Ich bin 52, GF einer GmbH mit 75% Anteile und in der PKV. Ich mache nun 1 Jahr Pause und will zurück zur GKV. Was ist zu tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dank für den Link. Ist sehr hilfreich. Wenn ich dann zB einen Job oberhalb von € 450 angenommen habe und mehr als 20 Stunden / Woche arbeite kann ich mich in der GKV anmelden? Was ist, wenn ich die Probezeit nicht überstehe und nach einem Monat wieder draussen sein sollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weg zurück in die GKV ist zwar leicht.

Aber denken Sie auch daran, dass der Rentner dann später nicht in der Krankenversicherung der Rentner versichert wird, sondern als freiwilliges Mitglied.

Bedeutet alle Einkünfte, auch Zinserträge und Mieteinnahmen werden für die Berechnung des KV-Beitrages herangezogen.

Dies kann also bedeuten, dass die Entscheidung wieder in die GKV zurück zu wechseln, nach hinten los geht.

Sinnvoller wäre es später bei Rentenbeginn bei der PKV in den Standard-Tarif zu wechseln. Leistung vergleichbar mit der GKV. Beitrag günstiger als der Versicherungsschutz als freiwilliges Mitglied in der GKV

Weitere Informationen dazu findet man in dem Merkblatt, dass man auf dieser Seite downloaden kann.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/R0815.html

Bitte den Punkt 3 in diesem Merkblatt beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung