisch oder statistisch (:) gesehen beim nächsten mal gewinnen müsstest. Oder du sagst dir, wenn es ein Freund ist: Ok, meinem Freund gönne ich es jetzt. Oder du machst dir klar, dass der andere es einfach verdient hat, oder du gestehst dir selber ein, dass du nicht gut genug warst. 

Das musst du üben, wie alles im Leben. Du wirst es nicht immer können aber versuche es trotzdem. Alternativ gehe anschließend eine Runde joggen oder schlag in den Sandsack um deinen Frust abzubauen. 

Wenn das alles nicht hilft... Dann bist du eben ein schlechter Verlierer. Steh dazu! :)

Kommentar von Oliver0 ,

auch eine sehr hilfreiche Antwort Dankeschön :)

Antwort
von marcodoncarlos, 32

Du bist halt ein Gewinnertyp :-)

Ernsthaft bist du ein Onlinegamer der wenig Sport macht dann liegt die Lösung auf der Hand PC, Handy aus und raus zum Sport. Des weiteren liegt es daran das du zu lang spielst, mache nach 45 Minuten eine Pause und gehe spazieren, damit dein Puls auf Normalmaß runtergeht. Boxen ist ideal dafür um Stress abzubauen.

Eventuell das Spiel wechseln. Beim Poker und Roulette, Wetten kann man zwar Geld gewinnen und das ziemlich schnell aber zu verschenken gibt es nichts, daher nicht jeder ist das abgezockt genug. Immer nur das Verspielen was nicht benötigt wird! So jetzt müsste so ziemlich alles abgedeckt sein.

Kommentar von Oliver0 ,

vielen Dank die Antwort war sehr hilfreich. das klingt jetzt etwas sarkastisch :D. aber ich meins Ernst. Dankeschön

Kommentar von marcodoncarlos ,

Sarkasmus war nur mein erster Satz danach meinte ich es helfend daher empfinde ich auch die Antwort als ernst :-)

Kommentar von Oliver0 ,

den ersten Satz betrachte ich als Kompliment xD

Antwort
von Suboptimierer, 31

Nicht spielen und wenn, dann nur mit schlechteren Mitspielern.

Kommentar von Oliver0 ,

daran liegts bestimmt nicht xD

Kommentar von marcodoncarlos ,

Gerade das Verlieren ist doch eine Kunst. Warum sich der Herausforderung nicht stellen. Oder seid ihr die schnellsten im 100 Meter, nein aber trotzdem versucht es die Konkurrenz von Bolt immer wieder, warum weil der Weg das Ziel ist und nicht das Ziel zählt, sondern der Weg über sich hinaus zu wachsen.

Kommentar von Suboptimierer ,

Allein schon wer bei Olympia teilnimmt, kann kein Verlierertyp sein.

Antwort
von LittleBobV2, 32

Ja das gibts. Ein Trick ist, sich dabei zu sagen, dass es a) nur ein Spiel oä. ist und b) man vill. beim nächsten Mal gewinnt.

Kommentar von Oliver0 ,

danke ich werd es mal versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten