Frage von Freelancer209, 187

Ich bin 20 und hatte noch nie eine Freundin bzw. erste sexuelle Erfahrungen, ist das schlimm?

Dazu muss mann sagen, das ich nicht feiern gehen, ich bin nicht der Art von Mann der sich solchen Aktivitäten hingibt, da sie mir nicht besonders Spaß machen. Ich habe da wohl eine andere Definition von Spaß. Die Dinge denen ich in meiner Freizeit nachgehe, sind nicht besonders üblich, man könnte sagen ich suche das Abenteuer. Aber sich hemmungslos zu besaufen habe ich nie damit assoziiert.

Ich bin sehr gebildet und vom Charakter gesehen sehr extrovertiert, auf Menschen zuzugehen ist für mich kein Problem, ich bin eine echt Quasselstrippe. Ich bin überaus humorvoll und eher ein lockerer und gelassener Mensch. Dennoch scheinen Frauen das nicht besonders zu würdigen, denn ich bin sehr gesprächig.

Was Frauen angeht bin ich, wenn es ich nicht schon klar war, eher ein Spätzünder**, ich würde das keinesfalls als Schwäche betrachten, aber stolz bin ich deswegen auch nicht. Ich hatte nur andere Vorstellungen in jungen Jahren, ich habe mich damals weder für Frauen noch für typische Männeraktivitäten (Zocken, Saufen, usw.) interessiert.

Ich war immer ein Geschäftsmann und das ist das prägnanteste Merkmal an mir, mein Kleidungstill, meine Umgangsformen. In den letzten 2 Jahren, hab ich mir jedoch eine härtere Schalle angeeignet, die aufgrund meiner Selbständigkeit zwingend erforderlich war. Gewisse Menschen können ohne Druck nicht arbeiten, deshalb würden mich einige sicher als unangenehm bezeichnen. Obwohl ich dies zu vermeiden suche, ich versuche Menschen zu inspirieren und zu motivieren.

Nun irgendwann muss man sein Glück bei Frauen versuchen! Und da ich auch ein Einzelgänger bin schadet der Versuch ja nicht. Ich habe zu keinem Zeitpunkt versucht eine Situation zu erzwingen. Ich respektiere Frauen genug um ihnen ihren Spielraum für eigenen Entscheidungen zu lassen. Schließlich habe ich auch 20 Jahre gebraucht um zu erkennen was mir liegt. Ich möchte einfach nur eine Chance bekommen, mehr wünsche ich mir nicht. Sicherlich richte ich mein Leben nicht nach Frauen aus, das deprimiert einen auf lange Sicht.

Meine Lebensmoto war stets zu sagen: “ Convince with Personality, Impress with Performance and show Perfection and Passion”

To make a long story short , egal wie ich die Sache angegangen bin , die wenigstens Frauen haben mir eine Chance gegeben. Zu deren Verteidigung, ich bin nicht gerade unkompliziert. Ich bin generell ein Mann mit vielen Facetten und Macken natürlich auch.

Was mich letztlich auf meine Frage bringt, ist es negativ wenn man als Mann mit 20 Jahren ,noch überhaupt keine Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht machen durfte? Und haben Frauen dafür Verständnis? Schließlich muss ich auch Erfahrungen machen, aber das funktioniert nur dann wenn man Chancen erhält. Ich muss durchaus gestehen, das ich mich da schon sehr tollpatschig anstelle, ich lerne aus meinen Fehlern, es ist eine sehr heikle Angelegenheit. Und bis jetzt habe ich nur Fehler gemacht .

Für ernstzunehmende Antworten bin ich überaus dankbar

Antwort
von DrakonBukana, 162

Hey.
Mach Dir da wirklich keinen Kopf. Jeder hat so seine Zeit und wenn es für Dich früher nicht soweit war, dann ist es so. Es gibt auch Männer und Frauen, die erst mit 30+ Kontakte zum anderen Geschlecht gesucht haben. Es gibt auch Leute, die nie eine Beziehung möchten. Du scheinst aber recht interessiert daran zu sein, also kein Stress. Wenn Die Frauen, die Du bisher kennengelernt hast nicht passen, dann passt es nicht. Dann ward ihr nicht auf der gleichenen Ebene. Ich denke, wenn eine potenzielle Frau kommt, merkst Du es schon ;) Also einfach das machen was Du willst und nicht irgendwas erzwingen. Wenn Du keine Beziehung willst, ist es auch nicht die Welt.

Antwort
von Reisekoffer3a, 122

Da ist nichts schlimmes dran. Bei manchen Menschen zündet es früher oder

auch später. Nur keine Panik aufkommen lasse.

Versuchs doch mal mit Partnerbörsen oder einer Anzeige in der

Tageszeitung.

Antwort
von voayager, 78

Was soll daran schlimm sein, wenn du nicht darunter leidest, deine Sexualität auszuleben. Was andere so erleben, sollte kein Maßstab für dich sein.

Antwort
von exxonvaldez, 77

Ach was! Das ist überhaupt nicht schlimm!

Ich hatte mein erstes Mal mit 23 oder so. Und ich wette ich habe inwischen mehr Erfahrung als manche anderer.

Es gab auch mal irgendwo eine Statistik, dass Menschen mit hohem IQ später Sex haben.

Antwort
von Sommerblabla, 73

Zu erst einmal könnte ich mir vorstellen das sehr viele nicht wirklich interesse haben dadurch das du dich scheinbar ankapselst und leicht arrogant wirkst. Du machst den Eindruck das du dich für etwas besseres hälst mit deiner sehr gewählten Ausdrucksweise und unlockeren Art. Ich bin auch nicht der Typ Mädchen das in irgendwelche Discos gehen muss, jedoch bin ich offen für alles. Es ist wichtig das man (gerade als Mann deines Alters) nicht verklemmt und naja, wie soll ich sagen, das man in diesem Alter noch nicht voll Geschäftstüchtig ist und sein Leben voll durchplant. Du bist in der Blütezeit deines Lebens! Arbeiten und Karriere machen kannst du mit 30/40 immer noch, abgesehen davon sind das nicht die Wesentlichen Dinge mit dem Blick darauf das du nur ein Leben hast und in diesem so viel wie möglich erleben, lachen, spaß haben, usw. Solltest.

Es ist nicht schlimm mit 20 noch auf diesem Sexuellen Stand zu sein, jedoch wirkt es doch tlw. etwas merkwürdig das du noch nie eine Freundin oder ähnlichen hattest, das du jungfrau bist tut da ja nichts dazu.

Antwort
von katjaliebig, 114

Das Alter spielt überhaupt keine Rolle. Wenn du dich soweit fühlst und es ergibt sich etwas, dann ist es soweit.
Mach dir wirklich keine Gedanken über eine Zahl.
Du musst dich auch nicht schämen dafür.

Antwort
von welateme, 93

Ist nicht schlimm ein Kumpel von mir ist 24 und hatte erst letzte Woche das erste mal das auch noch im Bordell

Kommentar von Sommerblabla ,

ist aber auch nicht das das gelbe vom Ei :×

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community