Frage von vertretba, 55

Ich bin ein a****loch mit Doppelmoral, was soll ich tun?

Früher wurde ich oft verarscht und das belastet mich heute noch. Ich fand die Zeit damals so schlimm und will das einfach nur vergessen. Auch saß ich immer allein zu Hause weil ich keine Freunde hatte.

Heute bin ich anders. Ich habe Freunde mit denen ich mich richtig gut verstehe. Und das gefällt mir logischerweise super. Allerdings haben wir in der Gruppe eine Person über die wir uns lustig machen. Ich merke dass es ihm überhaupt nicht gefällt (genau wie mir damals) aber meine Freunde beginnen immer wieder damit. Ich bringe dann ab und zu auch mal ein Spruch. Im Nachhinein tut mir das aber leid. Aber ich habe das Gefühl ich muss das tun um nicht wieder als außenstehender zu enden. Oder vielleicht sogar wieder als Zielscheibe für Verarschungen. Die Person über die wir uns lustig machen hat sonst keine anderen Freunde. Deswegen - wenn er raus möchte muss er was mit uns machen.

Die Situation gefällt mir also nicht. Was soll ich tun ?

Antwort
von Schlauchmayer, 14

Meiner Meinung nach bringt es der betroffenen Person weder richtig etwas, wenn du dich nicht an den Lästereien und Verarschungen beteiligst, noch wenn du ihr beistehst und die anderen davon abhälst.

Der Punkt ist vielmehr der, dass du der Person helfen solltest, eine Haltung aufzubauen, die verhindert, dass mit ihr so umgesprungen wird. Derjenige oder diejenige braucht sich das nicht gefallen zu lassen. Er oder sie soll ruhig kontern.

Ich weiß nicht, was ihn in diese Opferrolle versetzt, warum er den Spott auf sich zieht. Wirst du besser wissen. Oft ist es auch nur Körpersprache. Er sollte da an sich arbeiten und du kannst ihm dabei helfen.

Und dadurch hilfst du dir selber auch. Weil du dich aktiv damit auseinandersetzt, was einen in diese Position bringen kann und wie man das verhindert. Damit bist du selber auch gewappneter.

Antwort
von Alsterstern, 28

Ja, da fehlt so eine Stufe im Gehirn. Man macht einfach ohne zu überlegen. Das ist der Punkt. Überlegt man nämlich ERST und denkt...würdest du das jetzt auch hören wollen oder würdest du das auch gut finden wenn das einer mit dir macht oder zu dir sagt....Dann würde nämlich das NEIN vor Deinen Augen stehen. Also, erst den Kopf einschalten, überlegen und dann den Mund aufmachen.

Antwort
von imakeyourday, 18

Und diese Leute nennst du deine Freunde??

Eher nicht. Hört sofort auf, diese Person fertigzumachen. Und setzt dich auch mal für sie ein. Du weißt ja schließlich am besten, wie mies das ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten