ich bin am verzweifeln und meine nerven liegen blank... wer weiß rat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu aller erst kann ich dich schon einmal damit beruhigen, dass du mit deinem Befinden nicht alleine bist! Eine ähnliche Sache hatte ich im letzten Jahr ebenfalls und ich weiß wie beängstigend das sein kann.

Wie meine Vorschreiber bereits gesagt haben, hilft Meditation und Entspannung ungemein. Es gibt auf Youtube unzählige Videos dazu. Am Anfang ist es nicht leicht sich darauf einzulassen, aber es hat mir zunächst schonmal geholfen "die Stimme von jemandem zu hören". Ich habe mich intensiv mit dem Thema Angst/Angststörungen auseinander gesetzt und viele Symptome beruhen tatsächlich auf Verspannungen der Muskeln oder im Bindegewebe, die man selbst nach und nach lösen kann. Auch dein eigener Atem kann viel zur Entspannunh beitragen. Es geht nicht von heute auf morgen, aber nach und nach wird es besser werden.

Bitte deinen Arzt noch einmal inständig darum dich von Kopf bis Fuß durchzuchecken. Sollten deine Symptome keine körperliche Ursache haben, solltest du nicht sofort denken "Es kommt vom Kopf, also bin ich verrückt!". Auf gar keinen Fall! Versuche in dich hinein zu horchen. Körperliche Symptome beruhen oftmals auf Dingen, die in unserem Unterbewusst sein arbeiten ohne, dass wir es aktiv mitbekommen.

Lass auch die Finger von den Tabletten! Diese musste ich selbst mal nehmen. In den ersten 1-6 Monaten wird dadurch alles schlimmer, bevor die Wirkung einsetzt. Für mich ist das wirklich nur eine Lösung, wenn man sich selbst keine Hilfe mehr sein kann. Aber ich glaube an dich und ich weiß, dass du es schaffen wirst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist einfach nicht im Gleichgewicht. Mein Tipp wäre wirklich mal sowas wie Meditation auszuprobieren. Oft entspannen. Spazieren gehen, durchatmen. Viel schlafen. Verbringe mehr Zeit mit Menschen die du liebst und gehe Stress aus dem weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abazia
08.01.2016, 00:33

Ja das mit demSchlaf etc. ist so eine Sache... ich wäre der glücklichste Mensch auf Erden wenn ich das alles könnte bzw die weiteren Anmerkungen deinerseits genießen könnte....

0

Hast Du eine Blutuntersuchung machen lassen? Wie sieht es denn mit Zucker (Diabetes) aus? Ich bin ja kein Arzt, Du erinnerst mich nur an einen Bekannten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abazia
08.01.2016, 00:31

Das mit Diabetis hat mir auch schon wer gesagt wegen der Augen aber der Rest? Ich verstehe einfach nicht warum mein Arzt keine Anstalten macht evtl. ein großes Blutbild zu machen....

0

Versuchs mal 2-3 Monate mit den pillen.. Wenns nicht wirkt brichst du ab.. Dann kannst du immernoch ne Alternative suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abazia
08.01.2016, 00:35

Aber ohne ärztliche Begleitung halte ich das nicht für richtig

0
Kommentar von guide15
08.01.2016, 00:40

versuch ist es wert..

0

Was möchtest Du wissen?