Frage von DYR3F, 80

Ich bin 17 und weiß nicht wie es in meinem Leben weitergehen soll?

Wie schon in der Frage geschrieben bin ich 17. Ich schreibe jetzt erst mal was über mich um die Frage präziser beantworten zu können.

Ich produziere seit etwa 3 Jahren in meiner Freizeit leidenschaftlich elektronische Musik, interessiere mich auch seit ungefähr 3 Jahren für Fitness, Persönlichkeitsentwicklung und finanzielle Unabhängigkeit.

Aus meiner Sicht bin ich für mein alter schon ziemlich weit und auch geistig ein lebendiger gesunder Mensch.

Ich habe letztes Jahr meine 10 Jahre Schule abgeschlossen und besuche zur Zeit eine Berufsvorbereitung. Dort ist es das Ziel eine Ausbildung zu finden. Ich habe schon viele Praktika absolviert und finde einfach keinen Einklang in die herkömmliche Arbeitswelt, ich sehe mich selbst nicht als Arbeitnehmer. Um ehrlich zu sein fühle ich eigentlich nur negatives wenn Ich von einer Arbeitsstelle abhängig bin, da ich arbeiten eigentlich nur gewinnorientiert betrachte.

Letztes Jahr (2015) habe ich offiziell mit YouTube angefangen und hab dort meine Tracks hochgeladen, doch es kam bis jetzt (2016, Anfang März) zu nichts. Sprich einem sehr kleinem Publikum.

Mittlerweile bin ich an dem Punkt und suche nach einer Hand die mich auf meinen Weg begleitet, mich vielleicht positiv mitreißt damit ich vielleicht endlich mein Lebensweg finde.

Weil mein eigentliches Problem ist mittlerweile, dass ich einfach nicht weiß wie es ab diesem Sommer aussieht. Obwohl ich mich mit finanzieller Bildung befasse habe ich in dem Themengebiet keinerlei praktische Erfahrung und ich bin mir auch unsicher wo ich diese sammeln kann.

Ich hoffe dass sich jemand meldet und Ich mit Ihm über mein Anliegen diskutieren kann um vielleicht zu etwas zu kommen

Antwort
von Miwalo, 27

Auf der einen Seite ist es super Träume zu haben, auf der anderen Seite sollte man nicht zu blauäugig sein.

Ich denke eine abgeschlossene Ausbildung egal in welche Richtung, wenn es dir halbwegs gefällt oder das Abitur/Fachhochschulreife, irgendwie muss es jetzt erstmal weitergehen. Sonst geht es flux in eine Sackgasse.

Bedenke, dass du dich jederzeit umorientieren kannst. Hauptsache ist: Du hast keine Lücke! Also setz dich einen Tag
hin und durchstöber Berufenet, duch dir was aus und schreib Bewerbungen! Oder erkundige dich wo du in deiner Nähe das Abi nachholen kannst.

Youtube kannst du als Hobby erstmal nebenbei machen.

Du willst doch nicht von einer Maßnahme in die nächste rutschen. Hau rein!

Antwort
von djhermes2000, 38

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und habe jetzt auch bald meine 10 Jahre Schule abgesessen. Sagen wir es so. Du musst nach der 10. nicht arbeiten gehen. Solange du ein Zeugnisdurchschnitt von 2,5 oder besser hast, hast du gute Chancen auf eine weiterführende Schule zu kommen. Dort kannst du z.B. Fachabitur oder sogar richtes Abitur über 3 Jahre lang machen. (das mache ich) Viel mehr Tipps kann ich dir jetzt aber auch nicht geben. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. 

LG

Antwort
von Andretta, 44

Ein Plan könnte sein, als ersten Schritt eine Ausbildung zum Fitnesstrainer zu machen. 

Später könntest Du Dich dann Richtung Coaching weiterbilden.

Damit kannst Du prima selbständig arbeiten und musst auch nicht am Hungertuch nagen. 

Kommentar von Andretta ,

Alternativ könntest Du eine Ausbildung zum Tontechniker machen und darüber mehr in die Musikszene rutschen. 

Allerdings kenne ich mich in dem Bereich hinsichtlich der Jobchancen nicht aus. Ich könnte mir vorstellen, dass dort sehr viel über Vitamin B läuft. 

Kommentar von DYR3F ,

Ich mache nächste Woche in dem Bereich ein Praktikum, aber ich bin mir jetzt schon sicher, dass es nicht wirklich das ist was ich machen will

Kommentar von Andretta ,

Im Bereich Tontechnik?

Und die Sportschiene? Wäre die für Dich denkbar? 

Kommentar von DYR3F ,

Ich war sozusagen schon in beiden Bereichen, aber meine einzige Motivation bei einem Beruf der sich auf Musik bezieht sind Kontakte

Kommentar von Andretta ,

Was würdest Du denn am liebsten machen? Wild gedacht. Und erst mal ohne Rücksicht auf Machbarkeit. Welche Vision hast Du? Wo siehst Du Dich? 

Kommentar von DYR3F ,

Die Welt bereisen, mein Mindset mit der Welt teilen und die Menschen mit meiner Musik begeistern. Den Wohlstand genießen und noch mehr rumreisen

Antwort
von Peppi26, 24

Deine Ansprüche sind leider einfach zu hoch! Jede Arbeit nervt dich schon von vorne herein und nichts macht dir richtig Spaß! Entwender machst du abi nach und hast somit noch Zeit dir was zu überlegen! Oder du kriegst deinen po hoch und ziehst was durch!

Kommentar von DYR3F ,

Mich nervt jede Arbeit da ich sie als Zeitverschwendung sehe und nicht als das was mich ausmacht. Es klingt sehr banal wenn ich solche Aussagen bringe, aber ich will nicht 10 Stunden am Tag für versteuertes Geld meine Zeit opfern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten