Frage von Andreamaria5678, 80

Ich bin arbeitsunfähig und bekomme Krankengeld. Jetzt ist noch eine Krankheit hinzugekommen, brauche ich vom anderen Arzt auch eine AU oder reicht die eine AU?

Ich möchte gerne wissen ob ich zur der hinzugetretenen Krankheit vom anderen Arzt auch eine AU brauche oder ob die eine AU für die KK reicht? Das kann ja mal Thema werden wenn der MDK eine Begutachtung durchführt. Wissen die das dann von der zweiten Krankheit? Vielen Dank.

Antwort
von eulig, 51

über was für einen Arzt wird denn bisher die Krankmeldung ausgestellt? wenn es der Hausarzt ist, dann reicht es aus, wenn der Hausarzt die nächsten Krankmeldungen mit der hinzugetretenen Diagnose ergänzt.

Antwort
von Maximilian112, 54

Da die Krankenkasse den med Dienst bestellt wird dieser dann auch die Krankheiten wissen. Beide Ärzte wollen Geld haben.

Kommentar von Andreamaria5678 ,

Vielen Dank ür die Antwort, heißt das, die zweite AU vom anderen Facharzt brauche ich definitiv nicht? Weißt Du das rechtssicher?

Kommentar von Maximilian112 ,

Rechtssichere Antworten gibt es beim Rechtsanwalt ;-)

Geht es hier überhaupt um Krankengeld oder um Entgeltfortzahlung vom AG? Nach den 6 Wochen der ersten AUB wäre dann Krankengeld dran.

Kommentar von Andreamaria5678 ,

es geht um Krankengeld, da sechs Wochen schon vergangen sind. Verstehe mich bitte nicht falsch, es geht mir nur darum zu erfahren, ob Du es definitiv weißt oder nach gesundem Menschenverstand geantwortet hast. Bei unseren Gesetzen ist das leider nicht immer deckungsgleich.

Kommentar von Maximilian112 ,

Ich habe nix falsch verstanden. Aber wenn ich eine falsche Antwort gegeben haben sollte kannst du niemanden sagen Der Maximilian wars :-)

Warte einfach noch ein wenig. Vielleicht gibt es andere, bessere, zustimmende oder auch gegenteilige Meinungen dazu.

Gute Besserung

Axo: Die KK wird deine Frage sicherlich definitiver beantworten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community