Frage von decentr, 72

Ich bin 40, 178, 80kg, was ist gesunde Durchschnitt?

Gruß an alle,

Ich bin 40 Jahre alt, 178 cm Groß, wiege 79,5 kg...

Ich war nie über 84kg, vor zwei jahre mit rauchen aufgehört, ein bisschen bis zu 84 zugenommen aber jetzt wieder um die 80kg.

Das Problem ist; das ich im Alltag viel auf alles aufpasse;

anstatt Auto, zu Fuß laufen, anstatt Cola, Wasser(obwohl gerne Cola), 2 Dinkel oder Rogensemmel zum Frühstück(Obwohl gerne auch Weizen anstatt 2, 3 semmel), Versuche um Pizzas und Nudelgerichte zu vermeiden obwohl ich gerne hätte...

Mich zwingen Täglich Aktivitäten um die min. 500 kcal. Habe..

Usw.

Übertreibe ich Viel?

Antwort
von igelball, 7

So etwas wie ein allgemeingültiges Idealgewicht gibt es nicht. Menschen können bei gleicher Körpergröße ein völlig unterschiedliche Körperstatue haben. Menschen mit eher kurzen Beinen oder breiten Hüftknochen sehen beispielsweise automatisch etwas stämmiger aus, auch wenn sie weniger wiegen, als jemand mit langen Beinen im Verhältnis zum Oberkörper. Wer einen höheren Muskelanteil hat, wiegt auch mehr, ohne dicker zu wirken.

Entscheidend ist in erster Linie die genetische Veranlagung. Mal von einigen Ausnahmen abgesehen (etwa im Fall von chronischen Krankheiten oder Stoffwechselstörungen) haben Menschen meist eine Art natürliches Körpergewicht, das sich automatisch einstellt, wenn man nicht von außen gezielt eingreift. Wenn dein Gewicht schon seit Jahren mit geringen Schwankungen in einem bestimmten Bereich stabil bleibt, dann kann man davon ausgehen, dass alles so ist, wie es sein soll.
Wichtig ist, dass du dich selbst wohl fühlst, nicht, was irgendwelche theoretischen Modelle wie BMI sagen, die den Menschen als eine Art Brennofen oder programmierbare Maschine betrachten anstatt als Individuum.

In Sachen Ernährung würde ich aber generell davon abraten, auf Dinge zu verzichten, die du eigentlich gerne magst, und sie durch eher unliebsame Alternativen zu ersetzen. Damit nimmst du dir Lebensqualität und setzt sich unter Stress, was weder deinem Körper(gewicht) noch deiner Psyche gut tut. Wenn du also lieber Weizenbrötchen statt Dinkel-/Roggenbrötchen magst, dann iss Weizenbrötchen. Dinkel- und Roggenbrötchen sind definitiv *nicht* automatisch besser, im Gegenteil: Da Dinkel und Roggen und Vollkorn schwieriger zu verarbeiten sind, wird hier oft viel mehr gepanscht als bei normalen Weizenbrötchen. Und gerade solche Weizenbrötchen, die im Bäckereifachgeschäft den ganzen Tag über frisch aufgebacken werden, sind besonders bekömmlich, da sie mit wenig Hefe und langer Teigführung hergestellt werden. Da kann man bedenkenlos zugreifen. Was auf Dauer gut schmeckt, ist meist auch von anständiger Qualität.
Auch Pizza und Nudeln sind völlig unproblematisch. Pizza etwa ist eine absolut ausgewogene und vollwertige Mahlzeit. Gerade beim guten Italiener hat auch hier der Pizzateig eine lange traditionelle Teigführung mit wenig Hefe und ist damit hochwertiger als die meisten deutschen Körnerbrote. Durch den Käse und den sonstigen Belag hat man insgesamt eine Mahlzeit mit sehr ausgewogenem Verhältnis aus Proteinen, Fett und Kohlenhydraten. Leute mögen Pizza, weil sie gut schmeckt, gut verdaulich ist und einen guten Nährwert hat. Dass man etwas mag, heißt nicht automatisch, dass es "böse" ist, sondern man darf auch gerne mal akzeptieren, dass man etwas gerade deswegen besonders mag, weil es einem besonders gut tut.
Ich würde also empfehlen, da etwas lockerer zu bleiben und mehr nach deinen persönlichen Vorlieben zu essen. Dein Körper teilt dir über den Appetit mit, was er braucht und was gut für ihn gut ist. Wenn du genau das Gegenteil tust, dann arbeitest du gegen deinen Körper und nicht mit ihm.

Ein Minimum an körperlicher Aktivität solltest du aber weiterhin beibehalten. Es muss kein extremer Sport sein, regelmäßige Spaziergänge reichen auch aus. Auch hier sollte es nicht in Stress ausarten, sondern im für dich subjektiv wohltuenden Bereich sein. Hauptsache, man bleibt ein wenig in Bewegung, sodass man nicht abbaut und dann in höherem Alter nicht mehr mobil ist.

Antwort
von Turbomann, 31

@ decentr

Es gibt keinen gesunden Durchschnitt, sondern es kommt auch darauf an, ob du dich wohlfühlst und sonst keine gesundheitlichen Probleme hast.

Du machst doch schon was und man hat auch festgestellt, dass Menschen weniger Probleme mit dem Gewicht haben, wenn

sie normal essen - auch mal "etwas" sündigen, die sich körperlich genug bewegen, sich soweit als möglich gesund ernähren und die vor allem

nicht ständig auf Kalorien gucken und bei jedem Essen sich selber verrückt machen ""habe ich jetzt zuviel oder zuwenig gegessen"?

Die Leute rennen von einer Diät zur anderen, haben nur noch Zahlen im Kopf, dann muss man sich nicht wundern, dass man dann ständig mit seinem Gewicht zu kämpfen hat.

Man sollte auch noch eine gewisse Lebensqualität und vor allem Spaß am essen haben.

Wenn man sich heute am überall angepriesenen Schlankheitswahn ausrichtet oder anpasst? Dann müssten alle dünn , dünn, schlank, schlank sein und das sind dann die Menschen, die irgendwann mal schlanker sterben, aber ob sie dabei noch gesund sind, steht auf einem anderen Blatt.

Antwort
von ichfragemich16, 35

Wenn deine Gedanken zu häufig um das Kalorienzählen kreisen, ist das nicht gesund.Dir fehlt es dann an Lebensqualität, du gehst nicht mehr entspannt durch den Alltag.

Ob dein Gewicht gesund ist,stellst du fest, indem du deinen BMI ausrechnest. Bist du männlich? Dann hast du einen BMI von 25,2. Ich habe dafür 80 Kilo zugrundegelegt.

25,2 ist Idealgewicht ! Also ideal gesund!

Antwort
von LiselotteHerz, 39

Das ist doch ein ganz normales Körpergewicht und gesund leben tust Du auch. Ich kann hier kein Problem sehen. lg Lilo

Kommentar von decentr ,

Problem ist nicht Art und Massen sondern mich mit damit beschäftigen, wenn ich in der Stadt spaziere Lust auf Eis habe, Meine berechen System für Fit-Körper größer als das Geschmack für Eis.

Antwort
von butterflyy321, 26

Laut BMI Rechner liegt bei Ihrer Größe das Normalgewichig zwischen 58kg und 79kg.
Wobei ich U60 kg bei einem fast 1,80m großem Menschen zu wenig finde, ist aber halt auch das unterste Gewicht im Normalbereich.

Jedenfalls glaube ich, dass Sie mit ihrem Gewicht zufrieden sein können.

Sie sollten sich auch mal was gönnen, zb Eis, Pizza, Cola, zwar nicht ständig aber ab und zu. Als Ausgleich können sie ja Sport machen. So wie es sich anhört, leben Sie aber sehr gesund, deshalb besteht kein Grund zur Sorge, selbst wenn sie mal eine Zeit lang auf 82 kg rutschen!

Kommentar von ichfragemich16 ,

Nach aktuellem BMI Rechner wären 60 Kilo Untergewicht.

Kommentar von butterflyy321 ,

Sagt doch eh jeder was anderes.

Kommentar von ichfragemich16 ,

Die Neuerungen wurden aufgegriffen, um nach Alter und Geschlecht unterscheiden zu können und der Begriff "Normalgewicht" wurde entfernt. Deshalb kommt man zu unterschiedlichen Ergebnissen, wenn man unterschiedliche Rechner benutzt. Die Neuerungen werden insbesondere Kindern und Jugendlichen gerechter.

Aber hier geht es ja auch ums Erbsenzählen.

Und genau das ist ja ungesund :)

Kommentar von butterflyy321 ,

Habe ne App, wo man auch Alter usw abgeben muss, aber ist ja auch egal 🙈

Antwort
von FitJali37, 39

Hört sich nach einem soliden Gesundheitsbewusstsein an. Gesund ernähren tun sie sich ja, und ihr Körpergewicht würde ich persönlich als gutes Gewicht im Verhältnis zu ihrer Körpergröße sehen. Da muss man aber halt auch beachten wieviel Muskelmasse/ Fettmasse sie haben.

Kommentar von decentr ,

%10 %47,5 %63

Kommentar von FitJali37 ,

Eine kleine Erklärung wäre da hilfreich hahaha 10% Fett?

Kommentar von FitJali37 ,

Wenn es tatsächlich 10% Fett sind.... Dann können sie sich denke ich mal mit 40 Jahren  auf die Schulter klopfen. Da draußen sind ganz viele Jugendliche und allgemein noch recht junge Leute die es nicht schaffen unter die 12% Marke zu kommen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß und Gesundheit 💪🏽

Kommentar von decentr ,

%10 Fett %47,5 - %48 Muskel %63 Wasser

Antwort
von 1900minga, 14

Für dein Alter ist das ganz normal.
Das Gewicht ist völlig in Ordnung.

Antwort
von John0011, 28

Ich kenne Personen die sind bestimmt 30-40 cm größer und wiegen 2 Kilogramm mehr 😂

Kommentar von decentr ,

meinst du Größer oder kleiner

Kommentar von LiselotteHerz ,

Du kennst Leute, die 2,10 m sind? Der arme Mensch und unterernährt ist er auch noch.

Kommentar von decentr ,

2,10cm / unter 80 kg hört sich krank an

Kommentar von butterflyy321 ,

Ich gehe stark davon aus, dass er kleiner meinte. Die Menschen wären mit 30-40 cm größer ja 2,08m bis 2,18m mehrere in dieser Größe zu kennen, wage ich zu bezweifeln und dass die dann auch noch alle Untergewicht haben..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten