Frage von MikeHD, 28

Ich bin beim Sanitätsdienst in der schule und denke manchmal : was wäre wenn?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Immer wenn in der schule ein sanitäter gebraucht wird, springe ich meistens ein weil ich am nächsten am Krankenzimmer bin. Ist soweit auch Garnicht schlimm. Doch manchmal stelle ich mir die frage: was wäre wenn du was falsch machst? Ich weiss zwar ich kann das weil ich es gelernt habe aber zwischendurch habe ich das trotzdem noch. Was tun?

Antwort
von SmartArmy, 28

Erstens du kannst stolz auf dich sein ! Ich bin nämlich auch Sani beim DRK ich habe auch manchmal Angst aber diese Angst kann man bekämpfen ich kann dir auch sagen wie 1. Lerne die meisten Krankheiten oder Verletzungen die bei euch vorkommen oder passieren auswendig 2. Informiere dich jeden Tag über unfälle Krankheiten und die Behandlungs Möglichkeiten als Sani ist es deine Pflicht nicht zu versagen ! Du bist der der anderen Leuten hilft ! Habe keine Angst Fehler zu machen denn deine Angst wird für Fehler sorgen ! Gehe mit Selbstvertrauen an die Sache ran und versuche auch oft logisch zu denken ! Falls du noch mehr Hilfe brauchst schick mir eine Persönliche Nachricht

Antwort
von Kuhlmann26, 20

Es ist noch kein Laie zur Verantwortung gezogen worden, weil er versucht hat, zu helfen. Selbst bei Profis ist es schwer, sie für Fehler verantwortlich zu machen. Ich weiß außerdem nicht, ob es in Deiner Arbeit als Sanitäter schon mal um lebensbedrohliche Situationen ging. Wenn nicht, was sollte denn dann schief gehen? Es ist nicht das Problem, Fehler zu machen, sondern daraus nicht zu lernen.

Meine Empfehlung: Arbeite an Deinem Selbstbewusstsein. Wenn Du weißt, dass Du es kannst, sei "einfach" bei Dir, wenn es Ernst wird.

Gruß Matti

Antwort
von VitalisHNR, 15

Hallo,

du kannst nichts falsche machen, außer du unterlässt es. Es wird dir NIEMAND einen Strick aus deinen Maßnahmen drehen, die Du eingeleitet hast. Der erste Richter, der einen Ersthelfer für sowas verdonnern würde, würde dafür sorgen, dass KEINER mehr Erste Hilfe leistet. Das sage ich Dir als Rettungsassistent mit 17 Jahren Berufserfahrung und Erste-Hilfe Ausbilder.

Also keine Angst vorm helfen haben !!!!

Gruß

Mike

Antwort
von Iceman2004, 14

Wenn du etwas nicht absichtlich falsch machst oder eine Maßnahme ergreifst, die du nicht beherrschst kann dir nichts passieren. Wenn man nicht weiter weiß nichts anmerken lassen und einfach nur die Symptome behandeln. Geht sogar Erfahrenen Rettern so. Im Zweifel bei Unklarheiten die betreuende Hilfsorganisation fragen, wie zu handeln ist und auch über Einsätze reden. Aus Fehlern lernt man.

Antwort
von CalvinSchneider, 25

Wenn du keinen fertigen Abschluss hast als Rettungssanitäter hast, und nicht einen Notarzt rufst im Falle einer schweren Verletzung ist dass unterlassene Hilfeleistung falls sich aus dem Nicht-Handeln negative Auswirkungen ergeben. Erste Hilfe ist natürlich trotzdem Pflicht.

Kommentar von MikeHD ,

ich behandele ja alle Verletzung und treffe zusammen mit anderen sanitätern weitere Entscheidungen. das auch alles richtig. aber trotzdem kommt zwischendurch diese Frage hoch

Kommentar von CalvinSchneider ,

sobald du einen Fehler machst wenn richtige Sanitäter da sind bzw. hätten da sein können gilt das als unterlassene Hilfeleistung. Erste Hilfe ist wie bereits erwähnt davon ausgeschlossen. Ich verstehe nicht was du noch wissen willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten