Frage von el69r, 60

Ich bin davon Überzeugt, dass ich Depressionen habe, was kann ich dagegen tun?

Hallo. Ich W, 17 Bin seit einiger Zeit schon der Meinung, dass ich an Depressionen leide, aber was meint ihr dazu? Ich denke zb oft an meine Vergangenheit und komme in manchen Situationen damit nicht klar, dass es jetzt nicht mehr so ist. Ich bin mit mir selber oft unzufrieden und möchte wie andere sein. Ich fühle mich oft allein und habe öfters das Gefühl, dass ich keine Freunde habe, obwohl ich eigentlich welche habe, nur die sehe ich nicht so oft. Ich weine öfters wegen Kleinigkeiten und ich versteh nicht warum. Sind das Anzeichen von einer Depression?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Joschi2591, 38

Nein, die typischen Anzeichen einer Depression fehlen in Deiner Aufzählung.

Es scheinen eher eine vorübergehende Verstimmung oder auch Unzufriedenheit oder auch hormonell bedingte Stimmungsschwankungen zu sein.

Aber wenn Du davon überzeugt bist, will ich Dir Deine Überzeugung nicht nehmen.

Antwort
von HiKiz, 23

Solltest aufhören darüber zu denken, es ist Vergangenheit. Wie wäre es mal mit einem Psychologen zu reden, evtl. hilft dir das weiter.

Viel Glück !!

Antwort
von BlackLunatic, 18

Ich bin immer SEHR vorsichtig Depression zu diagnostizieren.

Das ist eine ernsthafte und schlimme Krankheit die leider viel zu inflationär gesehen wird und deswegen allgemein nicht ernst genug genommen wird.

Damit will ich dich jetzt nicht angreifen oder dir etwas vorwerfen.

Ich würde einfach eher sagen: Dir gehts momentan einfach nicht sehr gut.

Ich bin weiß gott auch kein Experte und komme deswegen auch nur mit gefährlichem Halbwissen aber soweit ich weiß istDepression selbst zB auch nicht direkt "traurig sein" sondern vielmehr eine komplette Motivationslosigkeit.

Kommentar von el69r ,

Aber dann geht es mir ja schon 2-3 Jahre nicht so gut. Ständig bin ich traurig darüber

Antwort
von Daysi03, 26

Eig. nicht, also glaube ich jedenfalls, mit seiner Vergangenheit ist man nicht immer zu Frieden und mit dem Rest Vertrau dich doch einer guten Freundin an, manchmal tut es gut einfach nur zu reden. Dann geht sowas auch schnell vorbei

Antwort
von turnmami, 29

Warum gehst du nicht einfach mal zu deinem Hausarzt und redest mit ihm??

Antwort
von Andrastor, 10

Klingt für mich weniger nach einer Depression als nach einer Hormonschwankung.

Antwort
von BlueZerooTV, 15

Rede mit deinen Eltern oder Freunden... eventuell besuch auch mal einen Arzt der sowas begutachten kann... Das Leben ist zu kurz um Unglücklich zu Leben... 

Antwort
von Susa7799, 22

Hallo,

die Diagnose Depression kann nur ein Arzt stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community