Frage von Exotime,

Ich bin Beruflich in der USA

Bald gehts los nur ich hab ein bisschen bammel da ich ein Mietauto bekomme wer hat ein link oder ähnliches für die StvO in der USA?

Antwort
von tomgun,

Wenn du drüben bist, geh einfach in die Führerschein Behörde und lass dir ein Fahrschulheft geben. Die kosten in der Regel nichts.

Aber grundsätzlich gilt:

  • An roten Ampeln darf man rechts abbiegen wenn kein Fahrzeug von links kommt.

  • An Kreuzungen ohen Ampel oder Schild darf der zuerst fahren, der zuerst an der Kreuzung war. Aber vorsichtshalber auf Blickfang gehen.

  • Alkohol (auch leere Dosen oder Flaschen) dürfen nicht im Fahrgastraum transportiert werden.(Je Bundesstaat unterschiedlich)

  • Drogentranport oder Verkauf aus dem Auto heraus bedeutet je nach Bundesstaat : Führerschein und Fahrzeug weg.

  • Auf Randsteine achten. Wenn diese rot markiert sind dort nicht parken.

  • Parken vor Hydranten ist verboten.

  • Bei Fahzeugkontrollen im Fahrzeug sitzen bleiben, Fenster runter und Hände auf das Lenkrad.

  • Wenn ein Rettungsfahrzeug mit Blaulicht hinter einem erscheint nur die Fahrbahn wechseln, wenn dieses auf der eigenen Fahrbahn fährt.

  • Rechts überholen ist erlaubt.

  • Auf manchen Fahrbahnen der Highways (meistens die Linke) ist es nur erlaubt zu fahren wenn mindestens 2 Personen im Fahrzeug sitzen (wird auf der Fahrbahn angezeigt)

  • Bei mitführen einer Waffe ist es in manchen Staaten vorgeschreiben diese offen auf das Amaturenbrett zu legen und sie nicht im Handschuhfach zu verstauen.

  • Bei einer Panne macht man die Motorhaube auf um einem Pannenfahzeug oder der Polizei zu signalisieren das man eine Panne hat.

  • immer genug Quarters im Auto bereit halten für die Mautstellen auf den Higways.

  • Wenn vor einem ein Schulbus mit blitzenden Flaschlights(sind so blaue Lichter) am Strassenrand hält muss der gesammte Verkehr stehen bleibe. Also auch der Gegenverkehr.

  • In Stadtgebieten gibt es oft in der Mitte Abbiegespuren um auf größere Grundstücke aufzufahren.

  • In San Francisco muss ein Fahrzeug so geparkt werden, das dieses bei Versagen der Handbremse gegen den Bordstein rollt. Also Räder einschlagen oder wie die anderen quer zur Fahrbahn parken.

mhh mehr fällt mir im Mom. nicht ein ^^

Kommentar von tomgun ,

Einen hab ich noch ^^

Wenn am rechten Fahrbahnrand ein Fahrzeug mit Blaulicht steht muss man auf die nächste linke Fahrbahn wechseln.

Antwort
von pepe33,

Wir waren auch da und es ist wesentlich einfacher als in Deutschland: Kein Gedrängel, kein Wettrennen, wer als erster an der nächsten roten Ampel steht, kein Geprotze wer am besten dem anderen den Weg schneidet....

Es ist völlig entspannt! Man fährt Automatik und fast alle sind sehr umsichtig! Leihe oder kaufe Dir auf alle Fälle eine Navi!

Und wie alle vorher schon gesagt haben, immer locker und nie zu schnell fahren!

Antwort
von Ysobel,

Also über rote Ampeln fahren zu dürfen ist mir neu. Ich weiss, dass man rechts abbiegen darf wenn kein Auto kommt, auch wenn die Ampel rot ist. Ansonsten schön Schilder beachten, an Kreuzungen, wo 4 Stop schilder stehen gilt die Regel, wer zuerst kommt malt zuerst.

Antwort
von FridaGT,

Einen Link habe ich nicht, aber die Erfahrung gemacht, dass es in Amerika recht gesittet zugeht im Straßenverkehr, jedenfalls viel entspannter als in Deutschland. Auf den Highways gelten klare Geschwindigkeitsbegrenzungen, an die sich wegen der scharfen Kontrollen jeder hält. Die einzigen Unterschiede, die mir so spontan einfallen, sind Kreuzungen mit "Four-way-Stopps", also mit Stoppschildern an allen Kreuzungspunkten, da darf dann immer der zuerst weiterfahren, der zuerst angehalten hat. Und an roten Ampeln darfst Du trotz Rotlicht rechts abbiegen, wenn keiner kommt, es sei denn, da steht ein Schild "No turn on red" oder so ähnlich.

Kommentar von FridaGT ,

PS: Ach ja, und NIE an Schulbussen vorbeifahren, die Warnblinklicht anhaben!

Kommentar von mexdome ,

Was mich ein wenig gestört hat war, dass auf dem Highway überholt werden kann wie will... Ob Links, ob Rechts... man muss dort seine Augen wirklich überall haben!!!

Kommentar von Webaholic ,

"Und an roten Ampeln darfst Du trotz Rotlicht rechts abbiegen, wenn keiner kommt, es sei denn, da steht ein Schild "No turn on red" oder so ähnlich."
Außer in NY

Kommentar von FridaGT ,

@mexdome: Das mit dem Überholen an beiden Seiten fand ich ehrlich gesagt gerade gut. Weil es da zu keinen halsbrecherischen Spurwechseln kommt.

Kommentar von mexdome ,

Hmm, vllt ists Ansichtssache. Ich fands sehr "ungewohnt" das von jeder Seite jemand kommt.

Auferksamkeit braucht man zwar auch in Deutschland ohne Ende, aber irgendwie wars in den USA doch mehr Stress, aber wie gesagt, vllt siehts der eine so, der andere so :P

Antwort
von coroner,

http://www.johncletheroe.org/usa_can/driving/regind.htm

Antwort
von Benjy,

In welchem Staat bist Du denn unterwegs. Die Rules variieren etwas...

Ansonsten vorab schon mal das: http://www.drivingrules.net/anydriver.htm

Kommentar von Exotime ,

Texas

Kommentar von Benjy ,

http://public.findlaw.com/traffic-ticket-violation-law/state-traffic-law/texas-traffic-law.html

Antwort
von Luise,

Right on red: Bei roten Ampeln nach Stopp abbiegen ist erlaubt.

Bei Schulbussen, die anhalten und das Stop-Schild ausklappen, anhalten auch auf der Gegenfahrbahn

Fußgänger haben auf Parkplätzen Vorrang vor Autos.

Wenn Fußgänger über einen Zebrastreifen, über eine Ampel gehen muss 2 Fahrspuren Abstand gehalten werden!!! Nicht knapp davor oder dahinter durchfahren.

Stopschilder sehr ernst nehmen.

Bei jedem Fahrbahnwechsel immer blinken.

Ich denke, das war das Wesentliche. Viel Spaß in den USA

Kommentar von Luise ,

Ergänzung: Nach rechts abbiegen ist erlaubt.

Antwort
von Juergenstade,

die waren zivilisierter wie in deutschland. nur nicht zu schnell fahren. das gibt knast oder wird teuer. regeln fast wie in deutschland. nur mit dem sicherheitsabstand haben die das nicht so gut drauf. fahren 55 meilen und abstand 5 meter zum nächsten. keine angst.

Antwort
von tomtom83,

Hi !

Ich war da mal vor einiger Zeit.

  1. An die Geschwindigkeitsbegrenzung halten, sonst wird es echt teuer

  2. Kein Alkohol im Auto ( NUR im Kofferraum )

  3. Man darf über rote Ampeln fahren, wenn kein Auto kommt.

  4. 70 Milen außerorts und ich glaube 30 in der Stadt.

Kommentar von FridaGT ,

Stopp!!! Man darf nicht generell bei Rot über die Ampel fahren!!! Man darf nur bei Rot rechts abbiegen, wenn keiner kommt!!! Und das mit dem Alkohol ist von Bundesstaat zu Bundesstaat verschieden.

Kommentar von tomtom83 ,

Genau abbiegen war es :-)

Kommentar von mexdome ,

Ich war letztes Jahr in Chicago, da waren innerorts nur 25 Meilen erlaubt - aber das steht ja auch auf den Schildern die dort überall stehen.

Bloß nicht zu schnell fahren, Polzisten in den USA halten schnell jemanden an.

ABSOLUT!!! KEIN!!! Alkohol im Fahrgastraum. Sind Personen unter 21 Jahre mit im Auto und du selbst bist auch noch nicht in einem Alter als könntest du der Vater sein kanns sogar schon Ärger geben wenn du Alkohol im Kofferraum hast.

Solltest du angehalten werden auf jeden Fall!!! sitzen bleiben, Hände aufs Lenkrad und ruhig bleiben. Keine Polizisten schießen so schnell wie die in den USA.

An einem STOPP Schild IMMER!!! halten, die Polizisten stehen da echt an jeder Ecke versteckt - mal drauf achten! ;)

Kommentar von tomtom83 ,

Wenn man angehalten wird kommen immer zwei auf einen zu. Einer von links mit der Hand an der Pistole und einer zur Fahrerseite :-)

Aber ein : German Tourist entspannt oft die Situation ;-)

Kommentar von mexdome ,

Ui, da wusste ich nicht das "German Tourists" so einen guten Ruf haben :D

Kommentar von tomtom83 ,

In Guernesville ( California ) anscheinend schon ^^

Antwort
von andreashaeuser,

http://www.usa.de/ReiseTipps/Gutzuwissen/AutoundVerkehr/index-a-53.html

Das könnte Dir helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten