ich bin 18 Jahre alt und muss bei meiner Mutter ausziehen und ziehe villt mit meinem Freund zusammen derzeit eine Ausbildung. Bekomm ich Unterstützung vom Amt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

...muss bei meiner Mutter ausziehen...

sagt wer? Wenn das so ist, weil sie einfach keine Lust mehr auf dich hat oder weil du keine Lust mehr hast, geht das nicht so einfach. Du kannst prüfen, ob du Anspruch auf Wohngeld hast, aber ansonsten steht dir nichts zu.

Alles weitere ist Verhandlungssache zwischen dir und deiner Mutter. Wenn du noch in der Ausbildung bist und sie dich rausschmeißt, muss sie dir Unterhalt bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Ma sagt, dass du ausziehen musst,  müssen sie (und dein Vater) die Kosten selbst tragen, weil dir vom Amt her noch keine  eigene Wohnung zusteht, da du noch u25 bist und noch keine Erstausbildung erfolgreich abgeschlossen hast. Auch ziehst du ja nicht wg einer Ausbildung um. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wäre es, sich beim zuständigen Jobcenter zu erkundigen und ggf. Wohnunterstützung zu beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, du hast anspruch auf Kindergeld und auch auf eine finanzierung der Ausbildung durch deine Eltern, vorausgesetzt, dass du zügig voranschreitest, d.h. nicht trödelst oder ständig durchfällst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es die Berufsausbildungs-Beihilfe (kurz BAB),

Dafür musst du aber nachweisen, dass der Umzug notwendig ist. Außerdem muss der Verdienst deiner Eltern und ggf. Geschwister angegeben werden. ich geh mal davon aus, dass dann auch der Verdienst deines Freundes da reinzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung