Frage von Tina1409, 23

Ich bin Bürokauffrau und möchte gerne zur Bundeswehr aber eher in einem technischen Bereich?

Ich bin 23 Jahre alt, keine Kinder und ledig und ich möchte nicht den Rest meines Lebens diesen Beruf ausüben daher frage ich mich bzw. euch beeinträchtigt mich die Ausbildung in irgendeiner Weise in der Bundeswehr bzw. habe ich die gleichen Chancen als eine ungelernte Person? Kann ich eine zweite Ausbildung in der Bundeswehr machen?Auch wenn es nichts mit meinem ersten Beruf zu tun hat? Vielen dank im vorraus

Antwort
von LordFantleroy, 16

Mit abgeschlossener Berufsausbildung steht man immer besser da, das gilt auch für eine Laufbahn beim Bund. Deine Ausbildung ist also ein klarer Vorteil gegenüber ungelernten.

Zu meiner Zeit (1994 - 1996) bekam man nach 12 Jahren Dienst noch eine Ausbildung finanziert, aber wie und ob das heute noch so funktioniert, da solltest Du Dich mal beim zuständigen Kreiswehrersatzamt erkundigen und dort mal einen Termin zu einem Beratungsgespräch vereinbaren.

Kommentar von Tulex101 ,

Das Kreiswehrersatzamt gibt es nicht mehr.

Kommentar von LordFantleroy ,

Stimmt, in dem Fall die Karriereberatungsbüros der Karrierecenter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten