Frage von juster5000, 124

Ich bin auf einer Förderschule und hab nicht die besten Noten, kann ich später trotzdem Miete und Strom etc bezahlen?

Antwort
von ramay1418, 41

Was haben der Besuch einer Schule und die Noten mit der späteren Zahlung von Lebenshaltungskosten zu tun? Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht! 

Du musst einfach so viel Geld verdienen, dass Du die Miete bezahlen kannst oder Du leistest Dir die Wohnung, für die Du noch Geld übrig hast. Noch gibt es genügend Jobs, die man auch als unqualifiziert ausüben kann, allerdings hält sich der Verdienst dann doch in Grenzen. 

Ohne vernünftigen Schulabschluss wird es aber für eine Jugenstilvilla im Vordertaunus nicht reichen, da bleibt sicher nur der Plattenbau, aber das hängt von Dir ab. Streng' Dich an, dann klappt's auch mit der Miete. 

Antwort
von Sunnycat, 75

Klar (kann) aus dir noch etwas werden. Du solltest dich natürlich anstrengen, dass du zumindest einmal den Hauptschulabschluss schaffst und eine (handwerkliche) Ausbildung machen kannst.... Im Übrigen ist heutzutage ein Abi/Studium auch keine Arbeitsplatzgarantie.... Viel Erfolg!

Kommentar von juster5000 ,

danke

Antwort
von ellaluise, 18

Ja, das wird möglich sein. Dein Ziel dafür muß aber eine Berufsausbildung sein!

Als "ungelernter" kann man dich ohne weiteres mit Mindestlohn abspeisen, als "Facharbeiter/Geselle" ist sicher mehr wie Mindestlohn drin.

Du musst eben den, zu dir passenden, Beruf finden.

Antwort
von newcomer, 78

ja klar auch da kannste Hauptschulabschluss machen und wenn du dich dahinter setzt über M-Zug Mittlere Reife. Dann machste eine ordendliche Ausbildung und mit richtigen Job verdienste wie jeder andere auch

Kommentar von juster5000 ,

danke für deine info

Antwort
von Uzay1990, 33

Das hängt in erster Linie von deiner Lebenseinstellung und deinen Ansprüchen ab. Hast du kein Durchhaltevermögen um deine (selbst gesetzten) Ziele zu erreichen, wirst du u.U. in der Gosse enden.

Antwort
von Alex2070, 29

Mein Cousang war auf der Förderschule ubd jetzt Arbeiter er als KFZ-Mechaniker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten