Frage von Andreaszly, 55

Ich bin ein Ausländer , die Grammatik (zB:der das die des dem.... Und Adjektiv mit Endung.....? Wie die deutschen sie meisten? gibt es viele Lernmethoden?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 27

Viele Deutsche können auch nicht mehr richtig Deutsch. Sie lesen zu wenig. Ich weiß nicht, wie alt du bist und wo du wohnst. Ich hoffe, bei euch gibt es eine städtische Leihbücherei, wo man sich billig für ein paar Wochen Bücher leihen kann. Hörbücher sind auch ganz gut.

Bücher sind aber besser als Hörbücher, weil man viel schneller Textstellen, die unklar sind, nochmal lesen kann.

Als Literatur nimmst du am besten gute Jugendbücher.
Wenn du allein bist, lies dir die Texte auch laut vor. Durch viel Beschäftigung mit Wörtern, die du nicht jeden Tag hörst, lernt man eine Menge. Aber es wird auch ein bisschen dauern.

Kommentar von Andreaszly ,

Vielen Dank!😀

Kommentar von FranziiCookiie ,

Viele Deutsche können auch nicht mehr richtig Deutsch.

Oh bitte...

Antwort
von OlliBjoern, 8

Lesen hilft natürlich. Ich lerne selber gerne Sprachen, und ich präge mir gerne vollständige Sätze ein, so dass damit auch die Endungen "passen". Wenn man das lange genug übt, kriegt man ein Gefühl für die Genus und die Endungen.

Antwort
von Barcodekiller, 27

Das Gefühl für die Artikel bzw. männlich , weiblich , neutral bekommt man meist schon beim Aufwachsen , einziger Tipp den ich dir geben könnte ist , lerne die Artikel auswendig und lerne das Geschlecht der Wörter beim Vokabeln lernen gleich mit.

Antwort
von aetnastuermer, 12

Deutsch ist eine schwierige Sprache voller Unregelmäßigkeiten und zweifelhaften Konstellationen: Das Kind, das Baby; beides sind zweifellos Personen mit einem Geschlecht - und dennoch sind sie grammatikalisch Neutrum!

Kommentar von OlliBjoern ,

Hier finde ich persönlich das Neutrum regelmäßig, denn ein Kind oder Baby kann entweder männlich oder weiblich sein. "Kind" ist ja - sozusagen - der Oberbegriff zu "Junge" oder "Mädchen"

"ett barn" (ein Kind) ist auch im Schwedischen Neutrum.

Kommentar von aetnastuermer ,

In anderen Sprachen wird bei undefinierbarem Geschlecht das männliche benutzt; ich will damit absolut nicht die "Vorherrschaft des Mannes" hervorheben, sondern nur die sprachliche Feststellung treffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community