Ich bin dick aber keine Internetseite hilft mir was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Internet kann dir auch nicht helfen, das musst du schon selbst in Angriff nehmen.

Von welchen Werten sprichst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Internetseite kann dir nicht helfen diese können dir nur Anregungen und Ratschläge geben was an deiner Gesundheit zu ändern. Dein Artzt kann dich dabei auch unterstützen z.b durch eine Kur. 

Das wichtigste ist die Ernährung, wir sind was wir Essen. Ich bin jetzt selber kein Vegetarier oder Veganer und Esse auch gerne mal z.b einen Burger (allerdings komplett selbst gemacht vom Brötchen bis zu Soße nur beim Fleisch wird es Schwierig ein Rindvieh kann ich mir nicht halten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heyy :) Also ich verstehe dein problem, allerdings werden dir da intermetseiten wenig helfen. Du brauchst auf jeden fall selbstdisziplin. Ich habe mit dem abnehmprogramm von susanne schmidt (www.niewiederdick.de) eigentlich gute erfahrungen gemacht, ebenfalls mit der app abnehmen ohne diät. Für beides brauch man allerdings wie gesagt auch viel selbstdisziplin. Ohne zu wissen, wie viel du zu viel auf den rippen hast, ist es allerdings auch schwierig dir zu helfen. Es wäre nett, wenn du dein gewicht und deine grösse schreiben könntest, wenn du das nicht öffentlich machen willst dann kannst du mir auch sehr gerne privat schreiben. Wenn du stark übergewichtig bist, könnte auch eine ernährungsberatung helfen, die bietet dir mehr unterstützung. Unter umständen werden diese kosten auch von der KK übernommen :) Wenn du weitere fragen hast oder dich gerne austauschen würdest kannst du mir auch gerne schreiben :) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie bitte schön soll dir das Internet dabei helfen? Klar, es gibt Tipps zum Abnehmen, zu hauf sogar. Nur sind die meisten Mist.

WEnn du wirklich Übergewicht hast geh zur Ernährungsberatung. oder sprich mit deinem Hausarzt darüber. Bei der Ernährungsberatung gest du am besten zu der deiner Krankenkasse. Nicht das du an einen SCharlatan gerätst. Der Begriff Ernährungsberater ist nicht geschützt so kann sich jeder nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wenn Du das immer so angehst wie bei und so ist das kein Wunder. Wie können wir urteilen? Es fehlt Alter, Gewicht / BMI - alles was wichtig ist. Wer ernsthaft Hilfe sucht  überlegt eine solche Frage genau.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir genauso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du vielleicht irgentwas mit der Schilddrüse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?