Frage von hanie0912, 76

Ich bin 21 und habe seit 3 Jahren einen Freund. Wenn er mich im Gesicht berührt oder lange an einer Stelle streichelt, empfinde ich das als unangenehm. Warum?

Antwort
von MuellerMona, 40

Man muss nicht alles Mögen, nur weil es der Freund oder sonst wer macht.

Wenn du Berührungen im Gesicht nicht magst... oder langes Streicheln an einer Stelle als unangenehm empfindest, dann ist das halt einfach so... und es gehört zu deiner Persönlichkeit, welche respektiert werden muss.

Jeder Mensch wird irgend etwas haben, was ihm nicht gefällt oder er als unangenehm empfindet. Sowas ist absolut normal.

Kommentar von hanie0912 ,

Er respektiert es ja auch. Ich finde es selbst nur komisch und würde gern wissen, ob das normal ist, dass ich auf manche Berührungen so empfindlich reagiere

Kommentar von MuellerMona ,

Ich bin mir sicher, dass das normal ist. User EGitarre hat ja weiter unten auch geschrieben, dass seine Freundin das auch hat.

Und ich kann hier ebenfalls sagen, dass ich in gewisser Weise ähnliche Erfahrung gemacht habe.

Teilweise können natürlich Erfahrungen aus der Vergangenheit, welche man vielleicht sogar schon lange verdrängt und "vergessen" hat, Gründe für ein solches Empfinden sein. Aber auf der anderen Seite lässt es sich ja auch mit solchen "Maken" problemlos leben... vor allem dann, wenn man diese Empfindungen als Teil seines Selbst akzeptiert.

Erfahrungen und Erlebnisse werden uns immer auf eine gewisse Art und Weise formen und verändern... und wenn wir etwas heute mögen, muss das nicht bedeuten, dass wir es auch noch in ein paar Jahren mögen.

Kommentar von hanie0912 ,

Danke für deine Antwort. Ich bin jetzt ein bisschen beruhigter als vorher. Hab schon fast 1 Stunde damit verbracht im Internet zu googeln, ob das vielleicht eine dermatologische Erkrankung ist. :D

Kommentar von MuellerMona ,

nein, ich denke nicht, dass es sich dabei um eine Krankheit handelt.

Weil nicht jeder Mensch mag körperliche Nähe gleich gerne. Es gibt ja Menschen, welche sich in grossen Menschenmassen wohl fühlen... und solche die dies nicht so mögen.

Und so gibt es Menschen, die mehr Distanz zu einem anderen Menschen benötigen, als andere. (Um sich in der ganz persönlichen Wohlfühl-Zone bewegen zu können. Bei vielen Menschen liegt die Grenze ja so zwischen ungefähr 30 - 50 cm)

Das gleiche gibt es halt dann auch in Sache "Berührungen". Sowas ist sehr individuell =)

Antwort
von EGitarre, 24

Solche Menschen gibts. Meine Freundin hat das auch. Musst du selbst und dein Partner einfach mit klar kommen....

Antwort
von antikopierer, 18

Warum das so ist kann dir keiner sagen, ist halt so wenn du es nicht willst dann sage es Ihm, er soll es lassen.

Antwort
von Babymama27, 37

Ich glaube, dass das nichts mit deinem Freund oder deiner Beziehung zu tun hat, sondern eventuell mit einer anderen Erfahrung. 

Ohne dir zu Nahe treten zu wollen: Geschlagen wurdest du nicht, oder?

So etwas meint man gerne verarbeitet zu haben, hat es aber eventuell unterbewusst gar nicht.

Kommentar von hanie0912 ,

Nein, geschlagen wurde ich nie. Ich hatte nur mal eine "vergewaltigungsähnliche" Situation. Ich weiß nicht, ob das vielleicht davon kommen kann. Diese Situation war aber schon vor 4 Jahren und die Sache mit den unangenehmen Berührungen hat vor knapp 1 bis 2 Jahren angefangen

Antwort
von borsti, 21

Man muss ja nich alles mögen ;) das ist ganz normal!

Kommentar von hanie0912 ,

Das ist mir klar, aber ich bin allgemein überempfindlich, wenn es um Berührungen geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten