Ich bin beim Schwimmen einmal fast Bewusstlos geworden und habe jetzt Angst vorm Schwimmen. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das klingt mir sehr nach Kreislaufproblemen. Lass dich nochmal durchchecken, irgendwo liegt das Problem. Oder es liegt einfach am Alter (bei mir hat es mit der Pubertät angefangen). Es könnte an einem Vitaminmangel liegen oder es ist doch der Kreislauf oder alles zusammen. Gehe am besten zu deinem Arzt und frage ihn nach einer vorübergehenden Lösung bis die Ursache gefunden ist. Ich nehme Korodin, ein Mittel für den Kreislauf was bei mir ganz gut funktioniert. Ich nehme das direkt wenn mir schwindelig wird und nach kurzer Zeit geht es wieder.

Jetzt zum schwimmen selbst. Grundsätzlich solltest du immer sicher stellen das du genau gegessen und getrunken hast. Wenn du wirkliche Bahnen schwimmst nimm dir eine Flasche Wasser mit and Becken und trinke zwischendrin. Wenn du mit jemandem unterwegs bist dann schildere demjenigen das Problem damit er weis was los ist. Und auch wenn ihr in der Schule schwimmen habt würde ich es auf jeden Fall der Lehrerin sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissPokerface21
13.03.2016, 19:32

Danke für deine Antwort, ich kann ja nochmal mit meinem Arzt reden oder zu einem anderen gehen.

0

Was,nimmst Du etwa schon künstliche Vitamine ein oder was schluckst Du sonst noch vorm Schwimmen.Laß den künstlichen Sche+ß weg.Die Nase blutet nur bei hohem Blutdruck oder wenn Du eine drauf bekommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissPokerface21
13.03.2016, 19:13

Was? Nein, ich meinte damit nicht, dass ich künstliche Vitamine einnehme, sondern dass ich zu wenig Vitamine im Körper habe (Blasses Gesicht, etc.)

0