Frage von kathygs38, 43

Ich bin Akkordarbeit nicht gewohnt. Kann ich ,, schnelles" und hektisches Arbeiten mit 37 Jahren noch lernen?

Ich bin fast siebenunddreißigeinhalb Jahre alt . Kann man mir dieses ,, schnelle und rasante Arbeiten " in einer Großküche eines gastronomisch geführten Altenheimes noch einprügeln ?

Antwort
von Alsterstern, 30

Mit 37 bist Du doch noch ein junger Hüpfer. Mache einfach in Deiner Freizeit etwas Konditionstraining.

Antwort
von Virginia47, 10

Als ich anfing mit Akkordarbeit, war ich erstmal bestrebt, alles richtig zu machen. Das Tempo würde dann schon im Laufe der Zeit kommen. Und so war es dann auch.

Es bringt nichts, wenn du hektisch bist. Da schleichen sich nur Fehler ein, die schwer wieder rauszubekommen sind. Mach es ordentlich. Das Tempo kommt von allein.

Antwort
von bikerin99, 18

Das klingt ja brutal, "schnelle und rasante Arbeiten"... noch einprügeln. Erlebst du es so?
Wenn es dir nicht gelingt und dich krank macht, dann suche dir einen anderen Job.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community