Frage von weiterweg11 19.09.2011

Ich bin ein Außenseiter

  • Antwort von howrsegirl 19.09.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mir gings auch so ich bin zwar ein mädchen aber ich gebe dir den tipp immer nett und freundlich zu allen zu sein ihnen zu helfen und entgegenzukommen wenn sie dich dumm anreden sag: lustisch! hihi! irgendwas was zeigt das es dir nichts ausmacht! den leuten aber auf keinen fall hinterherrennen! wenn sie dir die tasche nehmen sag einfach: hast du keine eigene?#oder so was in der art! ich hoffe ich konnte dir helfen! LG

  • Antwort von Blindi56 19.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In meiner Gymnasialzeit ging mir das genau so, ich hatte EINE Freundin in der Grundschule, als die wegzog, war's das. Ansonsten immer nur die Freundinnen meiner jüngeren Geschwister, bzw. meiner 6 jahre jüngeren Schwester, mit denen ich ab und zu Kontakt hatte (Feten). Mit 16 lernte ich meinen ersten Freund kennen, der war dann auch der einzige, für den ich mich interessiert habe, keine Freundin, nur eben die Clique, so "nebenbei" und auf Abstand. Das is tim prinzip auch so b´geblieben.ich bin jetzt lange verheiratet, hab also meinen mann, und immer nur nacheinander mal ne Freundin, nie mehrere. Trotzdem bin ich ziemlich beliebt, viele wollen mit mir befreudet sein, aber das bleibt immer etwas oberflächlich, von meiner Seite aus. Ich kann auf niemanden zu gehen (hab schon als Kind immer Angst gehabt, ich könne was tun oder sagen, womit ich mich blamiere) Es gibt halt Menschen, die haben lieber einen richtigen Freund/Freundin, oder eben keinen, als jede Menge so "fast-Freunde", auf die man sich nicht verlassen kann. Du solltest allerdings schon im Sportverein und in der Schule mit den anderen reden, Späße mitmachen (nicht den Pausenclown spielen, einfach nett sein), eben ein paar Kumpels haben. Denn durch die lernst Du dann auch andere kennen, Mädchen..... Und wenn da mal die richtige dabei ist, wird schon alles klappen.

  • Antwort von vetrichia 19.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Oh oh. Das Prblem kenn ich auch.

    Versuch mal, dich den Interessen anderer Schüler, sprich denen aus deiner Klasse, aus deinem Sportverein bli bla anzuschließen, damit ihr auf jedenfall schonmal über etwas reden könnt, was beide Gesprächsteilnehmer interessiert.

    Versuch sonst, welche aus deiner Grundschule, da wieder Kontakt mir aufzubauen und was mit denen zumachen, auch gradin der Ferienzeit kannst du dir erstmal Kontakte aufbauen, indem du mit anderen über MSN, Facebook oder so chattest, und ja, das kannst du auch mit Mädchen machen :)

    Ich habe, 6 Wochen in meiner Lebenszeit am Stück immernur mit Jungs geschrieben, telefoniert & so, weibliche Freunde hatte ich aber durch reiten und andere Schule Busfahren & so auch. So kommst du aber in deine Klasse mehr rein ;)

    Viel Erfolg. Vetrichia

  • Antwort von ailuj 19.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    also, das hilft dir im moment wahrscheinlich wenig, aber du und alle anderen werden sich bis sie 20 sind gewaltig verändern...irgendwann achten sie auch mehr auf die ruhigeren leute und finden heraus daß eine große klappe einfach gar nichts zu bedeuten hat und vor allem werden alle viel, viel netter :)

    übrigens nehmen dich die leute ganz genau so wahr, wie du dich gibst.

    sie versuchen gar nicht hinter die fassade zu schauen...also, du brauchst keine hemmungen haben zu reden, weil alle so auf sich fixiert sind, daß sie sofort vergessen, wenn du mal was "blödes" gesagt hast.

    und hast du dir schon mal angehört was die anderen so von sich geben? da ist das was du zu sagen hast bestimmt nicht minderwertiger :)

    fang einfach ein gespräch an, denk nicht zu viel darüber nach wie es ankommt und wenn dir keine antwort einfällt, stell einfach fragen (menschen lieben es, wenn fragen kommen, da fühlen sie sich gleich interessanter ;))

    oder sprich mal ein mädchen an, daß auch eher schüchtern wirkt...die freut sich bestimmt, mädchen lieben aufmerksamkeit und bestätigung :)

  • Antwort von ginasimple 19.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hmm, es gibt irgendwie immer Leute mit diesem Problem und oft finde ich auch, dass sie das selber schuld sind, aber du scheinst mir da echt aufgeschlossen ;)

    Probier so selbsbewusst wie möglich rüber zu kommen, vll auch so dass dich die meinung der anderen nicht interessiert, besorg dir nen deo das nicht versagt & ahcte etwas auf dein Äußeres, quatsch Leute einfach mal an oder gib deinen senf dazu- fang am besten an auch erst mal mit ruhigeren zu reden, versuch dich nicht auf eine person zu fixieren und probier dein leben zu genießen!

    Es gibt ja auch den tollen Spruch, Lieber total peinlich, als langweilig!

    Du bist genauso viel Wert wie die Anderen & bisher wahrscheinlich einfach zu schüchtern gewesen, um auf Andere zuzugehn.Ich finde du hast nichts zu verlieren, mach einfach das wozu du Lust hast, viel Glück ! llg gina ;)

  • Antwort von LolaNummer1 19.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du musst einen ganz neuen anfang wagen. wechsle die klasse oder die schule. wo niemand vorurteile hat. ein freund sollte dich so akzeptieren, wie du bist - also kannst du gern sagen, was du sagen willst. deine interessen weiter ausüben usw. wenn du auf deine art rüberkommst und auch mal versucht, zu anderen kontakt aufzunehmen, dann gefällt das den anderen.

  • Antwort von howrsegirl 19.09.2011

    sorry wegen der rechtschreibfehler!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!