Frage von Lisabombi9433, 109

Ich bin echt sehr unglücklich weger meine Zunge:( was soll ich nur tun?

Antwort
von tachyonbaby, 49

Laß mal alle Produkte mit weißem Haushaltszucker und weißem Mehl weg - sind eh nur "leere" Kohlenhydrate, die den Körper schädigen. Und dann drossel auch Deinen Fleischkonsum und da vor allem Wurst. Also mehr Obst und Gemüse. Nach ein paar Wochen wirst Du merken, daß der Belag auf Deiner Zunge verschwindet und auch Dein Atem besser wird.

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Ok Dankeschön ich hoffe das wird helfen:(.

Meine Frage wäre noch wieso bekomme ich diesen Belag nicht mit nem Zungenschaber weg. Wahnsinn :(

Kommentar von tachyonbaby ,

Meine Tochter hatte jahrelang auch Probleme mit ihrer Zunge, schlechtem Atem und auch penetrantem Schweißgeruch. Seit sie Vegetarier ist, sind die Probleme verschwunden.

Es scheint eben Physiologien zu geben, denen bestimmte Nahrung nicht bekommt. Einige behaupten, daß liege an den verschiedenen Blutgruppen, die auch unterschiedliche Nahrung zu sich nehmen sollten. Ob's stimmt? Keine Ahnung - aber Versuch macht klug!

Man muß die Nahrungsumstellung schon ein paar Wochen / Monate durchhalten, bis sich ein Erfolg einstellt; schließlich muß der Körper ja erst einmal den jahrelang eingelagerten Müll wieder loswerden. Dabei sind bestimmte "Ausleitungsmittel", wie z.B. Wasser, mit möglichst niedrigem MikroSiemensWert (deutlich unter 80 MS), also Osmose-Wasser oder dampfdestilliertes (!) Wasser nützlich. Mach Dich doch einfach mal im Netz schlau. Es gibt verschiedene Naturheil-Seiten, die Algen- oder Zeolithprodukte oder auch Teesorten anbieten, die eine ausleitende Wirkung haben.

Viel Erfolg!

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Danke für Ihre Infos :)

Aber bei mir hat es nicht mit der Nahrung zutun :( bei meine Zunge ist es hinten belegt mit weißen Pünktchen.  Und ich bekomme die nichtmal mit nem Zungenschaber weg leider:( ich will es.loswerden ich wäre so glücklich!! :( was könnte ich noch tun :(?

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Es ist so wenn ich das mit dem Zahnstocher wegkratze geht des schon ein bisschen weg. Aber am nächsten tag ist der (Belag mit weißen Pünktchen) wieder da ich verstehe es einfach nicht :(
Ich will es einfach loswerden!! :( ich wäre wirklich so glücklich :(. (der Atem ist gerade nicht angenehm sage ich mal jetzt :(

Kommentar von tachyonbaby ,

Ach, Lisabombi, ein Problem, eine Disposition, eine Erkrankung, die sich über Jahre hinweg aufgebaut hat, ist nicht von jetzt auf nachher zu beseitigen.

Aber bei mir hat es nicht mit der Nahrung zutun

Woher weißt Du das? In sehr vielen Fällen hängen körperliche Dissonanzen vor allem mit der Nahrungsaufnahme zusammen.

Hier ist Ursachen-Forschung angesagt.

Vielleicht hast Du ja auch eine schleichende Vergiftung. Quecksilberplomben in den Zähnen?
Fluorid in der Zahnpasta? Aspartam in zuckerfreien Limos, Drops, Kaugummis? Rauchen, Alkohol, Gras?

Vielleicht fehlen Dir Vitalstoffe. Der Mensch braucht 91 Vitalstoffe jeden Tag. Bekommt Dein Körper den einen oder anderen Vitalstoff über einen längeren Zeitraum nicht, reagiert dieser logischerweise mit Symptomen.

Vielleicht ist Dein Körper übersäuert. Was natürlich auch wieder mit der Nahrungsaufnahme zu tun hat.

Vielleicht hast Du Parasiten im Körper. Viele Menschen tragen Darm-, Herz-, Leber-, Lungenparasiten mit sich herum ohne es zu ahnen.

Vielleicht ist Dein Darm verpilzt. Was natürlich auch wieder mit der Nahrungsaufnahme zu tun hat.

Vielleicht arbeiten einige Organe nicht richtig. Zungenbelag kann beispielsweise auch von einer Störung der Bauchspeicheldrüse her rühren.

Vielleicht hast Du auch eine chronische Magen-Darm-Störung.

Meine Aufzählung ist nur ein kleiner Katalog dessen, was die Ursache sein könnte.

Wenn Du schnell Hilfe suchst, geh zu einem guten Heilpraktiker, der findet in der Regel recht fix heraus, woher die Symptome stammen. Den muß mal aber in aller Regel aus eigener Tasche bezahlen. Manchmal gibt es auch noch Allgemein-Mediziner, die sich mit alternativen Heilungsmethoden weitergebildet haben und über die Krankenkassen abrechnet.

Komm bloß nicht auf die Idee chemische Mundwasser zu benutzen. Das ist der größte Blödsinn schlechthin, denn die natürliche Mundflora wird nachhaltig geschädigt. Damit schaffst Du nur neue Probleme.

Da Du sagst, daß sich der Belag im hinteren Bereich der Zunge befindet, würde ich mal auf Darmprobleme tippen, denn wo sich der Belag befindet, sagt schon mal sehr viel über den Ursachenherd aus.

Aber ich bin da nur Laie, der herumrätseln kann.

Viel Erfolg!

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Ich bedanke mich für alle Ihre Infos Liebe tachyonbaby.

Es war so vor ungefähr vor ein Jahr hatte ich Bakterien(Helicobakter im Magen) sagte der Arzt zu mir und dafür habe ich Antibiotika genommen und es hat tatsächlich geholfen.  Ich war so glücklich aber ich weiß nicht wieso ich das wieder habe :( :( :(. Dann meinte er mein Stuhlgang hatte auch Bakterien dafür habe ich auch Antibiotika genommen aber damit ist nicht mein Belag hinten an meine Zunge verschwunden :( leider.  Ich wünschte es wäre einfach ein normales Belag :'( 

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich wäre einfach so glücklich wenn ich es für immer los bin :'(!!

Kommentar von tachyonbaby ,

Aha! Jetzt ist mir natürlich einiges klar.

Mädel, wenn Du Antibiotika schluckst, werden ALLE Bakterien (außer die restistenten) im Körper vernichtet - auch die guten, die Dein Darm für die gesunde Verdauung und die vielfältigsten Aufgaben (auch Immunsystem!) benötigt. Der Körper wird nach einer Antibiotika-Einnahme praktisch schutzlos zurückgelassen. (Deshalb sollten Antibiotika auch nicht leichtfertig verschrieben werden!)

In Deinem Darm haben sich wahrscheinlich Pilze angesiedelt, die durch Weißmehl- und Zuckerkonsum prächtig gedeihen.

Aber auch hier kann ich nur raten.

Das klärt wirklich am besten ein Heilpraktiker ab, der Dir dann auch eine entsprechende Diät aufschreibt und diese mit natürlichen Heilmitteln unterstützt.

Ich an Deiner Stelle würde zunächst eine Heilfastenkur machen. Darüber gibt es viele gute Seiten im Netz. Schau da einfach mal selber. 

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Also das heißt wenn ich Probleme im Darm habe lagert sich das alles auf der Zunge oder wie?:( Hmm Oke schade :( 

Auch wenns mir sehr unangenehm ist entschuldige ich mich aber wieso macht des ein Schlechtes Atem :'(???

Kommentar von tachyonbaby ,

Der menschliche Körper ist nun mal keine tumbe Maschine, wie das die Medizin und Wissenschaft so gern hätte, damit sie - bar jeder Ethik - Organe entnehmen und austauschen kann, wie es beliebt.

Bestimmte "Verstimmungen" im Körper zeigen sich auf unterschiedlichen Ebenen. Wenn die Magen-Darm-Funktion gestört ist, macht sich das eben auch an einer belegten Zunge und schlecht riechendem Atem bemerkbar, denn wir haben ja kein "Rückschlag-Ventil" in unserem Schlund: Wir können erbrechen. Also gehen die Dinge sowohl rein, wie auch raus.

Wenn sich also Fäulnis-Gase im Magen-Darm-Trakt bilden, weil die Verdauung nicht einwandfrei funktioniert, dann gehen die Gase eben nicht nur über den After ab, sondern auch nach oben über den Mund nach draußen.

Alles klar?

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Ok Dankeschön für all ihre Infos ich gehe mal Montag wieder zum Hausarzt und spreche das Thema wieder an obwohl mir das sehr peinlich ist :(

Kommentar von tachyonbaby ,

Das braucht Dir nicht peinlich zu sein.

Ich hoffe, Du hast einen Hausarzt, der nicht nur Geld verdienen will, sondern noch den Wunsch hat, seinen Patienten auch tatsächlich zu helfen, denn diese Ärzte werden leider immer weniger. Aber das ist ein anderes Thema...

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß Du gern hättest, daß jemand mit dem Finger schnippt und - schwupp ! - Dein Problem ist beseitigt. Das wird nicht geschehen!

Dein Problem läßt sich auch nicht durch einfaches Schlucken oder Gurgeln mit pharmazeutischer Chemie beseitigen.
Das wird nur kurzfristig das Symptom unterdrücken und dann wird Dein Problem massiver denn je zurückkehren.

Du mußt an die Ursache ran! Und das geht nun mal nur über eine Generalreinigung Deines Magen-Darm-Traktes mit anschließender kontrollierter Nahrungsaufnahme, die eben vor allem Zucker- und Weißmehlprodukte meidet.

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Ok. Eine Magenspiegelung hatte ich auch da war Bakterien im Magen Namens Helicobakter.  Und dafür habe ich auch Antibiotika bekommen und mein.Belag war weg. 

Aber ich verstehe es nicht wieso das wieder gekommen ist besonders hinten an meine Zunge :(

 Danke für all ihre Infos Liebe tachyonbaby :)

Antwort
von Peter501, 67

Sei glücklich,dass du eine hast,ohne könntest du nicht sprechen.

Antwort
von St1be, 44

Beim Zähne putzen die Zunge mit putzen.

So wird der alte Belag entfernt und die Durchblutung der Zunge angeregt.

Hilft auch gegen Mundgulli ;)

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Habe ich schon alles versucht.  Hat nicht weiter geholfen :(

Antwort
von St1be, 45

Was ist mit deiner Zunge ?

Kommentar von Lisabombi9433 ,

Meine Zunge ist hinten belegt mit weißen Pünktchen und ich habe mit allen Mitteln versucht es wegzubekommen Beim HNO Arzt war ich auch schon Pilz ist es auch nicht .  Ich will es für immer loswerden ich wäre wirklich soo sehr glücklich :(!!

Antwort
von AlexPeter12, 44

´Was genau stört dich dabei?

Kommentar von Lisabombi9433 ,

..um ehrlich zu sein. Das Atem ist nicht gerade angenehm 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten