Frage von CTR10, 115

Ich bin 17J alt und männlich und habe jeden tag diese Symptome?

Kopfschmerzen nicht starke einfach mit bisschen schwindel also so wie ein traum die kommen 1-2 mal am tag dan nicht mehr und das 2 te Symptom ist bauchschmerzen , pupsen ich weiss nicht was machen jeden tag habe ich das was ist mit mir los ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mychrissie, 42

Das können orthostatische Kallapse sein. Im Wachstum, vergrößert sich der Kreislauf oft schneller als die Pumpeistung des Herzens zunimmt (es läuft beim Wachstum eben nicht immer alles genau synchron).

Dann wird einem z.B. schwarz vor Augern und man sackt wieder aufs Bett zurück, wenn man zu schnell aufsteht. Oder man kriegt Schwindel, wenn man sich zu schnell bewegt. Das Gehirn ist dann eben für sekunden etwas unterversorgt.

Aber das gibt sich, wenn man mal ausgewachsen ist. Was bei Dir wahrscheinlich der Fall ist, Deine Befürchtungen, dass es etwas Ernstes sein könnte belasten dich mehr als die Symptome selbst. Und solche befürchtungen haben die Eigenschaft, sich immer mehr zu verstärken. Wenn's Dich beruhigt, lass es von einem Neurologen abklären. Aber mach Dich nicht verrückt, das ist wahrscheinlich harmlos.

Ich hatte das auch, als ich noch jung war. Aber damals gab es noch kein Internet, das einen durch die Häufung von Äußerungen ahnungsloser Laien manchmal völlig aus dem Gleis gebracht hat. Da kam man als Jugendlicher nicht auf die Idee, das man eines der "Leiden" hat, das die Pharmaindustrie erfindet, um Präparate zu verkaufen.

Damals hieß es nicht ADHS sondern Zappelphilip, es gab kein Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom, sondern einen Hans-Guck-in-die-Luft und Menschen, die was gegen schwarzhäutige Mitbürger hatten, sind nicht montags in Dresden durch die Straßen gestampft wie Zombies, sondern wurden vom Nikolaus eben mal kurz ins Tintenfass getaucht. Was eine ganz gute Therapie für sogenannte "besorgte Mitbürger" sein könnte. Der "Struwwelpeter" kan einem manchmal sinnvollere Erkenntnisse vermitteln als die Bibel.

Antwort
von Googler, 43

Auf jeden Fall solltest du zum Arzt gehen, Ferndiagnosen sind so gut wie immer falsch... 
Ich würde mal den Blutdruck messen, außerdem säurehaltige Speisen vermeiden. Wie die anderen Mitglieder schon sagten solltest du Getränke ohne Kohlensäure trinken. Meide Medikamente die den Magen angreifen oder die Darmflora zerstören.

Gute Besserung :)

Antwort
von MaryYosephiene, 71

am besten gehe zum Arzt, der kann dir am meisten helfen. lass mal aufblähende getränke wie Schorle etc. also kohlensäure weg und trink stilles wasser. bewege dich genug

liebe grüße und gute besserung

Antwort
von Hiaslfranz, 49

Ernährung, iß mal was vernüftiges, dann wirds gut.
Zuviel McSchrott, Papp-Pizza, Cola statt Wasser usw.

Antwort
von sonders, 11

Moin. Nicht nur Ernährung sondern auch Flüssigkeit spielt eine wichtige  Voraussetzung für die Gesundheit und Geselligkeit.  ToitoitoiAllesGute  sonders  OhneGewähr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community