Ich bin 17 und will vlt zum Therapeuten gehen. Der Therapeut muss doch Schweigepflicht halten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er hat eine Schweigepflicht. Diese darf nur dann gebrochen werden, wenn der dringende Verdacht besteht, dass du dir, oder anderen etwas antust.

Wenn du deinem Therapeuten also erzählst, dass du Suizid begehen möchtest, darf (und muss) er seine Schweigepflicht brechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er darf Außenstehenden nichts davon berichten. Er bräuchte deine Erlaubnis, um dies tun zu dürfen.

Da brauchst du dir also keine Sorgen zu machen, dass deine Eltern oder irgendwer anderes davon erfährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat so und so Schweigepflicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Depressionen17
10.11.2016, 21:18

Manche meinen, wenn er sieht, dass es zu riskant wird, dann meldet er sich bei meinen Eltern.

0

Er hat immer Schweigepflicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung